Love, Victor - Inhalt Staffel 1

Foto:
Foto: Rachel Hilson & Michael Cimino, Love, Victor - Copyright: 2021 20th Television; Mitchell Haaseth/Hulu
Rachel Hilson & Michael Cimino, Love, Victor
© 2021 20th Television; Mitchell Haaseth/Hulu

Victor (Michael Cimino) zieht mit seinen Eltern Armando (James Martinez) und Isabel (Ana Ortiz) und seinen Geschwistern Pilar (Isabela Ferreira) und Adrian (Mateo Fernandez) von Texas nach Atlanta. Er sieht diesem Umzug positiv entgegen, denn er ist schwul und hat sich in der alten Heimat nie getraut, zu seiner Sexualität zu stehen. Er hofft auf eine diverse neue Umgebung und lernt dabei gleich Felix (Anthony Turpel) kennen, der im selben Wohnkomplex lebt. Er ist Außenseiter an der Schule und installiert sich gleich als Victors bester Freund und führt ihn am nächsten Tag in der Schule herum. Von der Vizedirektorin (Natasha Rothwell) erfährt Victor, dass es zuletzt einen schwulen Schüler namens Simon (Nick Robinson) gab, der sich durch eine große Geste geoutet hat und tatsächlich den Mann seiner Träume bekommen hat. Das gibt Victor gleich Auftrieb, weswegen er gar nicht bemerkt, dass das beliebteste Mädchen der Schule, Mia (Rachel Hilson), ihn sehr interessant findet. Sein Auge fällt vielmehr auf Benji (George Sear), der sich auch gleich sympathisch vorstellt. Zudem erfährt er von Felix, dass dieser passenderweise selbst schwul ist. Im Sportunterricht erweist sich Victor als exzellenter Basketballspieler und wird deswegen vom Coach (Andy Richter) für das Team der High School angeworben, was Starspieler Andrew (Mason Gooding) aber überhaupt nicht gefällt, da er sein Talent auch erkannt hat und sie auf derselben Position spielen. Für Victor ist jedoch eine Hürde, dass er 500 Dollar für die Aufnahme braucht, die seine Familie aber nicht mal eben zahlen kann.

In der Mittagspause bemerkt Victor, wie sehr seine Schwester Pilar neben sich steht, denn ihr Freund Eric scheint mit einem anderen Mädchen zu flirten und sie hat darüber keine Kontrolle. Zudem wird er darauf aufmerksam gemacht, dass Andrew eine Spendenseite für ihn ins Leben gerufen hat, damit er ins Team aufgenommen werden kann. Victor fühlt sich bloßgestellt und stellt Andrew sofort zur Rede, der sich aber nur höhnisch verhält und ihn sogar wegstößt. Als Benji ihm eine helfende Hand reicht, sind direkt Kommentare zu hören, weswegen Victor zurückzuckt. Seinen Ärger lässt er anschließend an Felix aus, den er anschreit, dass er nicht sein Freund sei. Als er von der Schule nach Hause kommt, sind seine Eltern in einen Streit verwickelt, denn Pilar ist gleich an ihrem ersten Tag von der Schule verwiesen worden, weil sie sich gegen zwei Mädchen zur Wehr gesetzt hat. Isabel ist dankbar, dass sie sich um Victor nie Sorgen machen muss. Das setzt diesen aber zusätzlich unter Druck, weswegen er eine Nachricht an Simon schenkt, dass es nicht jeder so leicht mit seinem Outing habe. Anschließend verabredet er sich mit Felix, um zu einem Jahrmarkt zu gehen. Dort erhält er eine Antwort von Simon, der Verständnis zeigt und ihn ermuntert, dass jeder seinen eigenen Weg finden muss. Hiernach kauft er zwei Tickets für den Jahrmarkt und lädt Mia auf eine gemeinsame Fahrt ein.

Foto: Michael Cimino & George Sear, Love, Victor - Copyright: 2021 20th Television; Mitchell Haaseth/Hulu
Michael Cimino & George Sear, Love, Victor
© 2021 20th Television; Mitchell Haaseth/Hulu

Am nächsten Tag ist Victor ein Star an der Schule, denn Mias beste Freundin Lake (Bebe Wood) hat von ihrer Fahrt auf dem Riesenrad ein Foto auf dem Blog der Schule gepostet. Zudem hat sie Mia überredet, eine Party zu schmeißen, da ihr Vater nach Berlin geflogen ist. Auf der Party sollen alle vergebenen Gäste rot tragen, alle, die schon jemanden im Auge haben, gelb und alle Singles grün. Victor hat derweil seine Eltern um die 500 Dollar gebeten, doch sein Vater ist entschieden dagegen, während seine Mutter damit unglücklich ist, sich aber seiner Entscheidung fügt. Als er in einem Coffeeshop sieht, dass eine Aushilfe gesucht wird, füllt er sofort die Bewerbung aus. In der Schule wird er zur Party geladen und vor allem ist Felix begeistert, weil er noch nie irgendwo eingeladen war. Er hofft, dass er bei Lake landen kann, aber die wiederum hätte gerne etwas mit Andrew. Diesem wiederum ist die Annäherung zwischen Victor und Mia ein Dorn im Auge, doch sie kann ihn schlichtweg nicht leiden. Victor schreibt Simon davon, wie sehr sich sein Leben innerhalb von 24 Stunden verändert hat und geht nach Schulschluss zum Coffeeshop, nur um dort festzustellen, dass Benji ebenfalls als Barista beschäftigt ist. Als er ihn in die Arbeit einweisen will, wird Victor die Nähe zu viel, weswegen er überfordert abhaut.

