The Rain - Inhalt Staffel 3

Foto:
Foto: Lucas Lynggaard Tønnesen, The Rain - Copyright: Per Arnesen / Netflix
Lucas Lynggaard Tønnesen, The Rain
© Per Arnesen / Netflix

Rasmus (Lucas Lynggaard Tønnesen) lebt nun schon länger bei Sten (Johannes Bah Kuhnke), wo er sich testen und selbst einsperren lässt, damit er niemanden verletzt. Dabei gewinnt er wie der Wissenschaftler mehr und mehr die Ansicht, dass das Virus an die Menschheit verbreitet werden muss, damit sie überleben kann. Zudem hat er immer wieder Visionen von Sarah (Clara Rosager), die er eigentlich für tot hält. Derweil wollen Simone (Alba August) und die schwangere Fie (Natalie Madueño) jenseits der Mauer, um dort die Zivilisation zu erkunden. Da sie die einzigen ohne Tracker sind, halten sie für das Sicherste. Der Tunnel dort durch ist aber gesichert, so dass nur Simone weiterkommt und diese entdeckt, dass es gar keine sicheren Gebiete mehr gibt, denn alles ist vom Virus befallen. Sie und Fie werden von Stens Leuten aufgegabelt, was Martin (Mikkel Følsgaard) und die anderen aus der Ferne beobachten. Während Simone erkennt, dass mit ihrem Bruder nicht mehr zu reden ist, fasst Kira (Evin Ahmad) einen Plan. Sie gibt Martin und Patrick (Lukas Løkken) als ihre Gefangenen aus und so gelangen sie ins Lager. Parallel soll Simone die leidenden Menschen kennenlernen, die auf Rasmus' Virus angewiesen sind. Sie führt eine Jugendliche zu ihrem Bruder, um ihm zu zeigen, wie unberechenbar das Virus einen macht. Dann flüchtet sie mithilfe von Kira aus dem Lager. Fie hat erstmals per Ultraschall ihr Baby untersuchen lassen können und gibt den herbeigeeilten Patrick als Vater aus, damit er bei ihr bleiben kann, denn sie ist mit dem ungeborenen Kind nicht mehr für gewagte Missionen geeignet. Simone wird von Sten und Rasmus gestellt. Doch sie will sich nicht auf deren Vorstellung einlassen und stürzt sich lieber in die Fluten. Sowohl Rasmus, als auch Martin, der alles aus der Ferne gesehen haben, bleiben entsetzt zurück. Im Labor bekommt Rasmus plötzlich Besuch von Sarah.

"The Rain" ansehen:

Foto: Clara Rosager, The Rain - Copyright: Per Arnesen / Netflix
Clara Rosager, The Rain
© Per Arnesen / Netflix

Die Überraschung ist groß, dass Sarah überlebt hat und dass sie offenbar das Virus nun ebenfalls in sich trägt. Sie wird zum Versuchskaninchen von Sten, womit sie sich aber schwertut. Parallel ist Martin wieder in das Lager eingedrungen und will Fie und Patrick befreien, die aber nun beide auf die Schwierigkeiten mit der Schwangerschaft aufmerksam machen. Plötzlich hört Fie Sarahs Stimme und kann nicht fassen, dass ihr Schützling noch lebt. Obwohl Sarah sie mit Verachtung straft, weil sie von ihr vermeintlich tot zurückgelassen wurde, will Fie nun erst recht bleiben, um zu untersuchen, warum das Virus bei ihr geklappt hat. Martin wird gefangen genommen, ist aber überzeugt, dass Simone noch lebt. Rasmus beweist ihm schließlich das Gegenteil, da der Tracker, den sie hatte, kein Signal mehr sendet. Martin verliert jegliche Hoffnung. Rasmus will Sarah die Patienten zeigen, die auf die Rettung durch das Virus hoffen, doch sie sind alle tot. Sten erklärt, dass einige wenige sterben müssen, damit die Menschheit überleben kann. Rasmus ist damit nicht einverstanden und als Fie herausfindet, dass man nur tot das Virus aufnehmen kann, will er diese Erkenntnis vor Sten verbergen und Martin zum Versuchskaninchen machen. Simon hat tatsächlich überlebt und wird von einem jungen Mann namens Daniel (Rex Leonard) gerettet. Dieser hat mit seiner Schwester Luna (Cecilia Loffredo) und seinen Eltern das Virus bislang überlebt. Die Eltern wollen Simone aber weghaben, da sie ein Geheimnis hüten. Sie haben eine Blume gefunden, die das Virus abtötet. Nachdem Simone das doch rausgefunden hat, will der Vater Hans (Henrik Birch) sie töten, doch Daniel schlägt ihn nieder.

