Episode: #2.22 Flucht nach vorn

Die Connors werden mit Catherine Weaver konfrontiert, was dazu führt, dass John eine drastische Maßnahme ergreifen muss, wodurch das Schicksal aller Beteiligten geändert werden könnte.

Diese Serie ansehen:

Foto: Terminator: S.C.C. - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Terminator: S.C.C.
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Sarah wird von FBI-Agenten Auldridge verhört, der versucht an John heranzukommen, doch Sarah streitet ab, dass dieser noch lebt. John und Cameron sehen im Fernsehen derweil einen Bericht über Sarahs Verhaftung. John verlangt von Cameron, dass sie einen Computer besorgt, da er recherchieren will, ob abgeschirmte atomare Energiequellen Krebs verursachen können. Cameron ist sich bewusst darüber, dass er sie damit meint. Auch der Trible 8, der Savannah entführen wollte, schaut in der Zwischenzeit die Nachrichten und repariert sich dabei selber. John Henry und Mr. Murch spielen unterdessen ein Gesellschaftsspiel und Mr. Murch ist John Henry eindeutig unterlegen, als Catherine dazukommt. Catherine fragt Mr. Murch wie lange es dauern würde alles zusammenzupacken um wegzugehen. Mr. Murch rät dringend davon ab, da John Henry in einer spezifischen Anordnung von Hardware und Software existiert und er, wenn sie den Standort wechseln würden, sich in Körper und Seele verändern würde.

Sarah bekommt unterdessen Besuch von Agent Ellison, der ihr eindringlich klar macht, dass er nichts mit ihrer Festnahme zu tun hatte, doch Sarah glaubt ihm nicht. Ellison rät ihr die Wahrheit zu sagen über alles, doch Sarah lehnt das ab, da solche Aussagen beim letzten Mal damit geendet haben, dass sie in der Psychiatrie gelandet ist. Sarah will wissen wo Savannah ist und Ellison sagt ihr, dass das Mädchen wieder bei seiner Mutter ist. Doch darüber ist Sarah nur entsetzt und sagt, dass sie dort in Gefahr ist, aber Ellison verlässt nur den Raum. Sarah sagt es erneut in die Überwachungskamera und wird dabei von Agent Aulridge und auch John Henry und Catherine beobachtet.

Ellison und Aulridge unterhalten sich über Sarah und Aulridge bemerkt, dass Sarah nach einem Priester verlangt hat. Ihm ist klar, dass Sarah das nicht aus Gläubigkeit tut, sondern weil sie weiß, dass das FBI Gespräche mit Anwälten und Priestern nicht belauschen darf. Unterdessen trifft Pater Armando Bonilla bei Sarah ein und es ist der Priester, der Sarah und John schon einmal Unterschlupf gewährt hat, als Camerons Programmierung kaputt war. Der Pater erinnert sich noch genau an Sarah und auch an die Vorfälle mit Cameron und Cromartie. Sarah verspricht ihm alles zu erklären, wenn er ihr dafür einen Gefallen tun wird. In der Zwischenzeit trifft Ellison wieder bei Catherine und John Henry ein, die auf einem Monitor das Gespräch von Sarah und dem Priester belauschen. Ellison ist entsetzt darüber, doch Catherine sieht ihren Fehler nicht ein. Stattdessen bittet sie Ellison ein Treffen mit John zu arrangieren, da sie ihm angeblich danken will und auch wissen möchte, warum er in ihrem Haus war. Ellison sieht allerdings keinen Weg John ausfindig zu machen, doch Catherine ist sich sicher ihn finden zu können. Der Trible 8 verlangt in der Zwischenzeit in einem Waffengeschäft nach Schalldämpfern für seine Waffen.