Als die Party ansteht, drängt Felix Victor etwas Gelbes zu tragen, um Mia sein Interesse zu signalisieren. Sie selbst bekommt den gleichen Rat von Lake. Lake wiederum trägt rot und behauptet überall, einen Freund zu haben, denn sie will Andrew so eifersüchtig machen. Auf der Party angekommen hört Felix mit, was Lake über ihren angeblichen Freund erzählt. Zudem lässt Victor ihn stehen, als er von den Basketballfreunden mitgezogen wird. Alleine gelassen trinkt er zu viel Alkohol. Andrew sieht, dass Victor gelb trägt und interpretiert das richtig als Signal an Mia. Deswegen überredet er ihn, dass er seine grüne Trainingsjacke anziehen sollte, um sich die Optionen offenzuhalten. Mia bekommt Victor also in grün zu sehen, weswegen sie ihre gelbe Strickjacke eilig auszieht. Er wiederum bekommt eine Nachricht von Simon, dass Beliebtheit nichts wert ist, wenn er sich dafür verstellen muss. Als er zu den Jungs zurückkehrt, beschmieren diese gerade dem betrunkenen Felix die Stirn. Victor setzt sich für seinen Freund ein und zieht ihn in ein Bad, das ausgerechnet zu Mias Zimmer gehört. Während Felix etwas seinen Rausch ausschläft, kommen Mia und Victor ins Gespräch und sie erkennen viele Parallelen. Als er zudem Felix die Trainingsjacke überlässt, damit ihm nicht kalt wird, sieht sie, dass er doch gelb getragen hat. Derweil ist Pilars Laune auf dem Tiefpunkt, weswegen Isabel nach ihr sehen will und sie dabei erwischt, wie sie Nacktaufnahmen für Eric machen will. Sie ermahnt ihre Tochter, dass sie einen Mann verdient, der sie für sie selbst, aber nicht für ihr nacktes Aussehen liebt. Kurz darauf trennt er sich von Pilar, die von ihrer Mutter aufgefangen wird. Nachdem Victor Felix nach Hause gebracht hat, schreibt er Simon, dass er jemanden gefunden hätte, der ihn im Kern versteht. Schließlich bekommt er noch einen Anruf von Benji, da es keinen anderen Bewerber gegeben hat. Victor sagt dem Job doch noch zu.

Foto: Michael Cimino, Love, Victor - Copyright: 2021 20th Television; Dylan Coulter
Michael Cimino, Love, Victor
© 2021 20th Television; Dylan Coulter

Victor versteht sich mit Mia so gut, dass er sie zu einem Date bittet, und hat sich dafür einen Musikwettbewerb in dem Coffeeshop ausgesucht, in dem er inzwischen arbeitet. Sie freut sich, muss dafür aber Lake absagen, mit der sie eigentlich zu dem Event gehen wollte. Für diese ergibt sich jedoch eine unerwartete Möglichkeit, denn sie und Andrew müssen beide beim Schuldirektor antanzen. Sie kommen darüber ins Gespräch, dass Lakes Mutter als TV-Moderatorin tätig ist und wie anstrengend das Leben sein muss, wenn die Mutter von jedem erkannt wird. Als Andrew schließlich hört, dass Mia und Victor gemeinsam zum Wettbewerb gehen, lädt er kurzerhand Lake als sein Date ein, damit sie zusammen dorthin gehen können. Für sie wird ein Traum wahr. Felix will derweil selbst an dem Wettbewerb teilnehmen, um Lake zu beeindrucken. Victor versteht sich mit Benji während des Jobs großartig. Da sie beide die Playlist des Ladens nicht leiden können, macht Benji auf Victors Handy eine an und sie hören "Call Me Maybe" von Carly Rae Jepsen. Dadurch kommt zur Sprache, dass Benji mit seiner Band beim Wettbewerb teilnimmt. Victor befürchtet sofort, dass er sich dadurch nicht auf Mia wird konzentrieren können, und kündigt an, dass er nicht kommen wird, weil er bereits woanders ein Date habe. Isabel lässt sich derweil von Pilar ein Profil in den sozialen Medien erstellen, um mit ihren Leuten in Texas Kontakt zu halten. Für ein Profilbild hat sie sich herausgeputzt, weswegen Armando sie begeistert zu einem Date ausführt. Die Stimmung kippt jedoch schnell, da etwas in ihrer Beziehung zwischen ihnen steht. Pilar fällt derweil auf, dass ihre Mutter offenbar einen sehr intimen Kontakt mit einem fremden Mann führt.

Victor überrascht Mia mit einem Besuch bei einer Kunstausstellung, da sie selbst Skulpturen baut. Doch die Ausstellung erweist sich als Reinfall, denn das Thema ist für beide sehr deprimierend. Schließlich kommen sie in einen Vorführraum, wo sie sich küssen. Victor gefällt das sogar sehr gut, weswegen er anschließend Simon davon schreibt, denn er glaubt nicht mehr, einfach nur schwul zu sein. Beim Wettbewerb wiederum kippt die Stimmung zwischen Lake und Andrew schnell, als er merkt, dass die beiden anderen nicht kommen werden. Sie durchschaut schließlich, dass er heimlich in Mia verliebt ist und nun panisch wird, als sich ein anderer für sie interessiert. Lake will sich aber nicht ausnutzen lassen, denn sie ist auch jemand, der anständiges Verhalten verdient hat. Als Felix' Auftritt ansteht, zieht er sich eine Kugel über, um anonym zu bleiben, doch dadurch kann er nicht richtig sehen und sein Gig wird zum Desaster. Andrew entschuldigt sich bei Lake, denn ihre Ansage hat ihm gezeigt, dass sie wirklich eine tolle Frau ist, weswegen er ihr von Herzen wünscht, dass sie jemanden finden wird, der sie für das erkennt, was sie ist. Prompt taucht Felix auf, der tatsächlich erstmals ein richtiges Gespräch mit Lake führt, auch wenn er dafür leugnen muss, dass er der miserable DJ war. Mia und Victor tauchen doch noch auf, bekommen aber nur noch die Zugabe von Benjis Band mit, die den Wettbewerb gewonnen haben. Es handelt sich um ein Cover von "Call Me Maybe", was Victor sehr berührt. Doch kurz darauf wird er auf den Boden der Tatsache geholt, denn Benji hat bereits einen Freund.

