Episode: #5.01 Suche nach der Unbekannten

In der "Nashville" Episode #5.01 The Wayfaring Stranger reist Rayna Jaymes (Connie Britton) ins Sillcon Valley, um dort ein Konzert für einen grossen Fan zu geben. Juliette Barnes (Hayden Panettiere) hat derweil mit dem dramatischen Ereignis rund um den Flugzeugabsturz zu kämpfen und Deacon Claybourne (Charles Esten) versucht seiner Tochter Maddie (Lennon Stella) beizustehen, als diese einen neuen Song schreiben möchte.

Diese Serie ansehen:

Foto: Connie Britton & Charles Esten, Nashville - Copyright: CMT
Connie Britton & Charles Esten, Nashville
© CMT

Mit dem Auto hält Rayna an einer Tankstelle und wird dort um ein Autogramm gebeten. Während ihr Wagen voll getankt wird, wird sie auf einen Mann aufmerksam, der ein Lied spielt und geht auf ihn zu. Sie erkennt, dass er das Lied "Wayfaring Stranger" singt und bittet den Mann, fortzufahren.

Drei Wochen zuvor

Das Flugzeug von Juliette ist abgestürzt und sie liegt unter den Trümmern begraben am Boden. Auf die Flammen wird eine Frau aufmerksam, die Juliette zu Hilfe kommt und per Telefon Hilfe ruft. Zur Beruhigung singt die Frau für Juliette. Wenig später stürmt Avery zu Gunnar und Scarlett, die bereits geschlafen haben, und informiert die beiden aufgebracht darüber, dass man Juliettes Flugzeug gefunden hat. Er macht sich sofort auf den Weg und auch Will, Rayna und Deacon werden informiert. Juliette hat als einzige den Absturz überlebt und wird ins Krankenhaus gebracht.

Seit dem Absturz sind drei Wochen vergangen und Glenn informiert Juliette darüber, dass ihre Fans gerne ein Lebenszeichen von ihr hätten. Doch Juliette sitzt im Rollstuhl, da beim Absturz ihre Wirbelsäule verletzt und ihr linkes Bein stark beschädigt wurde. Sie kann kaum die Zehen bewegen und auch spüren tut sie in den Beinen nichts, was ihre Stimmung sehr drückt. Lediglich ein Besuch von Avery und Cadence kann Juliette ein wenig aufheitern, während die Ärztin Juliette rät, positiv zu denken. In der Zwischenzeit verabschiedet sich Rayna von Deacon, da sie Juliette einen Besuch abstatten will. Rayna bereitet sich außerdem auf einen Auftritt in Silicon Valley vor, von dem sie selbst nicht viel hält, da Countrymusik dort nicht sonderlich verbreitet ist.

Als Rayna Juliette erreicht, versucht Rayna, positiv zu sein, während Juliette ihr zu verstehen gibt, dass sie sich nicht verpflichtet fühlen muss, sie zu besuchen. Juliette ist den Tränen nahe und würde so gern Fortschritte in ihrer Genesung machen. Sie macht sich Vorwürfe, für den Flugzeugabsturz verantwortlich zu sein und es nicht anders verdient zu haben, da sie so viele falsche Entscheidungen getroffen hat. Doch Rayna stärkt Juliette den Rücken und erfährt, dass Juliette glaubt, dass ein Engel sie gerettet hat. An die Melodie, die der Engel dabei gesungen hat, kann sich Juliette genau erinnern.

Im Büro erfährt Rayna erleichtert, dass Bucky Maddie von dem Deal mit der Plattenfirma für 275'000 USD freikaufen konnte. Die beiden stellen fest, dass Highway 65 größere finanzielle Schwierigkeiten hat. Um Geld ins Label zu bringen, sucht Rayna nach neuen Künstlern, wird jedoch nicht fündig und findet keinen Schlaf. Deacon versucht, Rayna etwas aufzubauen und macht ihr Mut, dass es bald wieder bergauf gehen wird. Tags darauf reist Rayna Richtung Silicon Valley ab, während Maddie verbissen an einem neuen Song arbeitet, für den sie allerdings bisher noch nicht den richtigen Ansatz gefunden hat. Hilfe von Daphne lehnt sie allerdings ab. Als Rayna dann im Flugzeug sitzt, beließt sie sich über ihren Auftraggeber und gerät fast in Panik, als es während des Fluges zu Turbulenzen kommt. Im Hotel angekommen berichtet Rayna Deacon von ihrer Panikattacke während des Fluges. Sie will jedoch nicht länger daran denken und sich auf ihren Auftritt vorbereiten.

Juliette wird aus dem Krankenhaus entlassen und mit dem Rollstuhl davon gebracht, wobei überall die Presse lauert und über Juliettes Zustand spekuliert. Verhalten wendet Juliette den Blick ab und gibt keine Interviews. Derweil erreicht Rayna die Lokation für ihren Auftritt und wird dort von Auftraggeber Zach Welles herzlich in Empfang genommen, der sich als riesiger Fan Raynas outet.

