Wolf Pack - Inhalt Staffel 1

Foto:
Foto: Wolf Pack - Copyright: 2022 MTVE All Rights Reserved.; Steve Dietl/Paramount+
Wolf Pack
© 2022 MTVE All Rights Reserved.; Steve Dietl/Paramount+

Auf dem Weg zur Schule telefoniert Everett Lang (Armani Jackson) mit seinem Therapeuten, da er unter einer Angststörung leidet. Das wird weiter gefördert, als der Schulbus auf einmal stoppt und es sich zeigt, das in Kalifornien ein Wildfeuer entstanden ist, das wild tobt. Schließlich verbreitet sich die Nachricht, dass die Schule ausfällt und einige Viertel evakuiert werden. Das betrifft auch Blake Navarro (Bella Shepard), die sich Sorgen um ihren jüngeren Bruder Danny (Nevada Jose) macht, der sich auf dem Autismus-Spektrum befindet. Auf einmal stürmen aus dem Wald Tiere, so dass alle eilig aus dem Bus fliehen. Doch sie werden teilweise von den Tieren aufgespießt oder niedergetrampelt. Everett und Blake werden in dem Chaos auch beide gebissen und hatten den Eindruck, es war ein Wolf. Sie rettet ihn schließlich, doch dann trennen sie sich, denn sie will eilig nach Hause. Dort wartet bereits ihr Vater Roberto (James Martinez), der sich mit der Mutter völlig zerstritten hat und als Alkoholiker völlig unzuverlässig ist. Blake kann ihn schließlich überreden, dass sie nicht zu einer offiziellen Unterkunft, sondern zu einem Motel fahren, um Ruhe zu haben. Everett ist derweil im Krankenhaus angekommen. Im Krankenbett hat er wilde Träume. Dazu ist er sauer, als seine Eltern David (John L. Adams) und Kendra (Amy Pietz) alarmiert werden, denn speziell seine Mutter stellt es immer so dar, dass er mit seiner Angststörung übertreibt. Als er auf sie wartet, klingelt aber das Telefon und eine Stimme warnt ihn, dass er verschwinden wird, weil er sonst in der Nacht geholt wird.

Schließlich tauchen die Eltern auf und für sie ist die Bisswunde an der Schulter geheilt, doch Everett sieht, wie die Wunde zu pulsieren scheint. Er weiß nur, dass er verschwinden muss und schleicht sich aus dem Krankenhaus. Kurz danach tauchen dort Kristin Ramsey (Sarah Michelle Gellar) vom LAFD und Jason Jang (Lanny Joon) vom LAPD auf, die nach Jugendlichen aus dem Bus suchen. Blake und Everett treffen schließlich an ihrem Wohnhaus zusammen, das völlig abgebrannt ist. Doch es hat sich noch mehr geändert, denn sie hat keine Aknenarben mehr im Gesicht und sie ist sehr schnell. Everett wiederum hat Muskelmasse entwickelt und ist sehr kräftig. Das brauchen sie auch, als auf einmal ein Wolf auftaucht, der sie jagt. Sie können jedoch entkommen. Blake will zurück zur Familie, während Everett einen Anruf von Kristin erhält, die ihm erklärt, dass das Feuer absichtlich gelegt wurde und dass sie jemanden aus dem Bus für verantwortlich hält. Harlan Briggs (Tyler Lawrence Gray) ist derweil in einem Club feiern. Seine Zwillingsschwester Luna (Chloe Rose Robertson) taucht auf, weil ihr Ziehvater Garrett (Rodrigo Santoro), der Park Ranger ist, verschwunden ist. Sie wurden von ihm als Kinder nach einem ähnlichen Wildfeuer gefunden und dann groß gezogen. Harlan sieht ihn aber nicht als Vater, weswegen er widerspenstig ist, ihn zu suchen. Als sie den Wald absuchen, äußert Luna die Vermutung, dass das neuerliche Feuer vielleicht darauf hindeutet, dass ihr echter Vater sie holen will. Schließlich hören alle vier Jugendliche Wolfsgeheul, das sie im Wald zusammenkommen lässt und jeweils leuchten ihre Augen auf. Luna und Harlan erkennen, dass Blake und Everett nun wie sie Werwölfe sind.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Foto: Sarah Michelle Gellar, Wolf Pack - Copyright: 2022 MTVE All Rights Reserved.; Steve Dietl/Paramount+
Sarah Michelle Gellar, Wolf Pack
© 2022 MTVE All Rights Reserved.; Steve Dietl/Paramount+

