Episode: #1.17 In Trümmern

Die romantischen Gefühle zwischen zwei Pärchen werden immer stärker - Miles und Nora und Charlie und Jason - doch ein gefährlicher Drohnenangriff der Miliz bedroht das Leben von allen. Ein Attentat auf Monroe vergrößert seine Paranoia und Präsidentin Foster der Georgia Federation zieht eine Kapitulation in Betracht. Derweil schaffen es Rachel und Aaron über die Plains Nation nach Colorado.

Diese Serie ansehen:

Foto: Billy Burke, Revolution - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Billy Burke, Revolution
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Während zwei Milizsoldaten vor einer Handvoll funktionierender Computer sitzen, wacht Nora nach der gemeinsamen Nacht neben Miles auf. Während sie sich anzieht, erklärt sie Miles, dass es ein Fehler war, da einer von ihnen früher oder später in einem der Kämpfe sowieso sterben wird und sie es sich selbst nicht noch schwerer machen sollten. Tom sucht derweil Jason auf. Zunächst drückt er ihm eine Waffe in die Hand und fordert ihn auf, ihn zu töten, doch dann stellt er klar, dass Jason ihn so schnell nicht loswerden wird. Charlie beobachtet das Szenario und erklärt Jason daraufhin, wie gut sie ihn verstehen kann.

Aaron starrt noch immer in das Buch und will wissen, warum er darin erwähnt wird, doch Rachel kann ihm keine Antwort auf seine Frage geben. Sie vermutet jedoch, dass Ben etwas davon wusste, da er Aaron den Anhänger anvertraut hat und ihn auch zuvor immer in seiner Nähe behalten hat. Nachdem Rachel realisiert hat, dass Aaron sich nicht alleine auf den Weg zum Tower machen wird, holt sie die Kapsel heraus, die sie nach Dannys Tod aus dessen Körper herausoperiert hat. Sie erklärt Aaron, dass eine geringe Chance besteht, dass die Kapsel ihr Bein heilen könnte.

Als Charlie sieht, dass mehrere Drohnen sich dem Rebellenlager nähern, stürmt sie sofort einen Turm hinauf, um dort eine Glocke zur Warnung läuten zu lassen. Wenige Sekunden später landen die Drohnen im Lager der Rebellen.

Sieben Jahre nach dem Blackout taucht Rachel bei Miles auf, der zu diesem Zeitpunkt noch der Miliz angehört. Da er jedoch Ben und nicht Rachel gebeten hat, sich ihm anzuschließen, ist er nur wenig begeistert über Rachels Erscheinen. Diese erklärt ihm jedoch, dass sie genauso viel über die Elektrizität weiß wie Ben.

Nachdem der Drohnenangriff vorüber ist, kommt Miles wieder zu Bewusstsein. Er befreit Nora aus einem Schutthaufen und sieht sich dann nach Charlie um. Unterdessen erklärt Rachel Aaron, dass die Kapsel Danny jahrelang am Leben gehalten hat, da sie so programmiert wurde, dass sie sein Lungenproblem löst. Ebenso kann die Kapsel auch für alle anderen Zwecke programmiert werden.

Tom fragt Miles, wie die Milizsoldaten sie gefunden haben, woraufhin dieser erwidert, dass er vermutet, dass ein Maulwurf unter ihnen ist. Nora kommt hinzu und erzählt, dass sie herausgefunden hat, dass Charlie und Jason Richtung Norden unterwegs waren und seitdem nicht mehr gesehen wurden. Ein weiterer Rebell stößt zu ihnen und erzählt, dass hunderte von Milizsoldaten aus dem Norden auf das Lager zukommen. Miles ist dennoch gewillt, nach Charlie zu suchen und Nora erklärt sich sofort bereit, ihn zu begleiten. Tom zögert einen kurzen Moment und folgt den beiden dann, da Julia es ihm nie verzeihen würde, wenn er Jason sterben lassen würde. Charlie kommt unterdessen zu Bewusstsein und schreit um Hilfe, als sie bemerkt, dass ihr Körper eingeklemmt ist.

Jeremy Baker erzählt Monroe von dem Erfolg des Drohnenangriffs und ist sich zudem sicher, dass Miles diesen nicht überlebt hat. Obwohl Monroe misstrauisch ist, kann Jeremy ihn zu einem Drink zur Feier des Tages überreden. Als sich die beiden auf den Weg zu einer Bar machen, wird plötzlich auf sie geschossen. Monroe kann sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, doch einiger seiner Soldaten kommen um. Jeremy bleibt schließlich alleine auf der Straße zurück, aber er wird nicht angeschossen.

Mit Hilfe des Buches schreibt Aaron einen neuen Programmcode für die Kapsel. Dann schiebt er die Kapsel in Rachels Bein, die zunächst vor Schmerzen aufschreit, aber letztendlich feststellt, dass es tatsächlich funktioniert hat und ihr Bein wieder unversehrt ist. In diesem Moment kommen einige Männer mit Waffen in den Raum und fordern die beiden auf, mit ihnen zu kommen. Nora, Miles und Tom beobachten derweil, wie der verletzte Jason von zwei Milizsoldaten weggetragen wird. Nachdem sie die beiden umgebracht haben, fragen sie Jason nach Charlie. Jason erwidert, dass Charlie in dem Turm gefangen ist. Tom erklärt sich daraufhin bereit, sich um Jason zu kümmern, sodass Nora und Miles sich auf die Suche nach Charlie machen können.