Verwandter Artikel:


Daniel ruft um Hilfe und trifft auf Jean (Sonny Lindberg) und Kira, die im Freien ausgeharrt haben. Sie können schließlich verhindern, dass Hans Simone tötet. Diese berichtet ihren Freunden aufgeregt, dass sie ein Gegenmittel gefunden hat. Während Jean die Familie bewachen soll, begleiten Simone und Kira Daniel zu der Blume, wo er ihnen zeigt, wie man deren Saft abzapft. Man muss jedoch sehr vorsichtig sein, denn diese reagiert, wenn man mit ihr nicht pfleglich umgeht. Nach der vierten Phiole für Simone reagiert die Blume und sie müssen fliehen. So bekommen sie mit, dass sich Personen der Familie genähert haben, vor denen Hans die ganze Zeit gewarnt hat. Prompt bekommt er einen Pfeil in die Schulter. Kira kann einen von ihnen stellen und stellt fest, dass es ein Kind war. Dennoch harren sie und Simone in der Nacht zur Wache aus. Luna will bei ihnen bleiben, doch sie schicken sie weg, aber das Mädchen kommt nie bei ihren Eltern an. Parallel ahnen alle anderen im Lager nicht, dass sie ständig von Sten abgehört werden. Daher weiß dieser bereits, dass Rasmus ihn nicht infizieren will. Er macht ihm klar, dass er den Virus in die Welt gebracht hat, um sich feiern zu lassen, wenn er die ganze Welt auch wieder rettet, daher sei Rasmus die Krönung seiner Schöpfung und ihm die Schenkung ewigen Lebens schuldig. Um seine Argumente zu unterstreichen, lässt er Sarah foltern, zu der Rasmus eine mentale Verbindung hat, so dass auch er es merkt. Nachdem Rasmus die schwerkranke Olivia (Rebekka Trier Kær) mit Fies neuen Erkenntnissen infiziert hat, überlebt sie. Rasmus täuscht einen Schwächeanfall vor und warnt Martin und Patrick, dass sie Sarah retten müssen. Nachdem diese das gemacht haben, täuscht Rasmus vor, nun auch Sten zu infizieren. Tatsächlich tötet er ihn aber, weil er kein Druckmittel mehr hat. Martin will weiterhin freiwillig infiziert werden. Als er vorbereitet wird, gibt plötzlich Simones Tracker ein Signal, da Daniel es für sie repariert hat. Patrick rennt noch zu seinem besten Freund, aber Rasmus hat ihn bereits infiziert.

Foto: Evin Ahmad, The Rain - Copyright: Per Arnesen / Netflix
Evin Ahmad, The Rain
© Per Arnesen / Netflix

