Episode: #7.21 Erzengel

Meg ruft Dean und Sam an, um ihnen mitzuteilen, dass Castiel wach ist und redet. Währenddessen wird ein Teenager namens Kevin von einem Blitz getroffen und unfreiwillig in einen Propheten verwandelt. Sam und Dean glauben, dass Kevin den Schlüssel zum Sieg über die Leviathane innehält und so müssen sie zwei Erzengel bekämpfen, die ihn für ihre eigenen Zwecke benutzen wollen.

Diese Serie ansehen:

Während Sam und Dean sich daran machen, das Objekt, das in dem Tonbrocken eingeschlossen ist, zu befreien, fängt dieses an, auf übernatürliche Weise zu donnern. Die Brüder überlegen, ob sie das als Zeichen ansehen sollten aufzuhören, doch Dean setzt die Freilegung fort. Infolgedessen passieren zwei Dinge. In den Highschool Schüler Kevin, der für seinen College-Eignungstest lernen wollte, fährt eine seltsame, gelb-leuchtende Energie, nachdem er von einem Blitz getroffen wurde. Zeitgleich kommt Castiel in dem Krankenhaus, in dem die Brüder ihn zurück gelassen hatten, wieder zu sich.

Der Leviathan Edgar erhält einen Anruf von Dick, der ihn auf die Wiederbeschaffung des Tonbrockens ansetzt. Kevin kommt derweil wieder zu sich und beeilt sich, zur Schule zu kommen, damit er seinen Test nicht verpasst. Plötzlich flackern seine Augen gelblich auf. Auch bei den Winchesters bricht ein neuer Tag an. Sam muss Dean mitteilen, dass er keine Ahnung hat, was auf der freigelegten Steintafel steht. Außerdem hat das Freilegen der Tafel zu einer seltsamen Unwetterfront geführt und die Geburtenstationen in einem 100 Meilen Radius seien in der Nacht von Frauen in den Wehen überrannt worden. Die Brüder überlegen, was Dick Roman mit der Steintafel will und entschließen sich, sich zunächst in Rufus' alter Hütte zu verkriechen, um mehr heraus zu finden. Als sie aufbrechen wollen, ruft Meg sie an, um sie über Castiel zu informieren. Also machen sie sich auf den Weg zu dem wiedererwachten Engel.

Kevin ist derweil fremdgesteuert in seinem Wagen unterwegs. Seine Freundin ruft ihn an und fragt, warum er nicht beim Test war. Kevin erklärt ihr, dass gestern etwas Seltsames mit ihm passiert sei. Er hätte wohl irgendeine Art von Anfall gehabt und jetzt sei er der Auserwählte und dürfte nicht anhalten, bis er das Ziel erreicht habe.

Die Brüder sind im Krankenhaus angekommen. Castiel hat seine humorvolle Seite entdeckt und wirkt auf gewisse Weise befreit und locker. Er wüsste noch wer und was er sei und erkenne auch die Jungs. Anfangs hätte er Luzifer gesehen, doch dann hätte er auf einmal alles sehen können. Den ganzen Plan. Sie zeigen Castiel die Steintafel. Dem Engel wird einiges klar. Er erklärt, dass die Steintafel eine Inschrift von Metatron, dem Sekretär Gottes, enthält. Jedoch kann Castiel ihnen nicht sagen, was darauf steht. Meg will sich die Steintafel ansehen, doch wird von Dean in ihre Schranken verwiesen. Die Dämonin lässt sich das jedoch nicht gefallen. Castiel mag den aufkommenden Konflikt nicht, zerbricht die Steintafel und verschwindet einfach. Dean folgt ihm.