Garrett rettet zweit Wolfbabys aus dem Feuer. Als er sie zu sich nach Hause mitnimmt, entdeckt er in dem Körbchen aber auf einmal zwei Menschenbabys.

Blake läuft von der Begegnung überfordert weg und genau auf das Feuer zu, wo sie von Ranger Prisha (Hollie Bahar) abgefangen wird, die auch den drei nachgelaufenen Jugendlichen klarmacht, dass sie verschwinden müssen. Luna nimmt alle in ihrem Wagen mit, während Prisha hinterherfährt. Harlan will partout nicht, dass sie über ihr Erlebnis reden, weil er den anderen beiden nicht vertraut. Luna lässt sich von Everett und Blake nur bestätigen, dass auch sie gebissen wurden. Als Everett schließlich ins seinem Haus ankommt, warten seine Eltern und Kendra ist so aufgebracht, dass sie ihm eine Ohrfeige verpasst. Blake betritt später das Motel und Vater und Bruder schlafen schon. Auf dem Telefon entdeckt sie ein blickendes Licht. Als sie die Nachricht abhört, wird sie gewarnt, dass sie nicht sicher sei. Prisha begleitet die Zwillinge nach Hause und gesteht ihnen ein, dass Garrett es schwer haben wird, aber sie darauf vertraut, dass er zu ihnen zurückkehren will. Everett und Blake tun sich beide mit dem Schlafen schwer, weswegen sie jeweils die Tür mit Möbeln verbarrikadieren. Dann schlafen sie unruhig über 24 Stunden lang. Doch als sie wieder erwachen, liegt eine Anspannung in der Luft, die mit dem nahenden Vollmond zu tun hat. Kendra entschuldigt sich bei Everett, aber eigentlich will sie nur einen Waffenstillstand, weil Kristin und Jason aufgetaucht sind, um ihn zu befragen. Nachdem er mit den beiden das nötigste geteilt hat, hat er später Klassenkamerad Connor (Sean Philip Glasgow) da, der sich nach den Ereignissen im Bus den Fuß verletzt hat. Aber auch er wurde gebissen.

Harlan ist zur Ablenkung im Fitnessstudio und auch wenn ihm ein anderer Mann ins Auge fällt, sein Gehör ist so sensibel, dass er es irgendwann nicht mehr aushält. Blake will ihre Geschwindigkeit testen und lässt sich von Danny messen, doch sie ist nicht schneller als sonst auch. Schließlich tauchen auch Kristin und Jason bei ihr zu einer Befragung auf. Connor ist im Krankenhaus beim Arzt und soll eine Spritze erhalten, doch das brennt fürchterlich und er bricht zusammen. Daraufhin wird er mit Schmerzmedikamenten vollgepumpt, die ihn aber nicht ausknocken. Dazu erhält auch er einen Anruf, dass er verschwinden muss. Connor ruft daraufhin sofort Everett auf, der gerade bei Blake war und sich zu ihr mehr denn je hingezogen gefühlt hat und sie gerne geküsst hätte. Beide wollen sofort zum Krankenhaus aufbrechen. Dort kommen auch die Zwillinge an, denn man konnte Garrett finden. Connor versucht aus dem Krankenhausgebäude zu fliehen, was angesichts seines Gips am Fuß schwierig ist. Auf dem Gelände verhakt er sich in einem Zaun, weswegen er mit einem Stein den Gips einschlägt. Doch als er sich befreit hat, wartet der Wolf auf ihn. Everett findet später den Gips, aber dann wird er schon von Kristin eingefangen, die auch Blake schon geschnappt hat. Die Zwillinge wiederum werden in der Notaufnahme von Jason abgefangen.