Foto: Rachel Naomi Hilson, Love, Victor - Copyright: 2021 20th Television; Dylan Coulter
Rachel Naomi Hilson, Love, Victor
© 2021 20th Television; Dylan Coulter

Victor redet sich ein, dass er mit Benji in einer Beziehung gut leben kann, weil er sich so auch mehr auf Mia konzentrieren kann. Doch auch die vermeintliche Familienidylle zuhause platzt, als Pilar gegenüber ihrer Mutter Andeutungen macht und dafür aufs Zimmer verbannt wird. Als Victor bei ihr nachhakt, was los ist, berichtet dieses von der vermeintlichen Affäre ihrer Mutter. Victor sucht zunächst noch Ausreden, aber als er einige der Nachrichten sieht, wird ihm anders. Auch auf Mia wartet eine böse Überraschung. Denn ihr Vater Harold (Mekhi Phifer) ist von seiner Forschungsreise mit einer neuen Freundin zurückgekehrt, die er ihr nun vorstellen will. In der Schule gesteht Mia Victor und Co. ihr Leid, seit ihre Mutter abhängig geworden und verschwunden ist, weil ein neues Püppchen nach dem anderen nach Hause mitgebracht wurde. Lake soll daher als Puffer ebenfalls zum Essen erscheiden. Sie wollen aber auch zeitig aufbrechen, weil Victors erstes Spiel mit der Mannschaft bevorsteht. Diesem wird klar, dass er die Wahrheit über seine Mutter wissen will. Pilar offenbart, dass sie als ihre Mutter mit dem mysteriösen Roger (Steven Heisler) geschrieben hat und da er für eine Konferenz in der Stadt ist, ein Treffen mit ihm ausgemacht hat.

Das Treffen findet in der Hotellobby statt, wo Victor schließlich einen ihm bekannten Mann entdeckt und ihm wird mit Erschrecken klar, dass es sich bei Roger um den Ex-Chef seines Vaters handelt. Mia lernt derweil Veronica (Sophia Bush) kennen, die tatsächlich im Alter ihres Vaters und sehr gebildet ist und zudem sich beruflich gemeinnützig für die Rechte von Frauen einsetzt. Mia ist überzeugt, dass dort etwas faul sein muss, weswegen sie sich Veronica gegenüber sehr provozierend verhält, bis ihr Vater die Geduld verliert. Mia bricht mit Lake überhastet zum Spiel auf. Victor kann sich angesichts seiner Erkenntnis überhaupt nicht aufs Spiel konzentrieren und wird daher von seinem Coach auf die Strafbank gesetzt. Er stürmt aus der Halle, wohin ihm seine Eltern folgen und er konfrontiert sie. Zuhause setzen sich Isabel und Armando mit Victor und Pilar hin. Die Mutter gesteht die Affäre und gibt damit auch zu, dass sie wegen ihr den Neuanfang in Atlanta gewagt haben. Die Kinder sind außer sich und Armando ist froh, dass Isabel nicht die ganze Geschichte erzählt hat, denn es gibt noch ein Geheimnis, das auch ihn schlecht aussehen lassen würde. Am nächsten Tag vertraut sich Victor Mia an, die ihn darin bestätigt, dass er eine großartige Mutter habe. Sie wiederum gesteht, dass ihre Mutter gar nicht abhängig war, sondern mit ihr überfordert und deswegen gegangen ist. Dafür schämt sie sich. Hiernach geht Victor einen Schritt auf seine Mutter zu, aber er ist dennoch weiterhin tiefunglücklich.

Foto: James Martinez, Love, Victor - Copyright: 2021 20th Television; Dylan Coulter
James Martinez, Love, Victor
© 2021 20th Television; Dylan Coulter

