Episode: #4.09 Ehe vor Gericht

Alicia und Diane willigen ein, dass ein berühmter Anwalt ihnen bei ihrem neuesten Fall hilft. Dann stellen sie jedoch fest, dass der vielleicht gar nicht im Interesse des Klienten handelt. Zur gleichen Zeit taucht Alicias Mutter zu Thanksgiving auf und benötigt moralische und rechtliche Unterstützung von Alicia und ihrem Bruder Owen.

Diese Serie ansehen:

Foto: Julianna Margulies, Good Wife - Copyright: Paramount Pictures
Julianna Margulies, Good Wife
© Paramount Pictures

Cary wird nachts von einem Unbekannten zusammengeschlagen. Am nächsten Tag sieht sich Owen eine von Alicias Verhandlungen an. Im aktuellen Fall verhört Bucky gerade den Angeklagten Vance Foster, den CEO von Taxlaunch.com, einer Plattform, wo Steuerzahler online ihre Steuern erfassen können. Bucky zeigt auf, dass es zu zahlreichen Steuerrückzahlungen an Kriminelle gekommen ist, die Sozialversicherungsnummern gestohlen haben. Foster erklärt, dass er nicht jede Transaktion nachprüfen könne und seinen Mitarbeitern, z.B. Dale, dem Mitangeklagten und Mandanten von Alicia und Diane, vertraut habe. Bucky will sodann zum Beweis einer Verschwörung einen Telefonmitschnitt zwischen Foster und seiner Ehefrau verwenden, doch dies wird vom Gericht abgewiesen, da das Gespräch durch die Rechte der Ehe geschützt wird und somit nicht verwendet werden darf. Owen zeigt Alicia nach der Verhandlung eine Postkarte ihrer Mutter, die sich auf dem Weg nach Chicago befindet und sich womöglich von Malcolm scheiden lassen will, da sie einen anderen Mann namens Henry kennen gelernt hat.

Cary trifft sich mit Nick und berichtet, dass es bei seinem Rechtsstreit Probleme wegen Bill, einem von Nicks Mitarbeitern, geben könnte, da dieser eine Akte wegen Drogenmissbrauchs hat und zudem Heroin in einem von Nicks Firma abgeschleppten Auto gefunden wurde. Da es sich dabei um eine Methode zum Drogenschmuggel handeln könnte, würde dies im Prozess gegen Nick verwendet werden.

Im Gericht spielt Bucky ein anderes Tape vor. Diesmal ist Dale zu hören, der mit seinem Ehemann Warren spricht. Diane erhebt Einspruch und fordert, dass dieses Gespräch genauso geschützt und im Prozess verboten wird, wie das zuvor mitgeschnittene. Bucky erklärt, dass es kein Gesetz gibt, welches die Rechte der gleichgeschlechtlich Verheirateten mit denen der normal Verheirateten gleichsetzt. Die Richterin will dies überprüfen.

Im Büro spricht Cary den berühmten Anwalt Jeremy Breslow an, den er aus seiner Studienzeit aus Harvard wieder erkennt. Diane, Will und Alicia hören sich besorgt Dales Telefonmitschnitt an, als Cary den Raum betritt und Jeremy Breslow ankündigt. Dieser will der Kanzlei bei ihrem aktuellen Fall helfen, weil sich die Möglichkeit bietet, einen Präzedenzfall zu schaffen, der die ehelichen und gerichtlichen Rechte der Homosexuellen stärkt und den "Defense of Marriage Act" (DOMA) kippt. Will ist skeptisch, da er befürchtet, dass sich der Fall nur noch um Breslow drehen und das Interesse des Mandanten vernachlässigt werden könnte. Diane erhält eine Mail, in der ihnen mitgeteilt wird, dass die Anklage gegen ihren Mitangeklagten Foster fallen gelassen wird, da man ohne das Tape nicht genug Beweise gegen ihn hat. Sie sind somit auf Breslow angewiesen, da Foster nun gegen ihren Mandanten Dale aussagen wird.

Als Alicia nach Hause kommt, muss sie feststellen, dass ihre Mutter Veronica bereits angekommen ist. Sie erzählt, dass ihr Ehemann Malcolm verstorben ist und sie nun einige rechtliche Schwierigkeiten mit dessen Testament hat, da sein Sohn dies für ungültig hält und es berichtigt hat, sodass Veronica nichts von Malcolm erbt.

