Episode: #5.07 Silberwahn

Clark ist silbernem Kryptonit ausgesetzt, was zu paranioden Wahnvorstellungen führt. Das Kryptonit lässt ihn glauben, dass Chloe sein Geheimnis verraten wird, Jonathan gemeinsam mit Lionel Luthor gegen ihn arbeitet. Außerdem bildet er sich ein, dass Lex und Lana eine heimliche Affäre miteinander haben. Chloe und die Kents suchen verzweifelt nach einem Gegenmittel, aber letztlich ist es Professor Fine (James Marsters), der Clark rettet - jedoch nicht ohne Hintergedanken.

Diese Serie ansehen:

Lana arbeitet gerade an etwas Astrologischem, als Clark mit einer Tüte und einem Päckchen in den Händen zu ihr kommt. Er gibt Lana die Tüte mit Essen darin. Sie sagt, er solle das Päckchen öffnen und liest zur gleichen Zeit die Nachricht, die auf dem Paket liegt. Die Nachricht auf der Karte wurde von Lex geschrieben. Als Clark das Päckchen öffnet, ist es silbernes Kryptonit. Clark berührt es aus Versehen und hat dadurch eine kleine Wunde am Finger. Sogleich verschwindet er, während Chloe ins Zimmer kommt.

Clark fährt in seinem Pickup, als ihn ein schwarzes Auto rammt. Clark kommt natürlich unbeschadet davon, doch das Auto, das ihn gerammt hat, ist verschwunden und Clark bekommt einen anonymen Anruf. Eine Stimme sagt: "Ich weiß, wer du bist".

Jonathan schaut sich die aktuelle Zeitung an, in der steht, dass sich Lex Luthor für den Senatorensitz bewirbt. Er möchte unbedingt verhindern, dass Lex sein Ziel erreicht und überlegt, selbst gegen ihn anzutreten. Doch Martha hat dabei einige Bedenken, vor allem deswegen, weil die Reporter dann in ihren Leben wühlen würden und vielleicht etwas über Clark herausfinden könnte. Auch wegen Jonathan's schwachem Herz sorgt sie sich sehr. Jonathan jedoch betont, dass es ihn viel mehr treffen würde, wenn Lex es schafft, Senator zu werden und allen Befehle zu erteilen. Clark kommt herein und erzählt seinen Eltern die Geschichte, die ihm in seinem Auto widerfahren ist. Jonathan sagt, dass Clark nichts Unnormales tun sollte und sich ganz normal verhalten muss.

Im College hat Clark gerade seine Geschichtsstunde bei Professor Fine. Fine erzählt von Fällen aus der Geschichte, bei denen aus Freunden Erzfeinde geworden sind, zum Beispiel bei Jesus und Judas. Der Lehrer sagt, dass jeder noch so starke Person von seinen besten Freunden betrogen werden kann. Als das Stundenende erreicht ist, gehen alle aus dem Zimmer, Clark als letzter. Als er seinen Rucksack nehmen will, fällt ein Stück Kryptonit daraus und gleichzeitig geht der Projektor an und Clark kann, geschwächt durch das Kryptonit, gerade noch "Ich weiß, wie ich dich töten kann" lesen kann. Danach geht er auf den Hof, wo er auf Professor Fine trifft. Clark erzählt ihm die Sache, als er von der Straße gerammt wurde und der Professor erfragt sofort, ob es ein schwarzer Ford war, was Clark bejaht. Fine sagt, dass der Tötungsversuch von Lex eingefädelt wurde und, dass Clark nicht mit ihm reden sollte. Dann gibt Fine Clark noch einen Zettel, auf dem das Nummernschild des Fords steht. Clark will Chloe fragen, wem das Auto gehört. Fine beschwört Clark, dass, was auch immer passieren möge, die beiden das zusammen durchstehen werden.

Beim Daily Planet sagt Clark zu Chloe, dass er denkt, Lex stünde hinter dem Mordversuch. Chloe glaubt nicht recht daran, weil eine direkte Attacke eher untypisch für Lex sei. Als Chloe kurz zum Faxgerät geht, sieht Clark, dass sie eine E-Mail von Lionel Luthor erhalten hat, in der steht, dass es keine Geheimnisse geben würde. Chloe kommt zurück und sagt, dass so ein schwarzes Auto nicht existieren würde, aber Clark hört nicht zu. Sofort geht er sie an, wieso sie E-Mails von Lionel bekommen würde und sie neben seinen Eltern die einzige Person sei, die das Geheimnis kennt. Er beschuldigt sie, Lionel das Geheimnis anvertraut zu haben, was Chloe vehement abstreitet, doch Clark glaubt ihr absolut nicht. Total enttäuscht geht Clark.