Als Victors 16. Geburtstag ansteht, ist er mehr denn je bemüht, die Familie zusammenzuhalten, zumal sich seine Großeltern (Juan Carlos Cantu & Terri Hoyos) angekündigt haben. Seiner Mutter zuliebe lässt er sich sogar auf eine Geburtstagsfeier mit seinen Freunden ein. Während er Felix, Mia und Lake einlädt, lädt Letztere auch noch Benji ein, der daraufhin bittet, seinen Freund Derek (Lukas Gage) mitbringen zu dürfen. Victor stimmt notgedrungen zu, obwohl ihn gleich ein unglückliches Gefühl beschleicht. Mia ist sehr nervös, ob sie Victors Eltern wohl gefallen wird, doch Lake versichert ihr, dass sie die ideale Schwiegertochter sei. Als bei Victor schließlich die Großeltern auftauchen, zeigen sich schnell die ersten Probleme. Der Opa findet, dass Adrian zu weiblich erzogen wird, die Oma mäkelt an allem rum, was Isabel auf die Beine stellt und Pilar weigert sich, an der Party teilzunehmen, weil sie immer noch zu sauer auf ihre Mutter ist. Als Mia und Lake auftauchen, sind Opa und Vater sehr begeistert von Victors Freundin und dieser fühlt sich auf einem guten Weg. Doch er tritt gleich ins Fettnäpfchen, als er Derek als Benjis Bandkollegen vorstellt. Benji akzeptiert das zwar, glücklich ist er damit aber auch nicht. Mia muss derweil feststellen, dass die Mutter des Hauses nicht so leicht zu begeistern ist. Isabel ist aber auch angespannt, weil der Victors Lieblingskuchen nicht gelungen ist. Er weiß, dass seine Mutter sich fürchtet, sich vor ihrer Schwiegermutter zu blamieren, weswegen er Lake um Hilfe bittet. Felix schließt sich sofort an, mit ihr einen entsprechenden Kuchen zu kaufen. Im Café angekommen ist aber das letzte Exemplar gerade verkauft worden. Lake und Felix versuchen den Käufer nacheinander zu überzeugen, dass er ihnen den Kuchen überlässt. Als er sich aber weigert, schnappt sich Felix den Kuchen einfach und sie flüchten aus dem Laden. Lake ist von dieser spontanen und gewagten Aktion sehr angetan. Bei Victor spitzt sich derweil die Lage weiter zu. Pilar lässt laute Rockmusik durchs Haus schallen und die Oma denkt, dass Isabel ihre Tochter nicht im Griff hat. Mia sucht daraufhin das Gespräch mit der Teenagerin. Sie weiß um die Familienprobleme und kann sie deswegen sehr gut nachvollziehen. Sie beichtet aber auch die Geschichte ihrer Mutter und dass Pilar zumindest den Vorteil hat, dass sie ihre Mutter trotz allem immer im Rücken wissen wird.

Der Opa sieht Benji und Derek küssend, weswegen er sich an Armando wendet. Gemeinsam bitten sie Victor, dass dieser wiederum seine Freunde aus dem Haus bittet. Der Jugendliche ist wie vor den Kopf geschlagen, doch schließlich platzt ihm der Kragen. Er steht vor allen dafür ein, dass jeder sein Leben so leben darf, wie er das möchte. Zudem offenbart er, dass ein neuer Kuchen gekauft wurde. Nach und nach kommt alles auf den Tisch und die Großeltern gestehen, dass sie die weite Entfernung nicht ertragen können. Pilar springt ein und erklärt, dass der Umzug für die Familie war. Victor ergänzt, dass gerade seine Großeltern das nachvollziehen müssten, weil sie Kolumbien auch für ein besseres Leben für die Familie verlassen haben. Nach und nach lösen sich die Spannungen und die Familie kann wieder gemeinsam lachen. Mia sucht das Gespräch mit Isabel und gesteht ihr, dass sie das Gefühl hat, nicht an sie ranzukommen. Victors Mutter wird peinlich berührt klar, dass sie sich genauso wie ihre Schwiegermutter verhält und wird sofort weicher. Nachdem für Victor gesungen wurde und er die Kerzen mit einem Wunsch ausgeblasen hat, gehen Benji und Derek, nachdem Ersterer noch einmal betont hat, dass sein Outing hart war und er sich nicht mehr verstecken möchte. Victor bedankt sich bei Mia, die erwidert, dass Freundinnen das tun, woraufhin sie klären, dass sie nun tatsächlich in einer Beziehung sind. Am Abend schaut sich Victor Benjis Geschenk an und findet eine Zeichnung seiner selbst. Sein Vater kommt rein und lobt ihn, dass er seinem Vater Widerworte gegeben hat. Armando betont zudem, dass Benji und Derek so leben sollen, wie sie es wollen. Victor schöpft schon Hoffnung, doch Armando deutet an, dass er tatsächlich hofft, dass Adrians weibliche Tendenzen nicht zu einer Homosexualität führen.

Foto: Michael Cimino, Love, Victor - Copyright: 2020 Twentieth Century Fox Film Corporation
Michael Cimino, Love, Victor
© 2020 Twentieth Century Fox Film Corporation

Victor fühlt sich wohl mit Mia und glaubt auch, das Körperliche mit ihr genießen zu können, doch als sie Anzeichen zeigt, mehr zu wollen, zieht er sich sofort zurück. Sie wiederum gesteht Lake, dass sie bereits einmal Sex hatte, weswegen es für sie eher frustrierend ist, dass Victor so ein langsames Tempo anschlägt. Benji wiederum möchte seinen Freund Derek zum Einjährigen überraschen und mit Victors Tipps plant er für ihn ein romantisches Abendessen im Café. Victor sagt einem Date mit Mia für Freitagabend zu, bei dem sie aufs Ganze gehen will und wo er weiß, dass sie das will. Als er am besagten Abend aufbrechen will, trifft er auf Felix, der ein Gesellschaftsspiel in der Hand hat. Victor gesteht ihm seine Unsicherheit, woraufhin sie beschließen, dass Felix mit zu Mia kommt. Dort wiederum ist noch Lake anwesend, die ihrer Freundin bei den Vorbereitungen geholfen hat. Beide sind überrascht, als ihnen ein Spieleabend vorgeschlagen wird. Victor entschuldigt sich bei Mia, dass er Felix keinen Korb geben wollte. Schnell zeigt sich aber, dass sie überhaupt nicht begeistert von dem Verlauf des Abends ist und sich deswegen zurückzieht. Das wiederum ist Victor unangenehm, da er sie nicht verletzen möchte.

