"American Horror Story"-Star Rose Siggins gestorben

Foto: Rose Siggins, American Horror Story: Freak Show - Copyright: Michele K. Short/FX
Rose Siggins, American Horror Story: Freak Show
© Michele K. Short/FX

Die Darsteller der Anthologieserie "American Horror Story" trauern um eine Kollegin. Wie die TMZ berichtet, ist Rose Siggins am Wochenende nach einer Nierenoperation gestorben.

Die Darstellerin hatte schon seit frühester Kindheit aufgrund eines Gendefekts Probleme mit den Nieren. Siggins ließ sich vor einer Weile Nierensteine entfernen. Nach der erfolgreichen Operation zog sich die Schauspielerin eine schwere Infektion zu, die sich in ihrem Körper ausbreitete und an der sie am 12. Dezember 2015 in einem Krankenhaus verstarb. Neben den Problemen mit den Nieren litt Rose auch an einer seltenen Krankheit, die vor allem ihren Rumpf betraf und sie als Kind den Verlust ihrer Beine hinnehmen musste.


Schauspielkollegin Sarah Paulson schrieb auf ihrem Twitter-Account: "Die AHS-Family hat ein Mitglied verloren... (...) Ich werde nie dein Lachen oder deine schönen Augen vergessen." Zusätzlich postete sie ein Foto mit Rose. Auch Denis O'Hare und Gabourey Sidibe gaben ihrer Trauer auf Twitter Ausdruck (siehe unten).

Bekannt wurde Rose Siggins durch ihre Rolle der Legless Suzi in der vierten Staffel "American Horror Story: Freak Show". Sie hinterlässt ihren Ehemann David und zwei Söhne.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: TMZ, People



Daniela S. - myFanbase
13.12.2015 12:45

Kommentare