Eine schrecklich nette Familie

Foto:

Die Zeit, in der das Sitcom-Genre ausschließlich von harmonischen Familien mit buntem Alltag beherrscht wurde, war vorbei, als 1987 "Eine schreckliche nette Familie" auf den Bildschirm erschien. In 260 Episoden wird das Leben der vierköpfigen Familie Bundy gezeigt, die laut, ungehobelt und asozial daherkommt. Die Serie wurde wegen ihres derben Humors und vieler frauenfeindlicher Tendenzen stark kritisiert, feierte aber dennoch, oder gerade deshalb, große Erfolge. Auch in Deutschland ist "Eine schreckliche nette Familie" eine Dauerbrennerserie, die ständig wiederholt wird.


Serienmacher: Ron Leavitt, Michael G. Moye
US-Ausstrahlung: 05.04.1987 – 09.06.1997 auf FOX
D-Ausstrahlung: auf 19.02.1992 RTLplus
Staffeln:


Partnerlinks zu Amazon

Foto:

Nach dem Ende von "Eine schrecklich nette Familie" wurden einige der Darsteller für neue Serien verpflichtet. Die meisten von ihnen blieben dem Comedy-Genre treu, wie Christina Applegate, die zehn Jahre nach "Eine schrecklich nette Familie" die Titelrolle in "Samantha Who?" übernahm... mehr

Foto:

Maret meint: Zunächst einmal sind die Hauptcharaktere natürlich bemerkenswerte Antihelden, die viele Eigenschaften zur Schau stellen, die tief verborgen in den meisten Menschen schlummern, aber selten betont werden, wie zum Beispiel Unzufriedenheit, Faulheit, Rücksichtslosigkeit und... mehr

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Kommentare