Foto: Tyler Gray, Wolf Pack - Copyright: 2022 MTVE All Rights Reserved.; Curtis Bonds Baker/Paramount+
Tyler Gray, Wolf Pack
© 2022 MTVE All Rights Reserved.; Curtis Bonds Baker/Paramount+

Austin (Rio Manigini), Tia (Stella Smith), Cyrus (Zack Nelson) und Phoebe (Bailey Stender) sind auf einer Baustelle, wo sie sich von oben die Ausmaße des Wildfeuers anschauen können. Phoebe, die einst eng mit Blake befreundet war, ist sich sicher, dass diese Verursacherin ist. Während sie hitzig diskutieren, merken sie nicht, dass ein Wolf das Baugerüst hochklettert. Die Szenerie wird aber schließlich aufgewirbelt, als die Polizei erscheint, um die Jugendliche mitzunehmen, da alle aus dem Baus in einer Zentrale befragt werden sollen. Auch die anderen vier sind im Wagen von Jason auf dem Weg dorthin und bei Everett schlägt seine Angststörung zu, doch Blake kann ihn beruhigen. Die Jugendlichen werden zunächst in einem Wartebereich eingepfercht, wo sie besprechen, dass sie behaupten, zusammen Drogen konsumiert zu haben, als sie im Wald entdeckt wurden. Schließlich werden sie jeweils auf einen Verhörraum verteilt. Die Befragung durch Kristin beginnt bei Everett und Harlan kann alles hören. Als er aber nicht zufrieden mit dem Geplapper von Everett ist, sagt er was, was dieser hört und die vier Jugendlichen stellen schließlich fest, dass sie sich gegenseitig hören können. Das wollen sie nutzen, um sich noch besser abzustimmen, doch Harlan wird von einem aufbrausenden Officer Trent Miller (John Patrick Jordan) angegangen. Schließlich taucht aber Garrett auf, der das Verhör wütend unterbricht und alle vier Jugendlich mitnimmt. Phoebe wiederum ist auch verhört worden und will sich auf den Weg nach Hause machen, doch sie stellt fest, dass ein Reifen zerfetzt wurde. Als sie sich reinsetzt, verrät ihr die Anzeige, dass auch nach und nach die anderen aufgeschlitzt werden und sie wird panisch. Im Auto von Garrett wird über die Situation gesprochen und Everett zählt von den warnenden Anrufen.

Beim Haus der Briggs angekommen spricht Garrett zunächst mit seinen beiden Kindern alleine. Er ist noch kaum erholt von seinem Überlebenskampf und sie diskutieren, ob sich wohl einer von ihnen verwandeln könnte. Wegen des Vollmonds sind die Sinne immer noch gereizt, weswegen Blake und Everett abwechselnd Tagträume haben, wie sie etwas miteinander haben. Blake gesteht schließlich auch, dass sie einen Anruf hatte und sich fragt, ob der vielleicht für ihren Vater und ihren Bruder bestimmt war, weil sie die Gefahr ist. Harlan erhält eine wütende Nachricht von Phoebe, die Blake hinter ihren Reifen vermutet. Ihnen ist aber klar, dass es der Wolf sein muss, weswegen Garrett überhastet aufbricht. Zu viert wollen sie sich im Haus einsperren. Sie sprechen darüber, dass offenbar jeder eine Fähigkeit hat und sie die offenbar synchronisieren können, sie wissen aber nicht, wie. Plötzlich taucht wieder Miller auf, der auf eine Befragung drängt. Harlan geht raus, während Luna ihren Vater alarmiert, der sofort wieder umdreht. Als Miller Harlan wieder grob angeht, wird er auf einmal von einem Wolf weggerissen. Harlan und Luna gehen in die Scheune, wo ihr Vater ein Gewehr verwahrt hat. Dort hat Luna die Vision eines Pferdes. Blake und Everett sind noch im Haus und bekommen wieder einen Anruf, dass sie drinnen bleiben soll. Sie ist davon besorgt, weswegen sie rausstürmt. Da taucht wieder der Wolf auf. Er nähert sich Everett, tut ihm aber nichts und dann gibt Harlan einen Schuss ab, so dass der Wolf verschwindet. Die Jugendlichen erkennen, dass er sie wohl als ihr Rudel sieht. Kurz darauf taucht Garrett auf und Harlan konfrontiert ihn damit, dass im Gewehr Silberkugeln sind, weil er offenbar Werwölfe tötet.