Nachdem Rasmus Sten getötet hat, will er mit der Infizierung fortsetzen, auch gegen den Widerstand einzelner Wissenschaftler. Martin erwacht nach seiner Infizierung und fühlt sich großartig, bis er ein Gespräch von Patrick und Fie belauscht, dass Simone offenbar noch lebt. Als auch Rasmus davon erfährt, will er sofort losziehen, doch Sarah, die ihn ohnehin am liebsten ganz für sich alleine hätte, erinnert ihn, dass er sich um die Sterbenskranken kümmern muss. Also meldet sich Martin, dem aber Zweifel wachsen, ob Simone ihn so noch lieben kann. Sarah entdeckt bei Rasmus eine blutige Wunde, die er vor ihr herunterspielt, doch er macht sich selbst Sorgen. Als er eine weitere Reihe von Patienten infizieren will, soll Fie zusehen, die dabei Zeugin eines Schwächeanfalls wird. Als sie das Sarah erzählt, ist er wütend und verlangt, dass sie sich als nächstes infizieren lässt. Sie bringt besorgt an, dass sie keine Erkenntnisse darüber haben, was mit dem ungeborenen Kind passieren wird, doch er will das als Vertrauensbeweis. Daraufhin vertraut Fie Patrick an, dass sie fliehen müssen.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Simone, Kira, Daniel und Jean begeben sich auf die Suche nach Luna. Dabei stoßen sie auf ein Hochhaus, das Spuren von Bewohnung zeigt. Da sie wegen verschlossener Türen aber an der Außenfassade hochklettern müssen, klinkt sich Jean wegen Höhenangst aus. Die anderen werden in der oberen Etage schnell von einem Mann und seiner Armee aus Jugendlichen umzingelt. Er war vor dem Regen Gangmitglied, doch all seine Leute sind gestorben und so hat er die elternlosen Kinder und Jugendliche entdeckt und gibt ihnen eine Vaterfigur. Simone bietet an, dass sie Nahrung haben können und dafür wollen sie Luna haben. Die Gruppe will aber das Erzeugnis der Blume haben, da sie die Wirkung beobachtet haben. Simone und Daniel diskutieren, dass sie immer eine Phiole pro Woche zur Verfügung stellen können, um die Blume nicht zu belasten und somit zu reizen. Die Gruppe nimmt das Angebot vermeintlich an, doch angebotene Friedensgetränke sind mit einem Schlafmittel versetzt. Wieder erwacht können Simone und Co. nur von Jean befreit werden. Sie stürzen sofort zur Halle mit der Blume, doch nahezu alle sind tot, weil sie nicht wussten, zu was die Pflanze fähig ist. Dadurch ist die Blume selbst aber auch abgestorben. Simone hat eine Phiole übrig, mit der sie nun zu Rasmus will. Daniel bedauert den Abschied und küsst sie. Sie ahnt jedoch nicht, dass Martin sie schon aufgespürt hat und alles sehen kann.

Foto: Mikkel Følsgaard & Alba August, The Rain - Copyright: Henrik Ohsten / Netflix
Mikkel Følsgaard & Alba August, The Rain
© Henrik Ohsten / Netflix

Martin wagt sich aus der Deckung und Simone kann kaum fassen, dass er sie gefunden hat. Er will sie überreden, ihn zu Rasmus zu begleiten, denn dieser habe sich geändert. Als Simone ihm vom Heilmittel erzählt und ihrer Hoffnung, dass es noch mehr rettende Blumen gibt, drängt Martin vom Thema ab, bis Simone schließlich einlenkt, mit ihm zu gehen. Sie will zudem Daniel die letzte Phiole geben, wenn ihr Bruder nun vernünftig ist, aber er besteht darauf, dass sie es für alle Fälle behält. Derweil fällt Kira in ein Loch, weil sie unbedingt Sten töten wollte, aber Jean fängt sie auf. Sie bleiben gemeinsam bei Daniels Familie, während die anderen beiden losziehen. Kurz nach ihrer Abreise entdecken sie schon Hinweise auf das Virus, das Martin mitgebracht hat. Er ist zudem durch das Virus kaum müde zu kriegen, aber Simone ist völlig erschöpft. Da sie zudem seine angespannte Stimmung bemerkt, spricht sie den Kuss mit Daniel an, dass sie ihm aber gesagt habe, dass sie ihn, Martin, liebe. Letztlich ruhen sie die Nacht über, doch er erwacht, als er das Virus nicht kontrollieren kann. Er kann die Episode aber abstreifen, bevor Simone ihn entdeckt. Später kommen sie auf das Virus zu sprechen und Martin bringt ein, dass sie ja gar nicht wissen, wie man sich mit dem Virus fühlt. Simone wird stutzig und schließlich erkennt sie die Anzeichen bei ihrem Freund. Das Virus bricht aus ihm heraus und er kann es nicht kontrollieren. Es umkreist Simone, die um Hilfe ruft, zumal ihr die Phiole aus der Hand gefallen ist und halb zerbrochen wurde. In seiner Liebe für Simone wehrt sich Martin gegen das Virus und stürzt zu der zweiten Hälfte der Phiole, von der noch etwas Saft trinken kann. Das Virus wird dadurch in seinem Körper getötet, aber auch Martin wird nicht mehr wach.

