Episode: #6.08 Wahlmöglichkeiten

Sookie steht vor einem großen Dilemma, als sie entscheiden muss, ob sie einen Deal zwischen Warlow und Bill aushandeln soll. Im Vampircamp lernt Jason Violet kennen, während Sarah zu extremen Maßnahmen greift, um weiter True Blood zu produzieren. Alcide trifft eine Entscheidung, die Sams und Nicoles Zukunft beeinflusst.

Diese Serie ansehen:

Eric trauert um seine verstorbene Schwester. Er macht Bill Vorwürfe, weil dieser es nicht geschafft hat, Warlow herzubringen. Bill berichtet, dass Sookie Warlow hat und mit ihm reden wird. In seiner Trauer und Wut fängt Eric an, Bill zu verspotten, was zu einer Eskalation der Situation führt. Bill wirft Eric aus dem Haus.

Unterdessen muss sich Alcide seinem Rudel stellen. Rikki und die anderen sind darüber aufgebracht, dass er sie wegen Sam und Nicole belogen hat. In dem Glauben, dass er seine Rolle als Leitwolf nicht mehr nachkommen kann, fordert Rikki ihn heraus und hat auch Befürworter, die sie unterstützen. Alcide scheint das Duell nicht so recht annehmen zu wollen, doch dann provoziert Rikki ihn und es kommt zum Kampf. Dieser endet, als Alcide von Rikki ablässt, anstatt sie umzubringen. Rikki sieht dies als Bestätigung, dass Alcide ein Feigling ist.

Im Vampircamp unterhalten sich Jason und Violet miteinander, wobei sie von Tara und Willa beobachtet werden. Tara gefällt das Ganze gar nicht. Violet möchte von Jason wissen, wie er in diese Lage geraten ist. Er erzählt es ihr und erkundigt sich, ob sie ihn als Blutspender herumreichen wird. Sie erklärt ihm, dass sie streng katholisch aufgewachsen sei und dass sie ihn für immer behalten will. Dieser Gedanke gefällt Jason nicht besonders.

Sookie besucht Warlow in der Elfenzwischenwelt und fesselt ihn wieder zum Schutz. Sie gibt ihm ihr Blut zu trinken, da er Hunger hat. Dabei nutzt sie die Gelegenheit, um ihn zu bitten, Bill zu helfen. Sie wird die Verhandlungen mit Bill führen, damit sie sicher sein kann, dass Warlow nichts passieren wird. Im Gegenzug für seine Kooperation verlangt Warlow, dass Sookie für immer sein wird, weil er sie schon seit tausenden Jahren liebt. Sookie bittet um Bedenkzeit und verlässt die Zwischenwelt wieder. Dabei wird sie von Eric gesehen. Der Vampir möchte in die Zwischenwelt eindringen, aber schafft es nicht.

Sam räumt das Fach von Terry im Merlotte's aus und findet dabei ein Foto von Arlene mit Baby Mikey. Er bringt die Sachen nach draußen, wo Alcide auf ihn wartet, der Nicole und ihre Mutter dabei hat. Dafür bedankt sich Sam bei ihm und lädt ihn auf ein Bier ein.

Nach dem Sex liegen Jessica und James beieinander auf dem Boden des Konferenzraums. Für beide war der Sex ein sehr schöner und glücklicher Moment. Als er sie fragt, wie sie es geschafft hat, den Wachmann zu überzeugen, weicht sie dem Thema aus und bittet darum, lieber diesen Augenblick zu genießen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die erwischt werden. Kurz darauf erscheinen auch schon die Sicherheitskräfte und führen die beiden Vampire ab. Auf dem Flur begegnet Jessica Pam, die nach ihrem Sex mit dem Psychiater Finn nun in die Gemeinschaftszelle der Frauen darf.