Partnerlinks zu Amazon
Foto: Rodrigo Santoro & Sarah Michelle Gellar, Wolf Pack - Copyright: 2022 MTVE All Rights Reserved.; Curtis Bonds Baker/Paramount+
Rodrigo Santoro & Sarah Michelle Gellar, Wolf Pack
© 2022 MTVE All Rights Reserved.; Curtis Bonds Baker/Paramount+

Austin wird von Kristin nicht ernstgenommen, als er ein Monster in den Wäldern beschreibt. Bei den Briggs erfahren derweil alle, dass Garrett die Zwillinge als Wolfbabys gefunden hat und so durch die Silberkugeln auf alle Eventualitäten vorbereitet war. Genauso will er vorbereitet sein, wenn es um Kristins Ermittlungen geht. Prisha, die über alles eingeweiht ist, ist Teil deren Task Force und versichert ihm Kollegen, als im Griff zu haben, aber er will sich selbst einmischen und bekommt von Kristin einen getöteten Steinbock mit Krallenspuren gezeigt, den diese entdeckt hat, als sie nach dem verschwundenen Connor gesucht hat. Mit der Rückkehr in die Schule sollen alle so tun, als wäre alles normal, doch damit tut sich besonders Everett sehr schwer, auch weil weiter die Unterstützung seiner Mutter fehlt. Prompt hat er in der Schule Probleme durch seine Angststörung und sein wild schlagendes Herz können auch die anderen drei spüren, die sich in den Toilettenräumen der Schule treffen. Besonders Harlan und Everett geraten dabei aneinander, so dass Ersterer schließlich provoziert, aber dennoch unkontrolliert seine Fangzähne zeigt. Sie glauben, dass sie sich voneinander fernhalten müssen, um sich nicht wie Wölfe zu verhalten. Austin hat Lunas Zeichentalent bemerkt und da sie auch für ihn schwärmt, lässt sie sich darauf ein, eine Beschreibung von ihm zu zeichnen und es ist ein Werwolf. Bei Luna haben sich Erinnerungsfetzen an ein Pferd und eine jüngere Version von sich selbst mit Blut im Gesicht verstärkt, so dass sie schließlich realisiert, dass sie es damals getötet hat. Garrett bestätigt, dass das Pferd an Vollmond bei ihr eine Veränderung bemerkt hat und panisch wurde und sie dann dachte, sich gegen das hochsteigende Pferd verteidigen zu müssen. Blake wird weiter von Anrufen im Motelzimmer verfolgt, weswegen sie schließlich Danny mit zu ihrem Job in einem Parkhaus nimmt. Harlan ist währenddessen wiederholt bei Partys gewesen und Cyrus nähergekommen. Danny steigert sich in der kleinen Kabine des Parkhauses in etwas hinein, so dass er seine Schwester schlägt. Als sie danach eine Runde im Parkhaus dreht, taucht der Werwolf auf. Blake ist entsetzt, als sie das bemerkt und schreit panisch nach ihm. Für die anderen drei ist es aber ein Heulen, so dass sie sofort angezogen werden und Everett hat auch Danny gefunden, weil er instinktiv geleitet wurde. Blake erkennt, dass der Wolf sie wieder beschützen wollte, weil Danny sie geschlagen hatte. Das Polizeiauto von Miller wurde gefunden und während sich Kristin dort umsieht, bringt der Wolf Millers Leiche zu einem Aufzugschacht, wo er seine Leichen stapelt.

