Bewertung

Review: #2.01 Der Wiederaufbau

Die von den Fans erkämpfte zweite Staffel macht gleich da weiter, wo die erste Staffel mit einem extrem spannenden Cliffhanger aufgehört hat. Der Kampf zwischen Jericho und New Bern ging nur ein paar Minuten. Der Konflikt der beiden Städte ist aber noch lange nicht vom Tisch und so paart sich zu den Betrachtungen der Situation nach dem Anschlag nun auch noch die Situation nach der Schlacht.

Neue Strukturen

Auch wenn es schon lange keine Tagesordnung mehr gab, ist es jetzt natürlich weiterhin schwer, zu dieser überzugehen. Beide Städte wollen sich rächen und versuchen so immer wieder Leute einzuschleusen, die sich diesem Vorhaben annehmen können. Dies zu kontrollieren ist alles andere als einfach, zumal da auch niemand in der Lage ist, objektiv an die Sache heranzugehen. Jake und Eric sind mehr als nur wütend, weil Constantino ihren Vater auf dem Gewissen hat. Sie wollen ihn tot sehen, koste es, was es wolle, und so schnell, wie nur irgendwie möglich. Dabei hat Hawkins die Lage richtig erkannt. Lasst es doch einfach ein paar Monate warten. Doch er kann die Entscheidung nicht ändern. Eric und Jake duellieren sich letztlich fast darum, wem ihr Vater mehr bedeutet hat und versuchen sich gegenseitig zu schützen. Eric hat es wirklich extrem mitgenommen. Jake hat eine andere Art, seinen Kummer zu zeigen und schafft es dann auch, lieber an das Wohl der Lebenden zu denken.

Major Beck versucht alles unter Kontrolle zu behalten und seine, meiner Meinung nach, richtigen Entscheidungen durchzusetzen und zu verteidigen. Als Unabhängiger kann er die Gesamtlage gut einschätzen und macht auch einen sehr seriösen und durchdachten Eindruck. Auch erkennt er das Potenzial von Jake und will ihn in den Wiederaufbau der Stadt als Sheriff einsetzen. Es ist immer wichtig, die guten Männer auf seiner Seite zu haben und auch wenn Jake sehr mit sich zu kämpfen hat, scheint er doch die richtige Entscheidung zu treffen und rettet sich und vor allem seinen Bruder vor der emotionalen Handlung, die wohl den größten Fehler dargestellt hätte. Aus der Welt ist das Thema Constantino aber gewiss noch nicht. In ein paar Folgen lässt sich das gut nochmal aufnehmen.

Major Beck halte ich wirklich für einen Glücksfall für alle Beteiligten. Er hat klare Vorstellungen und Ziele und ist dabei konsequent in der Durchsetzung. Es ist ihm zu verdanken, dass die Stadt auf einem fabelhaften Weg der Besserung ist. Seine Art zu führen, ist sehr konfliktentschärfend und dies ist genau das Richtige. Dass er den friedlichen Ansatz in Jakes Ausrede sieht und es durchgehen lässt, obwohl er besser weiß, was Eric vorhatte, könnte die entscheidende Handlung gewesen sein, um Jakes Unterstützung gewiss zu sein und die Stadt somit weiter voran zu bringen. Bleibt die Frage, ob die Emotionen nicht doch wieder die Oberhand übernehmen.

Liebe istů

Mimi und Stanley sind einfach nur wunderbar zusammen. Stanley hat die typische klischeehafte Einstellung, dass der Mann erst eine gute finanzielle Basis benötigt, um eine Frau um die Hand zu bitten, und bringt zunächst seine Farm wieder in seinen ganzen Besitz. Mimi ist als typische Frau emotional und bittet ganz spontan, fast schon plaudernd, um Stanleys Hand. Dieser ist von dieser Reihenfolge nicht so begeistert und nutzt dann die Diskussion um den unterschriebenen Vertrag gleich für einen kleinen Streit. Dabei meint es Mimi doch nur gut und versucht sich einzubringen. Diese Anteilnahme ist doch eigentlich der beste Liebesbeweis. Wie sie Trish von "J&R" dann erstmal richtig rund macht und ihr die Leviten liest, ist absolut göttlich und zu Beginn dieser Staffel gleich wieder der Beweis, warum ich diesen Charakter so in mein Herz geschlossen habe. Einfach nur zum Umarmen.

Mit ihrem forschen Auftreten hat sie letztlich sogar fast noch mehr erreicht, als sie ursprünglich wollte und Stanley kann sich dann sogar zusammenreißen und ihr auch seine Liebe gestehen und somit seinen eigentlichen Plan nachholen. Die beiden machen einfach Spaß und ich bin froh, dass sich dies wohl auch in Staffel 2 nicht ändern wird.

Hawkins

Für die eigentliche Geschichte, die den Zuschauer seit Beginn der Serie beschäftigt, sind mal wieder die Hawkins zuständig. Robert wiegt sich in Sicherheit und versucht weiter herauszufinden, was Valente genau vor hat bzw. wie er an ihn heran kommt. Die nächste Folge könnte da einige neue Entwicklungen zur Folge haben, wenn der Präsident nach Jericho unterwegs ist. In dieser Folge hatte Hawkins aber ganz andere Sorgen. Zunächst versuchte er seine Frau Darcy aus seinen Untersuchungen herauszuhalten. Da kommt wieder ganz der Beschützer durch, aber es sollte ihm doch klar sein, dass er damit jetzt nichts mehr erreichen kann. Darcy will genauso die Geheimnisse lüften wie er und ihre neue Arbeit kann da natürlich behilflich sein. Mit Chavez triftt dann auch erstmal wieder ein neuer Verbündeter auf, der neue Informationen über die gesamtamerikanische Situation geben kann. Ist er aber so vertrauenswürdig? Ich finde, es war wohlmöglich etwas voreilig, ihm gleich von der Bombe zu erzählen, aber eigentlich weiß Robert, wie er vorgehen kann, also vertraue ich ihm auch.

Die ehemals "Vereinigten Staaten von Amerika" sind nun also zweigeteilt und es haben sich noch nicht alle entschieden, zu welchem Teil sie gehören wollen. Texas tendiert zur Regierung in Cheyenne. Ich bin noch nicht sicher, in welche Richtung diese Geschichte führen soll, aber die militärische Präsens könnte eine Rolle spielen und es könnte alles auf einen Krieg um die Vormacht auf dem Kontinent hinauslaufen und dann könnte die Bombe von Hawkins noch eine weitere große Bedeutung haben. Aber da lasse ich mich in Ruhe überraschen. Der Beginn der Staffel stellt mich jedenfalls zufrieden und offenbart genügend Potenzial.

Fazit

Der Staffelstart fügt sich nahtlos an die Qualität der letzten Episoden aus Staffel 1 an, hält weitestgehend die Spannung und kann mit der Fortsetzung der Geschichten und neuen Charakteren dafür sorgen, dass ich auch weiterhin einschalten werde.

Emil Groth - myFanbase

Die Serie "Jericho - Der Anschlag" ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Jericho" über die Folge #2.01 Der Wiederaufbau diskutieren.