Von Tara und Willa erfahren Jessica und Pam, dass Jason jetzt Violet gehört. Auf Drängen von Jessica, Tara und Willa versucht Pam mit Violet zu sprechen, die sich gerade in einem Kühlfach von Jason nährt. Violet lehnt es aber entschieden ab, gestört zu werden. Als Jason sie bittet, ihn nicht zu vergewaltigen, verstimmt er damit die Vampirin, die ihm voraussagt, dass er noch darum flehen wird, mit ihr schlafen zu dürfen. Zur gleichen Zeit gesellt sich Steve zu James, weil alle anderen Vampire den ehemaligen Reverend meiden. James verhindert, dass Steve sein zugeteiltes True Blood trinkt, und weiht ihn darin ein, dass dieses Hepatitis V enthält.

Sam unterhält sich mit Nicole und ihrer Mutter über den Vorfall und beruhigt sie, dass sie bei ihm in Sicherheit sind. Er bietet ihnen sein Bett und seine Couch zum Übernachten an, während er selbst in der Bar schlafen will. Dort wartet Alcide auf ihn. Die beiden reden über die letzten Ereignisse, auch darüber, dass sie an Nicole wittern konnten, dass diese schwanger ist. Sam bestätigt, dass es sein Kind ist.

Nach einer Dusche erinnert sich Sookie an die erschreckende Erscheinung von Warlow in ihrem Bad, als er ihr gesagt hatte, dass sie ihm gehöre. Sie genehmigt sich einen Drink und hört dabei die Nachricht von Jason auf ihrem Anrufbeantworter ab.

Am nächsten Tag macht Lafayette Arlene im Haus der Bellefleurs das Frühstück, wobei ihnen Holly, Andy und Adilyn Gesellschaft leisten. Lafayette erzählt, dass Terry eine Lebensversicherung im Wert von zwei Millionen Dollar vier Tage vor seinem Tod abgeschlossen hat. Arlene denkt daraufhin über die Ereignisse der letzten Tage nach, wobei sie Adilyn, die mithören kann, verletzt. Als die junge Elfe darauf eingeht, fährt Arlene sie wütend an, dass sie lernen solle, sich aus den Köpfen anderer Menschen herauszuhalten. Kurz darauf wird Adilyn von Hollys Söhnen besucht, die sie abholen wollen. Die beiden Jungs haben eine Flasche Whiskey dabei.

Sookie sucht Bill auf und möchte von ihm wissen, wie genau er sich die Rettung der Vampire durch Warlow vorstellt. Bill erläutert ihr seine Absichten, Warlows Blut zu reproduzieren. Es scheint ihn nicht zu stören, dass Sookie dafür die Gefährtin von Warlow werden soll. Vielmehr drängt er sie dazu, sich mit ihrer Entscheidung zu beeilen, woraufhin sie ihn wütend verlässt.

Unterdessen kommt Sarah im Vampircamp an und äußert gegenüber einem Angestellten, dass sie keine Ahnung habe, wo der Gouverneur sei und sie nun alle Angelegenheiten regelt. Sie erfährt, dass eine Handvoll von Vampiren ihr True Blood nicht trinken wollen. Um den Grund dafür zu erfahren, befragt sie Steve, der es ihr nach Androhung von UV-Strahlen verrät. Hinterher erklärt sie ihm, dass an dieser Stelle des Camps gar keine UV-Lampen installiert sind. Sowohl Steve als auch James werden zusammen in den Raum gesperrt, den Bill in seiner Vision gesehen hat. Alle Vampire, die das True Blood verweigern, sollen dorthin gebracht werden.