Lana geht zu Lex, um ihn auf das silberne Kryptonit anzusprechen. Er sagt, dass er das Kryptonit noch nie gesehen hat. Lana vertraut ihm nicht und kommt auf die Sache mit dem Raumschiff zurück. Lex wollte sie immer nur beschützen, doch sie will keinen Schutz, sondern vielmehr die Wahrheit. Daraufhin zeigt Lex ihr das Raumschiff. Er weiß nicht, wie man es öffnen kann und möchte mit Lana zusammen hinter das Geheimnis kommen.

Unterdessen trifft Lionel in der Farm auf Jonathan. Lionel will unbedingt verhindern, dass Lex Senator wird, weil er glaubt, sein Sohn könne dann versuchen, die ganze Welt zu beherrschen. Was die beiden nicht wissen: Clark hört das Gespräch mit und sieht, wie Jonathan Geld von Lionel bekommt und ihn als Laborratte enden lassen will.

Lana, immer noch vor dem Raumschiff, beschuldigt Lex, da er sie glauben lassen hat, dass sie verrückt geworden sei. Lex drückt es so aus, dass er sie nur beschützen wollte, weil sie sonst verletzt worden wäre. Lana glaubt es nicht und sagt, dass sie der einzige Mensch sei, der gesehen hätte, wie das Raumschiff aufging und Lex deswegen nun ihre Hilfe braucht.

Clark geht zurück zum Wohnraum, wo Martha schon wartet und Jonathan gerade kommt. Clark rastet aus und beschuldigt seinen Dad, Geld von Lionel angenommen zu haben, doch als er den Umschlag aus Jonathan's Tasche holt, sind in Wirklichkeit Zettel mit der Jahresbilanz von Lex darin und kein Geld. Doch Clark denkt immer noch, es sei Geld. In seiner Wut zerstört er sogar einen Tisch, verletzt Martha und geht dann Jonathan an den Kragen und versucht, ihn zu töten. Währenddessen soll sein Dad ihm die Wahrheit erzählen und Clark glaubt, er würde sagen, dass Clark nie richtig sein Sohn gewesen sei. Chloe kommt gerade im rechten Moment, mit grünem Kryptonit ausgestattet, um Clark zu stoppen, doch Clark kann entkommen. Dann versuchen Chloe, Martha und Jonathan herauszufinden, was Clark's komisches Verhalten auslöst. Rotes Kryptonit kann ausgeschlossen werden und Chloe fragt nach silbernem Kryptonit.

Lana kommt in ihr Zimmer, Clark ist schon da und umarmt sie ganz hektisch. Er will mit ihr verschwinden, doch auf einmal hört er, dass Chloe bald kommen wird. Er sagt Lana, sie solle Chloe nicht vertrauen und geht. Als Chloe Lana nach Clark fragt, will sie nicht mit der Sprache raus rücken. Chloe klärt Lana auf, dass Clark paranoid ist und das nur wegen der Berührung mit dem silbernen Kryptonit zustande kam. Als Chloe gegangen ist, schaut sich Lana lange den Kryptonit-Stein an.

Clark geht zu Fine und sie reden über ihr Treffen, das nach Fine's Aussage nie stattfand. Clark soll in das Büro des Professors gehen und dort warten und egal, was passiert, die beiden werden es zusammen durchstehen. Also geht Clark ins Büro, aber dort passieren eigenartige Dinge. Er sieht sein Raumschiff und hört Stimmen. Er kann Lex erkennen, wie er gerade Clark's wahre Identität preis gibt und dann sagt, dass er ihn töten wird. Es kommt Kryptonitdampf von oben und Clark stirbt fast, kann aber entkommen.