Meg und Sam geraten in eine Auseinandersetzung, Meg verlässt den Raum, Sam folgt ihr und lässt die Steintafel unbewacht zurück. Er versucht, sie davon abzubringen, einfach mit Catiel abzuhauen. Plötzlich hört er aus Castiels Zimmer ein Geräusch. Als er zurückgeht, ist die Tafel entwendet worden. Kevin hat sie mitgenommen. Als Sam ihn entdeckt, jagt er ihn über den ganzen Innenhof des Krankenhauses, ehe Meg Kevin stellen kann. Sie stellt sofort fest, dass er weder Engel noch Dämon ist. Kevin stellt sich vor. Sam versucht ihm die Steintafel abzunehmen, doch Kevin ist unfähig, sie loszulassen und kann nicht erklären warum. Sam fordert ihn auf, in die Tasche zu gucken. Kevin holt die Brocken der Steintafel heraus, die sich auf einmal wieder zusammenfügen. Kevin ist in der Lage, den Text zu lesen, und fragt Sam, was ein Leviathan sei. Auf Sams Frage, was denn da über Leviathane stehen würde, antwortet der Schüler, dass es schwer sei, es zu entziffern. Meg warnt vor aufkommendem Ärger. Plötzlich klirrt Glas und zwei Engel tauchen auf. Sie setzten die Dämonin außer Gefecht und weisen Sam an, sich von dem Propheten fernzuhalten. Sie seien gekommen, um ihn zu holen.

Dean versucht im Aufenthaltsraum, mit Castiel zu reden, ihn dazu zu bringen, ihnen gegen die Leviathane zu helfen, doch der Engel kann ihm nicht die Antworten geben, die er hören will. Stattdessen stellt Castiel das Spielbrett eines Gesellschaftsspiels auf. Währenddessen erzählt er Dean Dinge über die Schöpfungsgeschichte. Auf Deans Fragen zum Metatron weicht der Engel aus. Dean versucht ihm irgendeine normale Reaktion zu entlocken, indem er ihm einen Teil seiner Verfehlung vor Augen führt, doch Castiel redet weiterhin unnützes Zeug. Schließlich reicht es Dean. Er wischt verärgert das Spielbrett vom Tisch. Während Castiel die Spielfiguren vom Boden aufhebt, bekommt er mit, dass Engel bei Sam sind.

Der weibliche Engel namens Hester gibt ihrem Begleiter Inias den Befehl, Sam und Meg zu töten. Doch als er die Dämonin ausschalten will, greift Meg sie mit einem Engelschwert an und kann sie verletzen. Plötzlich taucht Castiel auf. Während Inias erfreut ist, ihn am Leben zu sehen, reagiert Hester unversöhnlich. Castiel habe 1000 Engel totgeschlagen, dann eine angsteinflößende Rede gehalten und sei dann einfach verschwunden. Castiel versucht die Lage mit seinem neuen Humor zu schlichten, doch Hester hält ihn für verrückt. Als sie ihn angreifen will, macht sich Dean bemerkbar und vertreibt die Engel mit Hilfe des mit Blut gezeichneten henochischen Symbols.

Kevin ist außer sich und will wissen, was los ist. Die Brüder klären ihn über die Leviathane und Engel auf. Dean kommt schnell zum Thema Steintafel und fragt Kevin, ob darauf irgendwas steht, was ihnen gegen Dick Roman helfen kann. Der Prophet meint, dass ihm der Text wie eine "Im Falle eines Notfalls"-Notiz vorkommen würde. Danach brechen sie auf, um sich vor den Engeln zu verstecken.

Auf dem Weg zu Rufus' Hütte bekommt Sam aus den Nachrichten mit, dass Kevin vermisst gemeldet wurde und vom FBI gesucht wird. Währenddessen bemerkt Meg, dass sie von Dämonen verfolgt werden. Als sie weiterfahren, bekommt Meg einen Anruf von Castiel. Sie sagt ihm, wo sie sind, und er beamt sich zu ihnen ins Auto. Der Engel erklärt, dass Inias und Hester aus seiner alten Garnison stammen. Als er plötzlich vom Thema abkommt und etwas von einem Windhundrennen erzählt und wie unglücklich die Hunde waren, wird Dean wieder ärgerlich. Er will, dass Castiel seine Fragen beantwortet. Als er aber merkt, dass ein erneutes Verschwinden von Castiel droht, bemüht er sich, ruhig zu bleiben. Castiel meint, dass die beiden anderen Engel lediglich dem Protokoll folgen würden. Wenn das Wort Gottes freigelegt wird, wird ein Prophet erwählt und die Engel beschützen ihn, während er die Schrift in der Wüste übersetzt. Dean ändert den Plan. Kevin soll ihnen den Text auf der Tafel übersetzen, damit sie endlich was gegen Roman unternehmen können. Sie hätten ja schließlich Castiel auf ihrer Seite und könnten sich Inias und Hester erwehren. Castiel meint jedoch, dass er nicht mehr kämpfen würde und stattdessen nun die Bienen beobachtet.

