Bewertung

Review: #2.05 Alles für die Kinder

Wir lernen in der zweiten Staffel wirklich viele 4400 kennen, die immer in irgendeiner Form Toms und Dianas Hilfe benötigen. In dieser Episode ist es Heather Tobey, die in Schwierigkeiten steckt. Die am 2. März 1974 entführte Lehrerin kann seit ihrer Rückkehr verborgene Talente in Kindern freisetzen. Die Eltern der Kinder, die dank Heather plötzlich großartige Musiker, Maler oder Fotografen geworden sind, zeigen sich überglücklich, während die Eltern der Kinder, die kein verborgenes Talent besitzen, Heather unbedingt loswerden wollen.

Diese Story ist ganz nett und die Idee mit der Erweckung von verborgenen Talenten hat ihren Reiz, jedoch muss man sagen, dass Tom und Diana in dieser Geschichte fast wie bessere Statisten wirken und nicht wirklich gebraucht werden. Sie sehen und hören sich alles an, doch letztlich regelt sich die Krise weitgehend von alleine. Irgendwie sind Tom und Diana als die beiden führenden 4400-Spezialisten in diesem Fall ziemlich unterfordert.

Kyle leidet derweil weiterhin an den mysteriösen Blackouts und findet in seinem Cousin Danny einen Zuhörer und Vertrauten. Es ist interessant, dass Kyle und Danny sich nun zusammentun, nachdem sie beide gewissermaßen von Shawn verlassen wurden. Kyle und Danny vereint der Hass auf die Zukunft, vielmehr aber auch nicht.

Auch Shawn sucht sich neuen Anschluss und freundet sich mit einer Gruppe jugendlicher Obdachloser an. Es fällt mir schwer, diese Storyline eindeutig zu bewerten. Auf der einen Seite ist es nachvollziehbar, dass Shawn aus seinem goldenen Palast, dem 4400-Zentrum, ausbrechen und den kleinen Leuten helfen will, doch andererseits wird diese Story - um schon einmal vorweg zu greifen - nicht konsequent zu Ende geführt. Shawns Interesse an den jungen Obdachlosen reduziert sich ab der nächsten Episode nur noch auf eine von ihnen, nämlich Liv, und auch diese verschwindet nach einigen Folgen wieder von der Bildfläche.

Als vierte Story kehren mit Lily, Richard und Isabelle drei Flüchtlinge in den Schoß des 4400-Zentrums und damit zu Jordan zurück. Man spürt förmlich, dass dies eine wichtige Wendung ist, die weit mehr Bedeutung hat, als die anderen Storylines in dieser insgesamt durchschnittlichen Episode.

Maret Hosemann – myFanbase

Diese Serie ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "4400 - Die Rückkehrer" über die Folge #2.05 Alles für die Kinder diskutieren.