Victor fasst sich schließlich ein Herz und will das Gespräch mit Mia suchen, stattdessen küsst er sie stürmisch. Als Mia die Position an der Wand zu unbequem wird, lädt sie ihn ein, sich zu ihr aufs Bett zu setzen, aber dadurch kommt Victor ins Grübeln, weswegen er sich ins Bad zurückzieht. Letztlich gesteht er Mia aber, dass er noch nicht bereit ist und begründet das mit seiner kulturellen Herkunft, in der sexuelle Intimität etwas Besonderes ist. Sie akzeptiert das. Derweil hat sich in der unteren Etage eine überraschende Entwicklung ergeben. Lake hat anonym ein Bild von sich online gestellt, für das sie bewertet werden will, doch die Kommentare dazu gefallen ihr nicht. Als sie von Felix wissen will, mit welcher Zahl er ihr Aussehen bewerten würde, erwidert er, dass sie einen Mann verdient, der genau das nicht macht, sondern für den sie das einzig Wahre ist. Die Worte berühren Lake so, dass sie schließlich knutschen. Benji wiederum merkt schnell, dass seine romantische Geste bei Derek nicht ankommt, da dieser lieber zu einem Konzert gehen würde. Als Benji sich rechtfertigt, dass es eine Feier ihres Einjährigen ist, erklärt Derek, dass Homosexuelle sich an solche Gesetze der Industrie nicht zu halten haben. Die Stimmung ist gedämpft und schließlich schickt Benji seinen Freund alleine zum Konzert. Victor verlässt Mias Haus und bekommt von Simon den Ratschlag, sich endlich über seine Gefühle bewusst zu werden, damit er nicht unnötig andere verletzt. So leitet ihn sein Weg zu Benji, der alleine im Café ist und sie genießen die Gesellschaft des anderen. Mia schaut sich derweil Bilder von sich und Victor an und scrollt dann in der Zeit zurück, wo sie sich gemeinsame Bilder mit Andrew anschaut.

Foto: Ana Ortiz, Love, Victor - Copyright: 2021 20th Television; Dylan Coulter
Ana Ortiz, Love, Victor
© 2021 20th Television; Dylan Coulter

Der Umgang zwischen Victor und Mia ist noch lange nicht unbeschwert, weswegen er auch sofort zusagt, bei einer Spendengala von ihrem Vater aufzutauchen, um sie zu unterstützen, aber auch Harold endlich kennenzulernen. Felix ist derweil wegen Lake völlig aus dem Häuschen, doch sie zerrt ihn in eine Abstellkammer und verkündet, dass ihr Rumgeknutsche nie stattgefunden habe. Isabel möchte wieder Klavierstunden geben, da das Leben in Atlanta teurer ist, doch Armando ist dagegen. Dennoch nimmt sie mit Adrian ein Video auf, um Werbung für sich zu machen, was ihr Mann aber mitbekommt. Als Isabel sich verteidigt, dass sie wieder arbeiten will, erwidert er, dass sie sich jeden anderen Job außer Klavierlehrerin suchen könnte. Denn über diese Tätigkeit hat sie ihre Affäre kennengelernt und das hat Armando immer noch nicht überwunden. Später sitzt Isabel am Klavier und singt ein sehnsuchtsvolles Liebeslied. Armando stimmt ein und gesteht sich ein, dass seine Frau ihren Traum leben soll und so haben sie seit langer Zeit wieder einen vertrauten Moment. Als Victor am Tag der Spendengala seine Schicht im Café antritt, zeigt sich, dass die Kaffeemaschine kaputt ist. Da diese ein seltenes Stück ist, kann sie nur in einer bestimmten Autowerkstatt repariert werden. Benji will partout nicht mit Chefin Sarah (Beth Littleford) fahren, weswegen er Victor um sein Mitfahren anbettelt, da er keinen Führerschein hat. Dieser stimmt schließlich trotz der möglichen Terminkollision zu.

Felix sucht nach der Abfuhr Rat bei Victor, der aber nicht zuhause ist, weswegen er Pilar auf den Zeiger geht, bis diese ihn reinlässt. Beide bemerken, dass sie eins gemeinsam haben, denn sie stalken das Leben anderer über die Sozialen Medien. Schließlich übergeben sie Adrian ihre Handys und verbringen eine überraschend angenehme Zeit miteinander. Als sie in einem Café sitzen, taucht schließlich Lake auf, die ganz verwundert ist, dass Felix in den letzten Stunden kein Bild von ihr geliked hat. Das hat ihr wiederum auch nicht gefallen, weswegen sie ihn auf die Toiletten einlädt. Victor und Benji verstehen sich bestens, denn Letzterer drückt einen Anruf von Derek weg und erzählt, dass sein Vater und er nicht entfremdet sind, aber sich nach seinem Outing auch nicht mehr so gut wie zuvor verstehen. Angekommen am Ort der Werkstatt erweist sich der Reparateur als Senior Wally (Phil Reeves), der alle Zeit der Welt hat. Deswegen suchen sie im Ort ein Outfit für Victor aus, damit er direkt zur Gala gebracht werden kann. Mia wird derweil nervös, denn sie ist erneut genervt von Veronica und die ersten Gäste treffen ein, darunter auch Andrew, der von seinem Vater gezwungen wurde. Die beiden erinnern sich schnell daran, wie sie früher gemeinsam solche Veranstaltungen überstanden habe, aber als er nach Victor fragt, kippt die Stimmung. Später überrascht Andrew Mia aber mit ihrem Lieblingsessen und da die beiden sich so gut verstehen, küsst er sie und sie weist ihn ab. Er will schließlich eine Erklärung, warum sie sich damals abgewandt hat und Mia erklärt, dass sie in ihrer gemeinsamen Nacht einen Anruf ihrer Mutter hatte, den sie als endgültigen Abschied verstanden hat, weswegen sie Ablenkung brauchte. Als Andrew hört, dass er nur ein Fehler war, zieht er enttäuscht ab. Victor bekommt einen Anruf, dass die Kaffeemaschine fertig ist, doch das verheimlicht er Benji, denn es hat sich die Möglichkeit ergeben, dass sie gemeinsam in einem Motel übernachten können. Dort entdeckt Victor bei Benji einen Führerschein, der gesteht, dass dieser ausgesetzt ist, weil er vor seinem Outing viel getrunken hat und einen katastrophalen Autounfall gebaut hat. Nach diesem innigen Moment küsst Victor Benji, der ihn aber abweist. Er zieht sich überfordert zurück und am nächsten Morgen sprechen sie auch nicht miteinander. Victor beginnt sich selbst zu hassen, bis Simon ihm den Vorschlag macht, nach New York zu kommen, da er ihm zeigen könnte, wie das Leben dort als Schwuler sein kann.