Foto: Rodrigo Santoro & Lanny Joon, Wolf Pack - Copyright: 2022 MTVE All Rights Reserved.; Curtis Bonds Baker/Paramount+
Rodrigo Santoro & Lanny Joon, Wolf Pack
© 2022 MTVE All Rights Reserved.; Curtis Bonds Baker/Paramount+

Die vier Jugendlichen treffen sich und Harlan hört mit seinen Fähigkeiten immer auf den Polizeifunk, denn sie warten auf Nachricht wegen Miller. Die Zwillinge bekommen schließlich auch Anrufe von der unbekannten Stimme. Da Everett bislang immer den Eindruck hatte, dass es zur Rettung beitragen sollte, geht er schließlich wieder an einen Anruf an, den alle mithören können. Nach und nach setzt sich zusammen, dass der Werwolf sich jede Nacht ein Opfer holt und er will ihr Lehrmeister sein, dass sie das verhindern können. So bekommen sie schließlich einen Standort geschickt, zu dem sie zusammen aufbrechen. Dort hat es ein Autounfall gegeben. Schnell wollen die vier die Frau aus dem Auto holen, doch der Werwolf ist da und als sie ihn sehen, laufen sie panisch in den Wagen und fahren feige weg. Sie reden sich daraufhin ein, in der nächsten Nacht mutiger zu sein. Kristin ist mit Garrett in der Schule, denn das gefundene Beweismaterial des Feuers deutet auf den 3D-Drucker der Schule hin. Die Hinweise scheinen schließlich auf Cyrus zu deuten, der am Tag des Ausbruchs nicht in der Schule war und der das leerstehende Gebäude als guten Aussichtspunkt auf das Feuer empfohlen hat. Die vier Jugendlichen bekommen am Folgetag einen neuen Standort geschickt und es ist Tias Haus. Harlan weiß, dass dort am Abend eine Party stattfinden soll. Everett ist von diesem auch aufgezogen worden, dass am Vorabend nichts von seiner Stärke zu sehen war. Deswegen treffen die beiden im Fitnessstudio aufeinander und Everett beeindruckt alle beim Gewichtheben. Harlan sieht sich herausgefordert, das nachzumachen, doch er ist zu schwach, bis Everett ihn motiviert, so dass er es hinbekommt. Nachher spekulieren sie, dass sie sich gegenseitig mit ihren individuellen Stärken unterstützen können. Harlan erzählt auch, wie er beim Training seines Gehörs im Wald auf einen Wolf gestoßen ist, wohinter er seinen Vater vermutet, der also auch normale Wolfgestalt haben kann. Die beiden spekulieren, ob er auch wieder vom Werwolf zum Mann werden könnte.

Am Abend sind alle vier zusammen auf der Party, wo bewusstseinserweiternde Drogen verteilt werden, wobei sie alle mitmachen. Harlan kommt sich weiter mit Cyrus näher, Luna entdeckt eine sanftere Seite an Austin und Everett und Blake küssen sich. Phoebe ist aber wegen Blake auf der Party sauer und ehe sie sich versehen, macht Austin aus ihren Tiraden einen Remix, worüber selbst Blake aber nicht lachen kann, die sein Handy in den Pool wirft. Austin taucht hinterher und begegnet dem Wolf, so dass sie sich alle panisch ins Haus von Tia zurückziehen. Kristin ist mit Garrett und dem Team auf dem Gerüst des Gebäudes und zeigt ihm dort Satellitenaufnahmen des ausbrechenden Feuers. Er kann daraus schließen, dass zwei Drohnen genutzt worden sein müssen, um die Feuer parallel entstehen zu lassen und dass der Brandstifter von oben zugesehen hat. Kristin löchert Garrett auch wegen der Zwillinge, wobei er aber nicht viel durchblicken lässt. Sie selbst gesteht, dass ihr Sohn in einem Feuer gestorben ist. Während die anderen schließlich gehen, will sich Kristin vom Wachmann noch den Aufzugschacht zeigen lassen. Dort finden sie die Leichen und Kristin schlägt den anderen kurzerhand nieder und befördert ihn zu den anderen Leichen.

