Chris Noth wegen sexueller Nötigung an zwei Frauen angeklagt

Foto: Chris Noth, Good Wife - Copyright: Paramount Pictures
Chris Noth, Good Wife
© Paramount Pictures

Als Mr. Big feierte Chris Noth erst vor einer knappen Woche ein Comeback in der "Sex and the City"-Fortsetzung "And Just Like That...". Nun wurde er von zwei Frauen wegen sexueller Nötigung angeklagt.

Die beiden Frauen, die sich nicht bekannt sind, sollen sich vor Monaten an The Hollywood Reporter gewandt haben und offengelegt haben, dass sich der Schauspieler an ihnen vergangen haben soll.

Die heute 40-jährige Zoe (Pseudonym) soll im Jahr 2004 ständig anzügliche Nachrichten von Noth bekommen haben, bis sie seiner Einladung in sein Apartment nachgekommen sein soll. Dort habe er sie misshandelt, vergewaltigt und anschließend zurückgeschickt.

Ähnliche Vorwürfe hat auch die heute 31-jährige Lilly (ebenfalls Pseudonym) erhoben. So soll Noth sie 2015 in einem Nachtclub zu einem Dinner-Date eingeladen haben.

Mittlerweile hat sich auch Schauspielerin Zoe Lister-Jones ("Life in Pieces") zu Wort gemeldet. Sie hat mit Noth 2006 für eine Episode von "Law & Order" zusammengearbeitet. Sie berichtete, dass der Schauspieler betrunken am Set gewesen sein und anzügliche Bemerkungen ihr gegenüber gemacht habe.

Noth selbst betont, dass die ganzen Behauptungen kategorisch falsch seien und es eine Linie gebe, die er nie überschritten habe.

Quelle: The Hollywood Reporter



Daniela S. - myFanbase
18.12.2021 00:28

Kommentare