Foto: Anthony Turpel & Michael Cimino, Love, Victor - Copyright: Mitchell Haaseth/Hulu
Anthony Turpel & Michael Cimino, Love, Victor
© Mitchell Haaseth/Hulu

Victor hat heimlich ein Ticket nach New York gebucht und behauptet gegenüber seinen Eltern, dass er bei einem Baseballcamp dabei ist und nutzt die angespannte Familiensituation für die Ausrede, dass sie es wohl einfach vergessen haben. Seinen Freunden gegenüber behauptet er wiederum, mit seinem Vater auf einem Männerausflug zu sein. Kurz vor seiner Ankunft in New York erhält Victor die Nachricht von Simon, dass seine angekündigte Reise zu kurzfristig war, weswegen er für einen Junggesellenabschied seines Cousins nicht in der Stadt ist. Aber sein Freund Bram (Keiynan Lonsdale) empfängt ihn und nimmt ihn mit in die gemeinsame Wohnung, die sie sich wegen der hohen Kosten mit Justin (Tommy Dorfman), Kim (River Gallo) und Ivy (Friday Chamberlain) teilen. Diese sind in ihrer Sexualität alle sehr expressiv, weswegen Victor ihnen gegenüber behauptet, dass er wegen eines Sportprogramms in der Stadt sei und mit Bram als Pate verpartnert wurde, da sie dieselbe High School besucht haben. Bram merkt, dass Victor seine Freunde zu schwul sind, weswegen er ihn mit zu einem Basketballspiel nimmt. Anschließend verrät er ihm, dass alle anwesenden Spieler schwul sind, um so zu unterstreichen, dass Homosexualität ganz viele Formen haben kann. Davon angeregt kann Victor sich gegenüber den Mitbewohnern offener verhalten und will wissen, warum sie sich so auffällig kleiden, ob sie damit eine Rolle spielen wollen. Justin erklärt daraufhin, dass er als Sohn seiner strenggläubigen Eltern eine Rolle spielen musste, aber jetzt könne er einfach nur er selbst sein. Davon berührt kann Victor seine Homosexualität eingestehen. Gemeinsam suchen sie am Abend eine Schwulenbar auf, bei der alles super läuft, bis Ivy der Name Benji rausrutscht. Victor wird klar, dass Simon mit seinen Freunden über ihn gesprochen haben muss und verlässt enttäuscht die Bar. Dort taucht plötzlich Simon auf, der den Junggesellenabschied frühzeitig abgebrochen hat. Als Victor seinen Verdacht vorbringt, gesteht Simon, dass er nicht auf alle seine Fragen eine Antwort wusste und deswegen Rat bei den anderen gesucht haben, weil sie alle etwas beizutragen hatte, da sie alle ähnliche Geschichten durchgemacht haben und eine große Familie sind. Victor kann das annehmen und merkt schnell, dass er den besten Tag seines Lebens hat.

In Atlanta will Isabel etwas Zeit mit Pilar verbringen und stimmt daher sogar zu, dass sie sich ein Piercing am Ohr machen lassen kann. Armando warnt sie, dass ihre Tochter ihre Großzügigkeit ausnutzen wird und das bewahrheitet sich, weil Pilar sich auch die Zunge piercen lässt. Isabel rechtfertig sich hinterher gegenüber ihrem Ehemann damit, dass sie wieder mit ihrer Tochter versöhnt sein will, weil sie die einzige böse Person der Familie ist, da sie Armandos Geheimnis weiterhin decken. Dieser sucht daraufhin das Gespräch mit Pilar und bittet sie, Isabel zu verzeihen. Pilar will wissen, ob er das denn getan habe. Nachdem Armando das bestätigt hat, setzt sich Pilar zu ihrer Mutter, um mit ihr gemeinsam etwas im Fernsehen zu schauen. Andrew, Mia, Lake und Felix werden im Unterricht von Ms. Thomas (Ali Wong) beim Texten erwischt und müssen am Samstag nachsitzen. Davor knutschen Felix und Lake miteinander und er hat einen Knutschfleck bei ihr hinterlassen. Der wird schließlich von Mia entdeckt und da Lake nicht verraten will, von wem dieser ist, vermutet sie Andrew. Dem will sie eigentlich aus dem Weg gehen, aber gleichzeitig will sie auch ihre beste Freundin nicht mit ihm sehen. Die Jugendlichen sollen die Schulen säubern und Andrew und Lake bilden ein Paar, was Mia kritisch beobachtet und deswegen ihre Vermutung einer Affäre gegenüber Felix äußert. Dieser tauscht sofort die Partner, um Lake zu konfrontieren, die daraufhin offenbart, dass Mia nur die falschen Schlüsse gezogen hat, da es um seinen Knutschfleck ging. Die Erleichterung währt aber nur kurz, denn Felix wird einmal mehr klar, dass sich Lake für ihn schämt, weswegen er sie stehen lässt. Wütend spricht er später Andrew an, da dieser seinen Spitznamen Lone Stone geprägt hat und ihn damit zum Gespött aller gemacht hat. Als Andrew sich rechtfertigt, dass er damit nicht verletzen, sondern unterhalten wolle, offenbart Felix, dass das niemand lustig finde, nur niemand wolle sich mit Ehrlichkeit selbst zur Zielscheibe machen. Lake spricht Mia auf ihre eifersüchtiges Verhalten an, woraufhin diese ihr erstes Mal mit Andrew gesteht. Lake wiederum gesteht ihre Affäre mit Felix. Später berichtet Lake Felix, dass sie inzwischen Mia eingeweiht hat und weiterhin kleine Schritte tätigen will, was ihn glücklich macht. Andrew wiederum fragt Mia, ob er ein schlechter Mensch sei. Sie erwidert, dass er gute Eigenschaften habe, aber die unter einer idiotischen Schale verberge. Nachdem ihr Nachsitzen beendet ist, entdeckt Felix, dass Andrew etwas Nettes über ihn an die Wände geschrieben hat und in gelöster Stimmung verbringen sie den Abend gemeinsam.

