Rose Siggins

Rose Siggins kam in Colorado auf die Welt. Seit ihrer Geburt litt sie am kaudalen Regressionssyndrom. Dabei handelt es sich um eine Fehlbildung des unteren Rumpfes, in Siggins' Fall besonders der Beine, die in entgegengesetzten Richtungen gewachsen waren und in denen sie als Kind kein Gefühl entwickelte. Im Alter von zwei Jahren entschloss sich ihre Mutter daher, Rose' Beine amputieren zu lassen.

Siggins hatte die Entscheidung ihrer Mutter stets gut geheißen, denn so wurde ihr eine annähernd normale Kindheit geschenkt. Allerdings zwang man sie in der Schule, Beinprothesen zu tragen, so dass sie eine annähernd normale Erscheinung hatte. Erst in der achten Klasse wehrte sich Rose dagegen und kam von nun an auf einem Skateboard in die Schule gefahren und lief auf den Händen.

Ihre Eltern haben stets versucht, ihre Tochter zu ermutigen, ein normales Leben zu führen. Im Alter von 16 Jahren bekam sie ihr erstes Auto geschenkt, das ihr Vater so umrüsten ließ, dass sie es mit den Händen bedienen konnte. 1997 lernte sie schließlich ihren späteren Mann Dave Siggins kennen. Die beiden heirateten 1999 und entdeckten nur kurze Zeit später, dass Rose schwanger war. Da niemand mit ihrer Fehlbildung jemals ein Kind zur Welt gebracht hatte, riet man Rose, das Kind abzutreiben. Rose entschied sich jedoch, ihr Baby zu behalten und brachte schließlich ihren Sohn Luke zur Welt. Ein paar Jahre später kam Töchterchen Shelby zur Welt. Beide sind gesund. Im Oktober 2014 gab sie bekannt, dass sie sich von ihrem Mann mittlerweile getrennt habe.

Nach dem Tod ihrer Mutter kümmerte sich Rose um ihren an Alzheimer erkrankten Vater, sowie ihren geistig zurückgebliebenen Bruder Jimmy. Siggins schraubt seit ihrer Jugend gerne an Motoren und arbeitete Teilzeit als Automechanikerin. Sie wünschte sich nichts mehr, als einmal in einem echten Rennwagen zu sitzen, den sie zusammengeschraubt hat.

2014 konnte Serienmacher Ryan Murphy sie für die vierte Staffel von "American Horror Story" gewinnen, wo sie als beinlose Suzi als Teil einer Freak Show zu sehen ist. Sie nahm die Rolle an, um ihren Kindern zu beweisen, dass auch für Menschen mit Behinderungen alles möglich sein kann, selbst eine Rolle in einer TV-Serie.

Am 12. Dezember 2015 verstarb Rose Siggins in einer Klinik in Denver. Tage zuvor hatte sie sich einer Nieren-Operation unterzogen und erlag anschließend einer schweren Infektion.

Melanie Wolff - myFanbase

Partnerlinks zu Amazon

Produkte zu Rose Siggins

Filmographie (Schauspieler)

2014 - 2015American Horror Story (TV) als Legless Suzi
Originaltitel: American Horror Story (TV)