In der Hütte angekommen machen sie alles engelssicher. Kevin soll sich direkt ans Übersetzen machen. Während Dean ihm Gesellschaft leistet, sagt Castiel zu Sam, er solle sich keine Gedanken darüber machen, dass er ihm seine Höllen-Halluzination genommen und auf sich übertragen hat. Er habe sich wegen dem, was er getan habe, verloren gefühlt, bis er Sams Schmerz auf sich genommen habe. Im Gegenzug dazu bedankt sich Sam bei ihm für alles, was er getan hat, und gibt ihm zu verstehen, dass er wisse, dass der Engel immer nur helfen wollte.

Im Keller fängt Kevin wegen seiner Situation an zu hyperventilieren. Dean hilft ihm, wieder richtig zu atmen, und beruhigt ihn. Es würde ihm nichts nutzen nach dem warum zu fragen, denn die Engel würde es nicht interessieren, weil sie dazu einfach nicht fähig seien. Versuchen sie es doch, zerbricht es sie.

Meg trifft sich abseits der Hütte mit den Dämonen. Zum Schein bietet sie ihnen Castiel. Dann fragt sie, wie viele Dämonen sie einweihen muss und als sie erfährt, dass die zwei alleine gekommen sind, tötet sie die beiden mit dem Spezialmesser. Als sie zurück zur Hütte kommt, warten bereits die Brüder auf sie. Die beiden haben erwartet, dass sie sie an Crowley verkauft. Meg stellt klar, dass die Winchesters nicht auf ihrer Agenda ständen. Sie will einzig und allein Crowley an den Kragen. Castiel gefällt es, dass sich die Parteien nicht anschreien, sondern in Ruhe kommunizieren. Sie müssten jetzt nur noch Hester aus dem Weg schaffen.

Bevor sie das Haus noch besser vor Engeln abriegeln können, stürmen Hester und Inias auch schon herein. Während Hester immer noch sauer ist, versucht Inias noch einmal, im Guten mit Castiel zu reden und ihn dazu zu bringen, ihnen zu helfen. Dean bittet um etwas mehr Zeit, damit sie die Möglichkeit bekommen, den Dreck zu beseitigen, den Castiel hinterlassen hat. Castiel gibt Dean Recht. Hester hört nicht auf ihn und gibt nun Dean die Schuld an allem. Wenn Castiel ihn nicht aus der Hölle befreit hätte, wäre er nie korrupt geworden. Sie will Dean bestrafen. Castiel bittet sie, es nicht zu tun. Hester meint es wäre jetzt genug mit seinen Verrücktheiten. Sie schlägt auf Castiel ein und will ihn töten, doch Meg tötet Hester, bevor sie Castiel töten kann. Inias und der andere Engel kommen dann dem Wunsch der Winchesters nach und lassen Kevin noch den Rest der Steintafel übersetzen. Danach bringen sie ihn zurück nach Hause.

Sam liest seinem Bruder vor, was Kevin übersetzt hat. Um die Leviathane zu töten, benötigt man den Knochen eines rechtschaffenden Sterblichen, der mit dem Blut von dreien vom Wege Abgekommenen getränkt ist. Angefangen mit dem Blut eines gefallenen Engels. Castiel stellt sich bereitwillig als Spender zur Verfügung und verschwindet dann.

Bei Kevin zu Hause warten seine Mutter und ein FBI-Agent. Der FBI-Agent stellt sich als Leviathan heraus. Er tötet die Engel. Der Prophet und die Steintafel sind nun in der Hand der Leviathane.

Jenny K. – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Supernatural" über die Folge #7.21 Erzengel diskutieren.