Foto: Michael Cimino & Bebe Wood, Love, Victor - Copyright: Richard Cartwright/Hulu
Michael Cimino & Bebe Wood, Love, Victor
© Richard Cartwright/Hulu

Nachdem Victor nach Atlanta zurückgekehrt ist, bittet er Felix um ein Gespräch und gesteht ihm, dass er sich für Jungs interessiert. Dieser nimmt die Nachricht positiv auf, aber beide wissen, dass Mia die viel größere Hürde sein wird. Daher beschließt er, dass er sie für den Abend bitten wird, sich bei ihr treffen zu können. Felix ahnt derweil, dass Lake sich weigern wird, mit ihm zum Abschlussball zu gehen, was ihn verletzt, aber gleichzeitig mag er sie zu sehr. Deswegen stimmt er auch zu, nach Schulschluss mit zu ihr zu kommen, weil ihre Mutter nicht anwesend sein wird. Für Victor läuft es ähnlich, denn Mia hat ebenfalls sturmfrei und lädt ihn daher zu selbstgemachtem Sushi ein, obwohl sie immer noch ein wenig sauer wegen der Funkstille ist. Bei den Salazars hängt derweil der Haussegen schief, denn Armando kann seine Skepsis nicht verbergen, wer wohl zu Isabels Klavierschülern gehört. Victor hat vor seinem Treffen mit Mia noch eine Schicht im Café, wo zu seiner Überraschung auch Benji anwesend ist, aber er packt seine Sachen, denn er wird die Filiale wechseln. Er weiß, dass seine Beziehung zu Derek nicht perfekt ist, aber er fände es ihm gegenüber unfair, eng mit Victor zusammenzuarbeiten. Daher will er, dass sie sich auch in der Schule aus dem Weg gehen. Victor wendet sich deswegen traurig an Simon, der ihm rät, dass er sich bei ihm von Herzen entschuldigen muss, weswegen er einen Brief an Benji anfängt.

Als Felix mit zu Lake kommt, taucht überraschend doch deren Mutter Georgina (Leslie Grossman) auf. Er muss sich unter dem Bett verstecken und daher ein Gespräch mitanhören, was ihm vor Augen führt, warum Lake ist, wie sie ist. Ihre Mutter hat ihrer Tochter nämlich jede Menge Klamotten mitgebracht, da der äußere Anschein für sie alles ist und sich Lake nur so hervorheben kann. Nachdem sie ihre Mutter aus dem Raum bekommen hat, ist es ihr fürchterlich peinlich, weswegen Felix sie mit zu sich nach Hause nimmt. Dort wird schnell offensichtlich, dass seine Mutter ein Messie ist, was sich in Folge einer schweren Depression bei ihr ausgebildet hat. Felix will Lake damit klarmachen, dass woher sie kommen nicht ausmachen muss, wer sie sein können. Sie ist davon gerührt, doch als er sie konkret um ein Date beim Abschlussball bittet, sagt sie ab, weil ihr wichtig ist, was andere denken. Felix beendet daraufhin die Beziehung, weil ihn das zu sehr verletzt. Victor sucht mehrere Anläufe, um mit Mia über seine Homosexualität zu sprechen, doch plötzlich stehen Harold und Veronica in der Tür, die eigentlich bei einem Konzert sein sollten. Als Mia ihnen etwas vom Sushi anbietet, lehnt Veronica mit der Begründung ab, die Speise nicht gerne zu mögen. Mia fügt alle Puzzleteile zusammen, dass ihr Vater wieder Vater wird. Als sie zudem hört, dass die beiden auch heiraten wollen, ist das Fass voll. Victor gesellt sich später zu ihr und versichert ihr, dass sie keine Verlustängste haben muss, denn sie wird für ihren Vater immer die Welt bedeuten. Dadurch erkennt er aber auch, dass für sein Geständnis nicht der richtige Zeitpunkt ist. Als er nach Hause kommt, streiten gerade die Eltern, denn Armando hat einen Mann aus der Wohnung kommen sehen und zu spät gemerkt, dass der Sohn nur auf Toilette war. Durch den Streit wird auch offensichtlich, dass Armando seinen Chef verprügelt hat, nachdem er von der Affäre erfahren hat und sie deswegen wegziehen mussten. Victor bittet seine Eltern daraufhin, dass sie ihre Probleme in den Griff bekommen müssen, da es die Familie zunehmend belastet. Als er unter der Dusche ist, will sich Pilar etwas Geld von ihm leihen und entdeckt seinen an Benji gerichteten Brief, der aber nur an 'B' adressiert ist.