Foto: Chloe Robertson, Wolf Pack - Copyright: 2022 MTVE All Rights Reserved.; Curtis Bonds Baker/Paramount+
Chloe Robertson, Wolf Pack
© 2022 MTVE All Rights Reserved.; Curtis Bonds Baker/Paramount+

Die Jugendlichen sind besorgt, doch Everett behauptet, dass es nur ein Bär sei, was Austin sauer macht. Everett bemerkt schließlich auch einen Jugendlichen (Chase Liefeld), der wie ein Fremdkörper in der Gruppe wirkt und sich scheinbar auch nicht an seinen Namen erinnert. Dieser verschwindet genauso schnell wie er erschienen ist. Phoebe fragt nach dem nahen Moment bei Blake nach, was zwischen sie gekommen ist, woraufhin diese erzählt, wie sie von ihrem Vater gezwungen wurde, das Handy ihrer Mutter zu entsperren, so dass er von ihrem Betrug erfahren hat. Aufgrund der nachfolgenden Situation wurde sie kurzfristig aus der Familie genommen und das wollte sie alles verbergen. Schließlich treffen Polizei und Feuerwehr ein, die auch nach Cyrus suchen. Everett warnt Garrett leise, dass sich der Wolf auf dem Gelände befindet. Harlan und Cyrus suchen derweil nach dem Jugendlichen. Sie genießen aber auch die Zeit zu zweit, doch Cyrus befürchtet, dass er nie wirklich akzeptiert werden wird. Schließlich taucht der Wolf auf und auch Kristin taucht auf, die zunächst einen Warnschuss abgibt und dann mit dem Wolf redet. Schließlich taucht auch Garrett auf, der den Wolf mit einer Silberkugel trifft. Später wird die offizielle Version erzählt, dass es ein Bär war. Harlan hat in der Aufregung Cyrus weggeschafft und im Schuppen der Familie untergebracht. Dabei kommen sie darauf zu sprechen, dass auch er Anrufe einer unbekannten Nummer bekommen hat und dass ihm dabei andeutende Fragen zum Tod seines Vaters gestellt wurden.

Als Everett nach Hause kommt, wartet sein Vater auf ihn, der bemerkt hat, dass sein Sohn seine Medikamente nicht mehr nimmt. Er drängt ihn dazu, doch Everett spuckt die Tabletten heimlich aus. Er zieht dann weiter zu Blake und zu machen mit dem Küssen weiter. Phoebe wagt sich spät noch in den Pool und dort wird sie vom Wolf geholt. Austin sieht kurz darauf, wie ihre Leiche über das Dach gezogen wird. Das Rudel ist derweil zusammengekommen, um über den Anruf bei Cyrus zu sprechen. Das Feuer damals hat nur ein Feuerwehrmann namens Malcolm (Gideon Emery) überlebt, der von einem Wolf gesprochen hat. Er arbeitet inzwischen im Krankenhaus als Hausmeister. Sie suchen ihn auf, doch zunächst leugnet er den Wolf. Letztlich berichtet er aber, dass die Gruppe einen normalen Wolf gesehen habe, der auf ihre abgefeuerten Kugeln nicht reagiert hat. Erst ein Schuss zwischen die Augen ließen ihn tot wirken, so dass sie ihn dann ins Feuer gezogen haben, was ihn zum Werwolf machte. Malcolm berichtet aber noch von einem zweiten Wolf. Die Gruppe vermutet anschließend, dass das Feuer vielleicht gelegt wurde, um weitere Werwölfe zu schaffen. Garrett findet derweil Cyrus im Schuppen. Er glaubt zwar an seine Unschuld, aber er will ihn dennoch den Ermittlungsbehörden übergeben. Harlan ist sauer, als er das bemerkt. Seine Wolfsinstinkte nehmen Überhand, aber die anderen drei machen gleich mit, was für eine gefährliche Situation sorgt. Prisha taucht auf und will Garrett gegen sie helfen, doch er kann Harlan beruhigen, so dass sie alle abbrechen. Garrett erzählt ihnen, dass er den Wolf von der Party erwischt hat und dadurch den Jugendlichen in ihm sehen konnte. Everett weiß auf einmal mit Sicherheit, dass es der Junge von der Party ist und dass er Baron heißt. Aber er ist nicht der Vater der Zwillinge, sondern ihr Bruder.