Miles hat erfolglos das Haus der Mathesons durchsucht. Er fordert seine Männer auf, die Umgebung nach Ben und den Kindern zu durchsuchen, doch Rachel erklärt ihm, dass diese schon lange fort sind. Miles will sich aber nicht mit Rachel anstatt mit Ben zufrieden geben, welchen er dazu bringen will, ihm Elektrizität zu geben. Rachel erklärt Miles jedoch, dass sie davon gehört haben, wie viele Menschen er bereits umgebracht hat und dass sie ihm nicht die Möglichkeit geben wollen, noch mehr Menschen zu töten. Als Miles sie daraufhin an die vergangene Zeit erinnert, erwidert Rachel, dass kein Tag vergeht, an dem sie ihre Affäre mit Miles nicht bereut.

Aaron und Rachel werden von einem der Männer mit nach Hause genommen. Dieser erzählt seiner Frau von der Wunderheilung von Rachels Bein und stellt Aaron und Rachel dann seinem Sohn vor, der vom Pferd gestürzt ist und sich dabei mehrere Rippen gebrochen hat. Rachel schaut sich den riesigen blauen Fleck an dem Bauch des Jungen an und erklärt seinen Eltern dann, dass sie ihm tatsächlich helfen kann, aber vorher noch einmal zurück zu den Computern muss.

Monroe spricht Jeremy auf die Tatsache an, dass er nicht angeschossen wurde, obwohl er nicht wie er eine Deckung hatte. Zudem findet Monroe es merkwürdig, dass die Schützen direkt vor der Bar gewartet haben. Als Jeremy bemerkt, dass Monroe ihn verdächtigt, hinter dem Attentat zu stecken, wirft er Monroe vor, paranoid zu sein und zu niemanden Vertrauen zu haben. Daraufhin lässt Monroe ihn ermorden.

Als Miles und Nora von einigen Milizsoldaten entdeckt werden, entsteht ein Schusswechsel. Charlie konnte sich unterdessen befreien, bleibt aber in dem Schutt versteckt, als sie bemerkt, dass sie von zahlreichen Soldaten umgeben ist. Tom bringt derweil Jason in Sicherheit, der sich fragt, warum sein Vater das für ihn tut. Tom erwidert daraufhin, dass er zwar sehr viel Böses getan hat, aber seinen Sohn niemals alleine sterben lassen würde.

Aaron zeigt dem Vater des verletzten Kindes gerade einen der Computer, als Rachel hinzukommt und den Mann bewusstlos schlägt. Sie erklärt dem geschockten Aaron, dass sie das Kind nicht einmal mit Hilfe der Kapsel retten können und es weitaus wichtiger ist, zum Tower zu gehen, als ein einzelnes Menschenleben zu retten. Außerdem ist sie bereit dazu, auch Aaron zurückzulassen, wenn dieser nicht gewillt ist, ihr bei ihrem Vorhaben zu helfen.

Als Tom und Jason auf einmal von mehreren Soldaten umzingelt werden, schießt Tom auf diese und schafft es zwar, alle auszuschalten, wird dabei aber selbst an der Schulter getroffen. Miles und Nora sind immer noch in eine Schießerei verwickelt. Miles will dieser jedoch entkommen und nach Charlie suchen, wobei Nora jedoch der Meinung ist, dass er dabei auf jeden Fall umkommen wird. Sie bittet ihn, bei ihr zu bleiben, woraufhin Miles sie wiederum bittet, ihm zu vertrauen. Als die beiden sich in Bewegung setzen, sind die Soldaten abgelenkt und Charlie nutzt ihre Chance, um aus ihrem Versteck zu verschwinden.

Miles will noch immer wissen, wo sich Ben aufhält, doch Rachel beharrt darauf, dies nicht zu wissen. Mittlerweile hat er sie an einen Stuhl gefesselt und versucht ihr klarzumachen, dass er ihr alles antun würde, nur um den Aufenthaltsort von Ben zu erfahren.

Charlie wird von einem Milizsoldaten gepackt, doch Miles kann sie rechtzeitig retten. Erleichtert nimmt Charlie ihn in den Arm. Kurze Zeit später suchen sie gemeinsam nach Nora. Monroe wird unterdessen darüber informiert, dass nicht Jeremy für das Attentat verantwortlich war, sondern ein Spion der Georgia Föderation.

Als Jason aufwacht, ist Charlie bei ihm und klärt ihn darüber auf, dass sie sich in Atlanta befinden. Jason entschuldigt sich dafür, dass er sie in dem Turm zurückgelassen hat, doch Charlie erklärt ihm, dass es nicht seine Schuld war. Dann küssen sich die beiden und werden dabei von Neville beobachtet. Miles will unterdessen unbedingt Nora finden, die noch immer verschwunden ist. Kelly Foster kommt hinzu und offenbart Miles, dass sie bei dem Drohnenangriff die Hälfte ihrer Armee verloren hat und sie nun mit dem Gedanken spielt, sich zu ergeben. Nora wird derweil zu Monroe gebracht.

Laura Krebs - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Alex Olejnik vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Nach dieser Episode werden die Karten neu gemischt und alle Charaktere befinden sich in einer neuen Ausgangssituation. Grund dafür ist ein Angriff von Monroe, der beinahe alle Männer von Miles und...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Revolution" über die Folge #1.17 In Trümmern diskutieren.