Vor Gericht erhält Breslow die Erlaubnis, der Verteidigung beizutreten, und er ruft umgehend einen ehemaligen Staatsanwalt auf, der berichtet, dass es diskriminierend ist, eine Ehe nur zwischen Mann und Frau anzusehen und es auch die Auffassung der Regierung ist, dass die Homoehe dieselben Rechte wie die normale Ehe haben sollte. Bucky zeigt jedoch auf, dass andere Rechte und Vorzüge einer Ehe, insbesondere in steuerrechtlicher und gesundheitlicher Hinsicht, für die gleichgeschlechtliche Ehe bisher noch nicht gesetzlich geregelt und festgelegt worden sind. Die Richterin fordert deshalb die Verteidigung auf zu beweisen, dass Dale und Warren tatsächlich eine Ehe führen und ihnen aus diesem Grund die eingeforderten Rechte zustehen.

Veronica hat einen Termin mit David Lee und erfährt, dass sie aus dem Testament gestrichen wurde, da Malcolm annahm, dass sie ihm untreu gewesen sei, was Veronica jedoch verneint. Als sie auf dem Gang Owen mit Will sprechen sieht, verlässt sie den Raum und gestellt sich zu ihnen. Malcolms Sohn Brian erscheint in der Kanzlei und es beginnen lautstarke Verhandlungen über das Testament. Brian gibt zu seinem Vater von Veronicas Untreue und ihrer Scheidungsabsicht erzählt zu haben, woraufhin David Lee Brian mit einer Klage droht, da dieser Malcolm vorsätzlich beeinflusst habe, um Veronicas zu erwartende Erbschaft zu verhindern. Alicia gesteht David Lee später, dass Veronica tatsächlich untreu war und vor Gericht lügen werde, doch David weist Alicia an darüber Stillschweigen zu bewahren.

Im Gericht wird Dale von Breslow über seine Gründe zur Heirat mit Warren befragt. Anschließend will Bucky bei seinem Verhör wissen, was "freie Freitage" sind, um zu beweisen, dass Dale und Warren keine richtige Ehe führen. Dale gibt zu, dass dies Tage sind, an denen jeder sich mit anderen Männern treffen und Sex mit ihnen haben kann. Alicia reicht Breslow ein Schriftstück und er ruft daraufhin Vance Foster erneut in den Zeugenstand und kann beweisen, dass dieser während seiner Ehe zwölf Affären gehabt hat. Die Richterin entscheidet dennoch, dass die Telefonmitschnitte vor Gericht erlaubt werden sollen.

Alicia und Veronica unterhalten sich abends über Veronicas Untreue und im Laufe des Gesprächs muss Alicia feststellen, dass ihre Mutter über sie und Will Bescheid weiß. Umgehend fordert sie Owen zu einer Erklärung auf und er gibt zu gewisse Andeutungen gemacht zu haben, da Veronica dachte, Will und Owen seien ein Paar.

Der Telefonmitschnitt wird im Gericht vorgespielt und man hört, wie Dale zu Warren sagt, dass er nicht wisse, ob er etwas Falsches getan hat. Breslow verhört Warren nicht als Zeugen, was Diane und Alicia nicht gutheißen, da es wegen des Mitschnitts so aussieht, als würde Dale sich schuldig bekennen. Diane erkennt, dass Breslow will, dass Dale diesen Prozess verliert, da er den Fall nur so vor den Surpreme Court bringen und gegen das Urteil Revision einlegen kann. Im Zeugenstand beschuldigt Vance Foster Dale sodann, dass die Betrugsidee von Dale gekommen ist. Da Breslow erneut kein eigenes Kreuzverhör des Zeugen anstrebt, verhört Alicia Foster, nachdem Dale dem zugestimmt hat. Sie spielt den Mitschnitt zwischen Foster und dessen Ehefrau ab und es ist zu hören, dass Foster sich seiner Schuld bei den Betrugsfällen bewusst war.