Im Merlotte's bittet Sam Nicole bei ihm zu bleiben, da er sie liebt. Sie erklärt sich zum Missfallen ihrer Mutter bereit dazu. Sookie kommt in diesem Augenblick herein und möchte mit Sam sprechen. In seinem Büro erklärt sie ihm, dass sie durch die von Niall erlernte Waffe mit einem Mal ihre Elfenkräfte verlieren könnte und sie dann menschlich wäre. Sie scheint ernsthaft darüber nachzudenken, weil sie kein Magnet mehr für Vampire und andere übernatürliche Geschöpfe sein will. Sie erklärt ihm auch, dass sie immer angenommen hat, dass sie irgendwann mit ihm zusammen sein könnte. Für Sam ist das ein sehr ungünstiger Moment. Er erwähnt Nicoles Schwangerschaft und dass er bisher nie gut genug für Sookie war. Sookie verlässt daraufhin das Büro und geht mit einem Strauß Blumen zu dem Grab ihrer Eltern. Bis vor kurzem hat sie immer angenommen, dass ihre Eltern sie geliebt haben. Das Wissen darum, dass ihre Eltern sie töten wollten, lässt sie den Tod anders betrachten. Sie möchte die Ewigkeit nicht mit ihren Etern verbringen und wäre deshalb lieber unsterblich.

Die Bellefleurs, Holly und Arlene kommen zusammen, um die Beerdigung von Terry zu besprechen. Caroline Bellefleur, die Großmutter von Terry, Andy und Portia, besteht darauf, dass Terry für seine Verdienste am Vaterland mit 21 Salut-Schüssen beerdigt wird, und Portia stimmt dem zu. Arlene kann nicht glauben, dass sie tatsächlich eine Beerdigung mit Waffen wollen, obwohl Terry erschossen wurde. Sie versucht den Verwandten ihres Mannes begreiflich zu machen, dass Terry nur zum Militär gegangen ist, um die Finanzierung fürs College zu bekommen, für die Caroline zu geizig war. Sie verlässt den Raum und Holly und Andy folgen ihr. Die drei sprechen über Arlenes Wünsche für die Beerdigung und nehmen sich gegenseitig in den Arm. Noch immer versteht Arlene nicht, warum ihr Ehemann sie verlassen hat.

Miss Suzuki erscheint aufgebracht im Vampircamp und verlangt, den Gouverneur zu sprechen, weil sie auf die Lieferung ihres Produktes, das True Blood, wartet. Sarah versucht sie zu beruhigen und erklärt ihr, dass sie in einer Welt voller Männer leben, in der sich die starken Frauen zusammentun müssen. Miss Suzuki hält von dieser Aussage nichts und entdeckt, dass etwas mit dem True Blood gemacht wird. Es kommt zum Kampf zwischen den beiden Frauen, bei dem Miss Suzuki in die Räume des Vampircamps flieht und zu der Gemeinschaftszelle der männlichen Vampiren rennt. Dort gelingt es Sarah, sie brutal zu erschlagen. Anschließend bedankt sie sich bei Jesus dafür.

Sookie versucht Jason zu erreichen, um ihm von Terrys Tod und der am nächsten Tag stattfindenden Beerdigung zu erzählen. Sie erkundigt sich außerdem nach Niall, den sie schon eine Weile nicht mehr gesehen hat.

Eric erwischt Hollys Söhne und Adilyn. Er becirct die beiden Jungs, so dass sie sich an nichts mehr erinnern, und trinkt im Anschluss von Adilyn. Später wird die junge Elfe von ihrem Vater aufgegriffen, der sie tröstet. Zur gleichen Zeit werden bei den weiblichen Vampiren erneut True-Blood-Rationen ausgegeben. Dabei äußert Tara, dass sie Violet ruhig davon trinken lassen sollten, so dass sich das Problem mit Jason von selbst lösen würde. Die Vampirin kann diese Worte mitanhören und will auf Tara losgehen, aber Pam schaltet sich ein. Die Wachen sperren die Frauen zu Steve und James. Sofort erkennt Jessica, dass es sich um den Raum handelt, in dem sie der Sonne begegnen sollen.

Sookie bringt sich und Bill in die Zwischenwelt. Dort finden sie Warlow, der mit zahlreichen Wunden übersäht und bewusstlos ist. Eric war mit Hilfe von Adilyns Blut bereits vor ihnen dort und hat Warlow zur Ader gelassen.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "True Blood" über die Folge #6.08 Wahlmöglichkeiten diskutieren.