Vor Juliettes Haus lungern noch immer Massen von Reportern. Avery hat indes Cadence ins Bett gebracht und Juliette erklärt, dass sich Avery nicht verpflichtet fühlen soll, bei ihr zu bleiben, doch er erklärt ihr seine Liebe. Auch dies kann Juliette nicht fröhlicher stimmen, da sie glaubt, dass Avery ihr nur wegen ihrer Verletzung beisteht. Sie möchte sich nicht von ihm helfen lassen. Zur gleichen Zeit steht Rayna auf der Bühne und muss während ihres Auftrittes erkennen, dass keiner der Gäste von ihr Notiz zu nehmen scheint, da alle nur ihren Gesprächen nachgehen. Lediglich Zach zeigt Interesse.

Im Schlaf wird Juliette von Albträumen rund um den Flugzeugabsturz geplagt. Sie erinnert sich an den Crash und die Frau, die ihr zu Hilfe kam. Dieser Gedanke lässt Juliette nicht los und sie bittet Avery, sie zur Absturzstelle zu bringen.

Um an ihrem Song zu arbeiten, hat sich Maddie mit Deacon zusammengesetzt, doch auch die beiden kommen nicht voran. Als Daphne einen Vorschlag einbringen will, lehnt Maddie die Zusammenarbeit strikt ab, da sie diesen Song allein schreiben will. Wenig später hat die Familie Besuch von Scarlett und Gunnar, über deren Wiedervereinigung sich Deacon freut. Daphne spielt den dreien daraufhin eine Idee für Maddies Song vor, an der sie gearbeitet hat und als Maddie dies hört, beschimpft sie ihre Schwester, die sich nicht in ihren Song einmischen soll, während die anderen von Daphnes Idee begeistert sind.

Nach ihrem Auftritt unterhält sich Rayna mit Zach, der bereits als Kind gern ihrer Musik gelauscht hat. Die beiden stellen einige Gemeinsamkeiten fest und Zach stellt sich als großer Country-Fan heraus. Er fragt, warum Rayna zur Zeit nicht selbst Musik aufnimmt, worauf sie keine zufriedenstellende Antwort geben kann und zugibt, dass sie sich in letzter Zeit nur um das Label gekümmert hat. Die beiden kommen auf das Lied "Wayfaring Stranger" zu sprechen, das Raynas erstes Lieblingslied war. 

Scarlett sucht Maddie auf, die zwar einsieht, gemein zu Daphne gewesen zu sein, aber dennoch nicht möchte, dass Daphne sich ständig in ihr Leben einmischt. Doch Scarlett macht Maddie klar, dass man manchmal Unterstützung braucht. Unterdessen hat Rayna wieder ihr Hotel erreicht und sie ruft Deacon an, um ihm mitzuteilen, dass sie am nächsten Tag nicht ihren Rückflug nehmen wird, da sie Angst davor hat, erneut in ein Flugzeug zu steigen. Beim Einschlafen schaut sich Rayna ein Video von "Wayfaring Stranger" an und beginnt zu weinen.

An der Absturzstelle kann Juliette nicht fassen, dass dort nichts mehr von dem Unglück zu sehen ist. Sie denkt zurück an den Absturz und gesteht Avery unter Tränen, dass sie nicht versteht, warum sie dabei nicht gestorben ist.

Am nächsten Morgen klopft es an Raynas Tür und sie wird von Deacon überrascht. Sie könnte sich nicht mehr darüber freuen und zieht ihren Mann ins Bett. Anschließend möchte Deacon mit Rayna nach Hause fliegen, doch sie ist dazu noch immer nicht bereit und denkt unentwegt an Juliettes Absturz. Daher möchte sie mit dem Auto nach Hause fahren und dabei einen klaren Kopf bekommen. Derweil haben Juliette und Avery die Nacht im Auto verbracht. Als die beiden aufwachen, küsst Avery Juliette und sie treten den Heimweg an.

Noch immer herrscht zwischen Maddie und Daphne angespannte Stimmung, doch Maddie entschuldigt sich, indem sie sich Daphnes Idee für den Song noch einmal anhört und anschließend gemeinsam mit ihrer Schwester musiziert.

Auf dem Heimweg legen Juliette und Avery Rast ein, als Juliette auf den Gesang aus einer Kirche aufmerksam wird. Sie erkennt das Lied wieder, das die Frau nach ihrem Absturz gesungen hat und fährt mit dem Rollstuhl gebannt in die Kirche. Dort singt ihre Retterin gerade ein Solo, dem Juliette fasziniert lauscht.

Mit dem Auto hält Rayna an einer Tankstelle und wird dort um ein Autogramm gebeten. Während ihr Wagen voll getankt wird, wird sie auf einen Mann aufmerksam, der ein Lied spielt und geht auf ihn zu. Sie erkennt, dass er das Lied "Wayfaring Stranger" singt und bittet den Mann, fortzufahren. Daraufhin rät der Mann ihr, ebenfalls zu singen, da dies der Seele gut tut. Dann fährt er mit dem Lied fort und Rayna setzt sich zu ihm. Sie stimmt in den Gesang mit ein.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Jan H. vergibt 6/9 Punkten und schreibt:
    Neues Jahr, neuer Sender, neuer Sendetag, neues "Nashville"? Der Staffelauftakt findet darauf inhaltlich noch keine finale Antwort, dennoch gibt es Anzeichen, die auf Veränderungen schließen und...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Nashville" über die Folge #5.01 Suche nach der Unbekannten diskutieren.