Foto: Armani Jackson, Wolf Pack - Copyright: 2022 MTVE All Rights Reserved.; Steve Dietl/Paramount+
Armani Jackson, Wolf Pack
© 2022 MTVE All Rights Reserved.; Steve Dietl/Paramount+

Everett hat eine Vision von Baron, der schwört, dass er nicht töten würde. Daraufhin tauchen aber Bilder von der getöteten Phoebe auf, die ihn unheimlich warnt, dass es noch mehr Opfer geben wird und Austin würde der nächste sein.

Garrett merkt, dass ihm die Kontrolle über seine Kinder entgleitet und dann verlangt Kristin auch noch, dass Harlan für eine Befragung auf dem Revier erscheint. Um ihre Position zu unterstreichen, zeigt sie die gefundenen Silberkugeln, mit denen Garrett auf den Werwolf geschossen hat. Everett wendet sich sofort an die anderen drei, denn sie müssen dringend Baron finden, um Schlimmeres zu verhindern. Als er Blake für die Nacht ins Motel bringen will, werden sie von der dortigen Polizeipräsenz aufgeschreckt. Danny hat offenbar Phoebes Leiche im Motelzimmer gefunden. Auch Kristin ist da und Danny erkennt sie wieder, denn er hat sie in der Nacht im Parkhaus gesehen, was Blake nicht glauben will. Everett sucht Harlan auf, denn sie wollen den Mythos überprüfen, ob man einen Wolf töten kann, der dann wieder in seine menschliche Form wechselt, um ihn dann zurück ins Leben zu holen. Für diesen Plan wollen sie Austin als Lockvogel nutzen. Luna wird auserkoren, mit Austin darüber zu reden und er stimmt zu. Als Schutz bekommt er einen Dolch, der in Silber getaucht wurde. Kristin beschließt, zu Garrett offener zu sein. Zwar eröffnet sie nicht, dass sie selbst ein Werwolf ist, aber sie führt ihn zu den Leichen im Aufzugschacht. Sie inszeniert das als Zufallsfund und will es melden. Garrett will das jedoch nicht, denn er befürchtet, dass seine Zwillinge in Verdacht geraten könnten. Der Plan der vier Jugendlichen startet. Der Werwolf findet Austin, aber er greift nicht an, weil Luna dabei ist. Als Austin sie aber küsst, greift er an. So wütend können sie ihn in die Kältekammer der Autopsie locken. Everett spricht den Wolf mit Baron an, der dadurch einen kurzen Moment zögert und so können sie ihn endgültig einsperren. Harlan überträgt seine Kräfte auf Blake und Everett und gemeinsam lauschen sie darauf, wie irgendwann das Herz zu schlagen aufhört. Sie öffnen die Kammer und finden nun die menschliche Gestalt vor. Harlan hat von Cody Epi bekommen und will es nun einsetzen, damit sie Baron wiederbeleben, aber in dem Moment kommen Luna und Austin hinzu und er sticht Baron den erhaltenen Dolch rein.

Der Inhalt wird wöchentlich ergänzt.

"Wolf Pack" ansehen:

Lena Donth - myFanbase

Zur "Wolf Pack"-Übersicht