"Glee"-Star Dot-Marie Jones hatte Not-OP

Das Jahr 2020 hat alles andere als gut für Schauspielerin Dot-Marie Jones begonnen. Wie sie nun auf ihrem Instagram-Account bekannt gab, hatte sie einen Herzinfarkt und musste sich einer Not-OP unterziehen; dazu postete der "Glee"-Star zwei Fotos, die ihr Herz vor und nach dem Eingriff zeigen.

Die 56-jährige Schauspielerin ließ sich einen Stent einsetzen, wurde zuvor jedoch falsch diagnostiziert. Jones schrieb unter die Bilder, dass sie einen Brennen in ihrer Brust hatte und zum Arzt gegangen sei. Dieser habe ihr gesagt, dass sie unter Bronchospasmen leide, diese jedoch von selbst verschwinden würden. Weiterhin berichtet sie, dass das Brennen allerdings schlimmer wurde, weshalb sie erneut einen Arzt aufgesucht habe. Dieser diagnostizierte bei ihr Asthma und verschrieb ihr einen Inhalator, der auch nicht half. Den Verdacht, dass es sich bei Jones' Beschwerden um etwas Ernstes handeln könnte, hatte ihre Ehefrau Bridgett Casteen, mit der sie seit 2013 verheiratet ist. Im Krankenhaus stellte man schließlich die richtige Diagnose. Jones dankt ihrer Frau und dem Arzt, der ihr Leben rettete.

Dot-Marie Jones spielte in "Glee" die Figur von Coach Shannon Beiste / Sheldon Beiste.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: Dailymail, @dotmariejones via Instagram



Daniela S. - myFanbase
14.01.2020 20:56

Kommentare