Lana ist wieder bei Lex und zeigt ihm den silbernen Kryptonit-Stein. Er sagt, dass er diesen jetzt zum ersten Mal sehen würde. Lana erklärt Lex, dass Clark durch den Stein paranoid geworden ist und Lex verspricht, Wissenschaftler an die Sache zu setzen. Lex nennt Lana seinen Partner und sie entschuldigt sich daraufhin und meint, er wäre immer für sie da gewesen. Clark beobachtet die beiden ungesehen, wie sie sich küssen. Lex ruft den Sicherheitsdienst, als plötzlich das Licht ausgeht. Lex geht zum Flur, nimmt sich eine Waffe und plötzlich steht Clark vor ihm. Clark verletzt Lex und beginnt, Lana zu suchen. Die rennt in den Keller und versteckt sich vor Clark, was natürlich nicht möglich ist. Als er Lana findet und diese gleich nach Lex fragt, rastet Clark aus und würgt sie. Professor Fine kommt und kämpft kurz mit Clark. In diesem Kampf fragt Clark den Professor, ob er eines von Lex' Experimenten sei, doch es wird klar, dass Fine ein Kryptonier ist. Fine holt eine Waffe heraus und sticht Clark damit. Man sieht, wie ein Stück silbernes Kryptonit in den Kopf der Waffe schießt. Clark ist geheilt und schafft Lana sofort ins Krankenhaus.

Chloe ist in Lana's Krankenzimmer und als Clark reinkommt, geht sie. Als sie an Clark vorbei geht, wirft sie ihm einen schon alles sagenden Blick zu. Als Clark sich gerade entschuldigen wollte, meint Lana, dass Chloe ihr alles erzählt hätte. "Alles" bedeutet in dem Fall: Clark wurde durch das Kryptonit paranoid und hat kurzzeitig übermenschliche Kräfte bekommen. Lana sagt, dass alles, was Clark gesehen hat, nur der Stein war und es nie etwas zwischen Lex und ihr geben würde. Als Clark aufzählt, was er alles gesehen hat und am Ende bei dem Thema Lex und Lana sprechen über das Raumschiff ankommt, weicht Lana aus und sagt, dass sie einfach nur glücklich sei, dass es Clark gut geht.

Clark geht aus Lanas Zimmer im Krankenhaus raus und trifft auf Chloe, bei der er sich sogleich bedankt. Er macht sich auch schwere Vorwürfe wegen Lana, dass er sie fast getötet hätte. Doch Chloe beruhigt ihn etwas und sagt, dass er es ja nicht getan hätte und der Kryptonitstein jetzt weg sei. Außerdem klärt Chloe gleich die Sache mit der E-Mail von Lionel. Sie meint, es sei nicht gegen Clark gewesen. Chloe hat nur Informationen über die Kampagne von Lex erhalten und würde nie im Leben Clarks Geheimnis verraten, eher wolle sie noch sterben. Die beiden umarmen sich.

Als Lionel seinen Sohn besucht, sprechen sie darüber, wieso Lex Senator werden will. Lionel sagt, dass Lex die Art und Weise ändern will, wie die Leute ihn sehen, das Lionels Meinung nach jedoch nicht funktionieren wird, weil alle immer wissen werden, wie es in Lex aussieht. Das sei auch der Grund dafür, dass Lana ihn nie lieben wird

Clark entschuldigt sich bei seinen Eltern und Jonathan entscheidet sich, nicht gegen Lex antreten zu wollen. Clark ist da aber anderer Meinung und sagt, dass die Angst nicht die Oberhand gewinnen soll und sein Dad deswegen antreten muss.

Clark geht zu seiner Loft und trifft dort auf Professor Fine. Fine meint, dass er gekommen ist, um Clark den wahren Weg eines Kryptoniers zu zeigen und versteht nicht, wie Clark den Menschen mehr vertrauen kann als seinen eigenen Landsleuten. Außerdem spricht Fine in einem abwertenden Ton gegenüber den Menschen, was Clark gar nicht gefällt, denn er will und wird immer das Gute in ihnen sehen. Als Fine Clark dann "Kal-El" nennt, widerspricht er und sagt, dass er Clark heißt.

Zuletzt sieht man Fine bei dem schwarzen Raumschiff, das Lex zuvor Lana gezeigt hat. Er nimmt den silbernen Kryptonit-Stein in sich auf und er wird zu schwarzem.

Elsa Claus - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Smallville" über die Folge #5.07 Silberwahn diskutieren.