John und Cameron unterhalten sich wieder über Sarah und ihre mögliche Krebserkrankung. Cameron glaubt nicht, dass sie der Grund dafür sei, doch John erinnert sie daran, dass sie des Öfteren nicht richtig funktioniert. Dann bekommt John einen Anruf von Pater Armando Bonilla, der ihm wenig später einen Umschlag und eine Botschaft überreicht. Ellison sieht wie John dann mit dem Umschlag die Kapelle verlässt. Wieder im Hotel angekommen, steht plötzlich Chola vor ihnen und bringt John und Cameron neue Ausweise. Zusätzlich hat sie eine Botschaft von Sarah und sagt John, dass er nicht versuchen soll seine Mutter zu befreien, sondern sobald es sicher ist fliehen soll. Nachdem Chola weg ist, fällt Cameron auf, dass Ellison vorm Motel steht. Ellison bittet John sich mit Catherine Wheaver zu treffen, und schafft es gleichzeitig Misstrauen zwischen John und Cameron zu schüren, sodass er von letzterer vor die Tür gesetzt wird.

Agent Aulridge kommt unterdessen zu Sarah und sagt ihr, dass er ihr glaubt. Sarah ist verwirrt, doch Aulridge sagt, dass er ihr glaubt, dass es Maschinen gibt die aus der Zukunft gekommen sind, um Sarah und John zu töten. Er glaubt auch an Reisen durch die Zeit, Cyborgs und an eine Welt, die er sich nicht vorstellen kann, von der Sarah und John aber wissen. Aulridge erklärt Sarah, dass es nicht möglich ist, dass sie sich äußerlich in den acht Jahren seit ihrem Verschwinden nicht verändert haben und Sarah und John schlimmes durchgemacht haben müssen. Außerdem bewundert er Sarah, wie sie bei alledem ihre Moral und ihre gute Seele beibehalten konnte und will ihnen behilflich sein. Doch Sarah schaut ihn nur emotionslos an und streitet ab, dass John noch lebt.

Der Trible 8 versucht Catherine zu erschießen, doch ihre Wunden eilen binnen Sekunden und sie tötet den Trible 8 schließlich und bringt seinen Chip zu John Henry, der diesen analysiert. Doch der Trible 8 wurde mit Stromspannung getötet und somit ist nicht klar, ob der Chip gerettet werden kann. Aber Catherine macht eindringlich klar, dass sie wissen muss was der Trible 8 weiß und wer ihn geschickt hat. Als Ellison dazu kommt, ist Catherine enttäuscht, dass der keine guten Nachrichten bezüglich eines Treffens bringt.

Cameron beobachtet unterdessen John beim schlafen, was den ziemlich wütend macht als er wach wird. Doch Cameron hat ein Anliegen, sie will, dass John weiß wie sie funktioniert. Sie sagt ihm, dass ihr Körper dazu ausgerichtet ist, Menschen zu terminieren und das ihre einzige Funktion wäre. John meint, sie wäre ja umprogrammiert, doch Cameron sagt, dass dieser Wunsch immer noch tief in ihre drin wäre und immer da sein wird. Und sie John tief in ihrem Inneren töten will und das irgendwann vielleicht passieren wird. Sie will ihm etwas zeigen und macht dafür ihren Oberkörper komplett frei und legt sich aufs Bett. John soll sich auf sie setzen und sie zeigt ihm, wo er sie aufschneiden soll. Cameron meint, wenn sie beschädigt wäre, dann sollten sie das wissen. John schneidet sie los und greift unter die Brustplatte und als er meint, es würde sich kalt anfühlen, ist Cameron beruhigt. Als John so auf ihr liegt und sie sich körperlich so nahe sind wie nie, was John auch spürt, sagt Cameron nur, dass sie jetzt los müssen.

Unterdessen bekommt Pater Bonilla einen Anruf und fährt danach ins Gefängnis zu Sarah. Sarah will wissen warum der Pater da ist und er sagt nur, er habe eine Nachricht für sie und sagt, sie würde kommen. In dem Moment geht der Sicherheitsalarm los und Sarah, wie auch der Pater sind verwirrt. Cameron kommt unterdessen ins Gefängnis und schießt um sich, um sich den Weg zu Sarah zu ebnen. Sie wird dabei selber arg in Mitleidenschaft gezogen, lässt sich aber nicht aufhalten, bis sie Sarah gefunden hat. Das alles wird unterdessen auf einem Monitor von Catherine und John Henry verfolgt. Gemeinsam rennen Sarah und Cameron zu einem Wagen, der von John gesteuert wird. Sarah ist wütend, dass John nicht auf sie gehört hat. Doch sie macht sofort klar, dass sie sich mit Catherine treffen will und Cameron in der Zwischenzeit alles was sich im Keller von ZeiraCorp befindet, zerstören soll.