Foto: George Sear, Love, Victor - Copyright: Mitchell Haaseth/Hulu
George Sear, Love, Victor
© Mitchell Haaseth/Hulu

Der Tag des Abschlussballs steht an und Victor will Mia einen schönen Tag bereiten. Dennoch hat er seinen Brief an Benji in dessen Spind geworfen. Felix und Lake sind angesichts des Tags eher traurig, bis er unerwartet von Mitschülerin Wendy (Abigail Killmeier) eingeladen wird. Lake sorgt daraufhin dafür, dass Andrews Kumpel Kieran (Charlie Hall) sie zum Ball begleitet. Pilar ist währenddessen auf Spurensuche, wer 'B' sein könnte, denn sie macht es traurig, dass offenbar auch ihr Bruder Mia betrügt. Als Mia sich auf den Ball vorbereitet, bietet Veronica ihr etwas von ihrem Schmuck an, doch sie lehnt ab. Auch wenn sie ihrem Vater alles Glück der Welt wünscht, so will sie eine spezielle Beziehung zu Veronica nicht haben. Auf dem Ball genießen die Paare erstmal ihre Zeit zusammen, doch schnell zeigen sich Risse. Felix schaut immer nur nach Lake, die wiederum ist von Kieran genervt. Victors Blick fällt auf Benji und Derek und schließlich zieht er sich überfordert in den Waschraum zurück. Dorthin folgt ihm Benji, der erklärt, dass er seine Entschuldigung aus dem Brief annimmt, sie sich aber weiterhin nicht sehen können. Nachdem er die Toiletten verlassen hat, komm Andrew aus einer der Kabinen, der alles mitangehört hat. Victor sucht später das Gespräch mit ihm. Andrew würde ihn niemals outen, aber er verlangt doch, dass Mia die Wahrheit erfährt. Die Wahrheit kommt schließlich immer mehr an die Oberfläche, weil April durch geschicktes Nachfragen bei Felix den Hinweis erhält, dass Victors Fremdgehen etwas mit der Arbeit zu tun hat. Daraufhin spricht sie Benji an, um sich nach weiblichen Kolleginnen zu erkundigen, die mit Victor für die Arbeit verreist sind. Dadurch erhält sie zwar nicht ihre Antwort, aber Derek wird aufmerksam.

Felix warnt Victor noch, doch es ist zu spät, da Derek sehr aufgebracht ist und eine Affäre vermutet. Victor geht schließlich zwischen Benji und seinen Freund und gesteht, dass er den Kuss initiiert hat, den Benji sofort unterbrochen hat. Er will nicht der Grund sein, warum die beiden ihre Beziehung beenden. Zudem zählt er alle Vorzüge von Benji auf, die man sich nicht entgehen lassen dürfte. Felix und Lake treffen sich zufällig am Punschausschank. Dort spricht er an, dass sie glücklich aussehe und dass sei alles, was er für sie wolle. Lake geht nach diesen Worten betroffen weg. Victor verlässt das Gebäude, um etwas Ruhe zu finden. Schließlich taucht Benji auf, der offenbart, dass er sich von Derek getrennt hat, denn er hat erkannt, dass er einen Partner verdient, der so sehr hinter ihm steht, wie Victor das mit seinen Worten getan hat. Daraufhin küssen sich die beiden, auch wenn sie dabei an Mia denken. Benji hat Sorge, dass Victor sein Outing nicht so durchziehen kann, wie er das jetzt denkt zu können, aber dieser schwört ihm, dass Mia bis zum nächsten Morgen die Wahrheit weiß. Sie küssen sich erneut, merken aber nicht, dass ebendiese sie beobachtet. Drinnen werden derweil Mia und Victor zu Ballkönigin und -könig ernannt. Er sieht nur noch, wie sie mit Andrew tränenüberströmt den Saal verlässt. Lake nutzt den Moment, um die Ehre in Mias Namen anzunehmen und lädt dann Felix ein, die Ehre für Victor anzunehmen. Denn sie hat erkannt, dass sie nur mit ihm glücklich ist. Er kommt daraufhin auf die Bühne und sie küssen sich stürmisch. Victor versucht noch Mia abzufangen, aber sie will nicht mit ihm reden. Pilar stellt stattdessen ihren Bruder wütend zur Rede, der daraufhin verspricht, ihr zuhause alles zu erklären. Andrew bringt Mia nach Hause, die ihn zu sich einlädt, weil er sich nun immer mehr wie ein Gentleman verhält. Er lehnt aber ab, denn er will kein Lückenbüßer sein, sondern der, den sie will. Als Mia ins Haus geht, findet sie Trost bei Veronica. Als Victor und Pilar nach Hause kommen, erfahren sie, dass ihre Eltern sich auf Zeit trennen wollen, um zu verstehen, ob sie überhaupt noch gut füreinander sind. Victor will daraufhin sein Outing verschieben, aber letztlich besinnt er sich und spricht die Wahrheit aus.

"Love, Victor" ansehen:

Lena Donth - myFanbase

Zur "Love, Victor"-Übersicht