Bucky bietet den Anwälten sodann einen Vergleich an. Bis auf Breslow sind alle mit dem Angebot zufrieden und einverstanden. Breslow bringt Warren in Dianes Büro und es gelingt ihm, Dale und Warren davon zu überzeugen, diesen Deal nicht anzunehmen, damit der Fall und die bisherige DOMA- Rechtsprechung vor den Surpreme Court gebracht und dort gekippt werden können. Dies gelingt ihm auch weil Owen zuvor mit Warren gesprochen und diesem für den Einsatz vor Gericht für sämtliche Homosexuelle gedankt hat. Diane und Alicia bleibt somit nur noch die Möglichkeit den Fall zu gewinnen.

Owen wartet in Alicias Büro, da er wegen des Testamentsstreits von Brian vorgeladen wurde. Alicia warnt ihn, dass er bei einer Lüge bezüglich seiner Kenntnis von Veronicas Affäre mit Henry einen Meineid leistet und dafür ins Gefängnis wandern könnte. Sie rät ihm die Wahrheit zu sagen.

Dales Prozess geht aufgrund der Ablehnung des Vergleichs weiter und Diane verhört den IT-Verantwortlichen von taxlaunch.com und dieser schwört, dass Dale unschuldig ist, da zum fraglichen Zeitpunkt sämtliche Server außer Betrieb waren und Dale somit den Betrug nicht begangen haben kann. Breslow befragt den Zeugen nach seiner persönlichen Meinung über Dale und macht ihn damit zum Leumundszeugen, was Bucky die Möglichkeit gibt, weitergehend nach der persönlichen Beziehung zwischen ihm und Dale zu fragen.

Abends erzählt Kalinda, dass es einen zweiten Mitschnitt des Telefonats gab, was bedeutet, dass Vance Foster auch noch von jemand anderem überwacht wurde. Cary vermutet, dass der Bundesstaat Vance überwachen ließ und man wegen des laufenden Verfahrens deren Mitschnitte verlangen könne.

Alicia kommt wegen Owens Aussage zurück in die Kanzlei und sieht, dass ihre Mutter mit Will spricht. Sie entschuldigt sich und geht mit Veronica in das Konferenzzimmer. Owen wird befragt, ob er Veronicas Affäre mit Brian diskutiert habe, was er verneint, sodass Veronica den Streit gewinnt. Als sie Bucky sieht, verlässt sie den Raum und begibt sich in Dianes Büro. Diane klärt Bucky über den zweiten Mitschnitt auf und dass gegen seinen Hauptzeugen Foster vom Staat wegen Veruntreuung ermittelt wurde. Breslow ist verärgert, da ihm diese Nachforschungen vorenthalten worden sind. Diane stellt klar, dass Bucky seinen Fall verlieren und zudem peinliche ressortübergreifende Unordnung und Verwirrung zugeben würde und er die Klage somit zurückziehen solle. Breslow gratuliert Alicia und Diane zähneknirschend, macht aber deutlich, dass sie den Homosexuellen keinen Gefallen getan haben und man nun weiter mit der bisherigen DOMA- Rechtsprechung leben müsse.

Bei Alicia zuhause wird alles für das Thanksgiving Dinner vorbereitet. Alicia ist nicht gut auf Veronica zu sprechen, da sie nur durch Lügen an Malcolms Erbschaft gekommen ist. Jackie trifft mit ihrem Pfleger Cristián ein. Im Fernsehen gibt Breslow ein Interview und stellt den Fall sowie sein Engagement darin nun ganz anders dar und dass er für Dales Freiheit gekämpft habe. Peter klingelt und betritt das Apartment. Er ist überrascht, Veronica und Jackie in ein Gespräch vertieft zu sehen, was jedoch vor Ironie und gegenseitigen Seitenhieben nur so strotzt. Peter erkundigt sich bei Cristián nach Jackie und erfährt, dass beide sich gut verstehen. Veronica verwickelt Alicia in ein Gespräch und legt ihr nahe Peter gehen zu lassen, damit sie sich endlich Will hingeben kann. Veronica ist der Ansicht, dass Alicia mehr an sich und ihr eigenes Glück denken soll. Anschließend redet sie auf Peter ein und fordert ihn auf, sich von Alicia scheiden zu lassen und dass er sie nur aus selbstsüchtigen Gründen nicht gehen lassen kann. Alicia unterbricht das Gespräch und bugsiert Peter ins Badezimmer, wo sie sich auszieht und die beiden miteinander schlafen.

Anja H. – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Good Wife" über die Folge #4.09 Ehe vor Gericht diskutieren.