Bei ZeiraCorp angekommen warten John und Sarah auf Catherine und unterhalten sich unterdessen über Sarahs möglichen Krebs. Doch Sarah antwortet nur ausweichend und als Ellison kommt, gehen sie gemeinsam mit ihm, bevor John Sarah noch sagt, dass er sie liebt. Unterdessen ist Cameron im Keller angekommen und trifft auf John Henry, der sie fragt, ob sie sich ihnen anschließen wird. Cameron zückt ihr Messer und schließt die Tür. John und Sarah sind in der Zwischenzeit bei Catherine angekommen und Catherine macht ihnen klar, dass sie gegen einen gemeinsamen Feind kämpfen. Sie weiß auch, dass Cameron unten bei John Henry ist, als plötzlich eine Drohne auf das Gebäude zufliegt. Catherine befiehlt allen sich zu ducken, bevor sie ihre Tarnung aufgibt und ein metallisches Schutzschild errichtet. Es entsteht eine große Explosion, doch Ellison, Catherine, Sarah und John können sich in den Keller retten. Sarah meint, dass der Anschlag John galt, doch Catherine macht ihr klar, dass es dabei um John Henry geht. Doch Sarah gibt zu, dass sie hofft, dass der längst tot ist. Aber Catherine entgegnet ihr nur, dass sie das nicht hoffen solle. Denn Sarahs Sohn wird vielleicht die Welt retten, aber das könne er nicht ohne Catherines Sohn.

Als die vier im Keller ankommen, ist John Henry weg und nur noch eine regungslose Cameron zu sehen. Cameron hat ihren Chip freiwillig abgegeben und sich per Monitor dafür bei John entschuldigt. John will sofort wissen, wo John Henry ist, doch Catherine meint nur, die Frage wäre nicht wo, sondern wann. In dem Moment fällt Sarah der Türke auf, der mit den LED-Leuchten das 3-Punkte-Logo anzeigt, nach dem Sarah so lange gesucht hat. Sarah wirft Catherine vor Skynet aufzubauen, doch die streitet das ab und behauptet stattdessen etwas gebaut zu haben, um es zu bekämpfen. Catherine, die unterdessen ein paar Schalter umgelegt hat, bittet Ellison mitzukommen, um John Henry zu folgen, doch der ist völlig verwirrt und will nichts damit zu tun haben. Es erscheinen blaue Lichtblitze und Sarah bittet John nicht mitzugehen. Doch John will unbedingt Cameron zurückholen und bleibt mit ihrem leblosen Körper und Catherine in der blauen Kugel stehen, während Sarah zurücktritt. Als sie den Zeitsprung vollziehen, versichert Sarah John, dass sie es aufhalten wird.

Catherine und John landen nackt in der Zukunft in einer zerstörten Welt. John fällt direkt auf, dass Cameron fehlt, doch Catherine meint nur, dass sie nicht durchgehen würde. Während Catherine direkt wieder angezogen ist, schnappt sich John eine Jacke die auf dem Boden liegt. Plötzlich kommt jemand mit der Waffe auf ihn zu, hält ihn für einen Cyborg und bedroht ihn. John schaut panisch hinter sich, doch Catherine ist verschwunden. Dann kommt plötzlich Derek dazu und sagt dem anderen Soldaten, dass er die Waffe runternehmen soll. Derek sagt man sieht an seinen Augen, dass er kein Cyborg ist. Doch Derek erkennt John nicht und auch als er seinen Namen nennt, sagt Derek, dass er diesen Namen noch nie gehört hätte. Er macht ihn aber darauf aufmerksam, dass John die Jacke seines Bruders trägt, als Kyle plötzlich dazu kommt. Die beiden starren sich nur an, als hinter ihm plötzlich Cameron auftaucht, die einen Hund streichelt und die beiden sehen sich in die Augen. An der Stelle wo John und Catherine gelandet sind, flackert noch einmal ein blauer Blitz auf und man hört Sarah sagen: "Ich liebe dich auch".

Nina V. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersicht

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Terminator: S.C.C." über die Folge #2.22 Flucht nach vorn diskutieren.