Partnerlinks zu Amazon

Rasmus geht es immer schlechter, was er vor Sarah nicht verbergen kann. Diese bittet Fie, die eigentlich fliehen wollte, um Hilfe. Die Wissenschaftlerin kann ihrem Schützling nach ihrem ersten Vertrauensbruch nichts mehr abschlagen, weswegen sie die Flucht mit Patrick verschiebt. Sie wendet sich an Rasmus, der schließlich nach einem kurzen Ausbruch doch erkennt, dass sie sein Blut untersuchen sollte. Das weist große Veränderungen auf, was dafür spricht, dass Rasmus die Infizierungen von anderen Patienten nicht verkraftet und dadurch sterben könnte. Sie muss ihm versprechen, davon nichts Sarah zu erzählen, die aber nicht dumm ist. Als sie die Wahrheit hört, stürmt sie zu Rasmus, der weitere Todkranke retten will. Sie nimmt eine Geisel und erzwingt so, dass er innehält. Rasmus ist aber außer sich, weil ihm beide Frauen in den Rücken fallen. Daher lässt er zunächst Fie für die Infizierung ruhigstellen und sperrt dann Sarah ein. Plötzlich spürt er jedoch, dass das Virus in Martin getötet wurde. Er verliert völlig die Kontrolle und tötet alle, die mit ihm im Raum sind. Patrick hört mit, wie Rasmus den Übriggebliebenen verkündet, dass sie alle ohne Rücksicht auf Verluste infizieren, weswegen er zu der kaum bei Bewusstsein seienden Fie stürmt, um mit ihr zu fliehen.

Foto: Alba August, Lukas Løkken & Natalie Madueño, The Rain - Copyright: Per Arnesen / Netflix
Alba August, Lukas Løkken & Natalie Madueño, The Rain
© Per Arnesen / Netflix

Nachdem Martin beerdigt ist, entdeckt Daniel, dass die Blume wieder lebt, denn sie hat sich offenbar von seinem Virus ernährt und so wieder zur alten Kraft gewonnen. Mit neu gewonnener Hoffnung bereiten sie sich auf einen Kampf vor, denn die eingetroffenen Patrick und Fie berichten, dass Rasmus mit einer kleinen Armee auf dem Weg ist. Diese ist überzeugt, dass seine Schwester Martin getötet hat und es nun mit ihnen allen machen will, daher will er sie und alle anderen töten. Jedoch kann er seine Leute kaum anführen, denn es geht ihm weiterhin immer schlechter. In den Kampfvorbereitungen beschließt Daniels Familie, dass sie bleiben wird. Die Blume ist noch nicht wieder soweit, ihren Nektar abgezapft zu bekommen, aber Hans hat eine Dosis bei Luna in der Halskette aufbewahrt, die er Simone für Rasmus übergibt. Fie stellt derweil fest, dass sie in den Wehen liegt. Sarah erkennt, dass Rasmus in die vollkommen falsche Richtung läuft und sich dabei selbst tötet, daher sagt sie sich von ihm los und verhindert durch ihre Kräfte, dass Patrick und Hans getötet werden. Sie findet Trost bei Fie. Bei der Blume hat Simone eine Falle aufgebaut, doch Rasmus hat die durchschaut und selbst eine Falle, bzw. einen Mann von sich geopfert. Dann erscheint er aber selbst, doch sein Einfluss bei seinen Anhängern verschwindet und er kann nicht mehr artikulieren, wofür er eigentlich kämpft. Als Simone ihn anfleht, dass sie immer nur sein Bestes wollte, erscheint Sarah wieder und gemeinsam mit Rasmus entscheidet sie, dass sie in Richtung der Blume gehen. Dabei entsteht eine ungeheure Druckwelle, die das Virus bei allen Anwesenden auslöscht und sie damit auch tötet. Doch dafür gibt es mit Fies Baby neues Leben. Simone ist dankbar für das Opfer ihres Bruders und in seinem Andenken ziehen sie wieder in die Stadt, wo sie Wurzeln der Blume verteilen wollen.

Lena Donth- myFanbase

Zur "The Rain"-Übersicht