Mark Stanley wird zu Henry VIII. für noch unbetitelte britische Serie

In England wird fleißig an einer heiß erwarteten Dramaserie gearbeitet, die sich mit der ehemaligen englischen Königin, Anne Boleyn, beschäftigt. Zwar gibt es noch keinen Titel für das Projekt, aber bereits vor kurzem war Jodie Turner-Smith für die Hauptrolle besetzt worden. Nun ist auch ihr Ehemann, der englische König Henry VIII., mit Mark Stanley besetzt worden.

Die Serie wird die letzten Monate aus dem Leben von Boleyn beleuchten. Darin kämpft sie ums Überleben, um die Sicherheit ihrer Tochter und sie fordert die Patriarchie rund um sie herum heraus. Letztlich ist sie von ihrem Ehegatten wegen angeblichen Ehebruchs zur Hinrichtung verurteilt worden. Doch tatsächlich wurde sie dafür bestraft, dem König keinen Erben gebärt zu haben.

Weiterhin wurde Lola Petticrew als Annes Rivalin Jane Seymour verpflichtet. Anna Brewster ("Versailles") wird die teufliche Schwägerin Jane Boleyn spielen und Isabella Laughland wird als Annes Freudin Elizabeth Browne zu sehen sein.

Es werden drei Episoden produziert, die für 2021 auf dem britischen Channel 5 erwartet werden.

Stanley ist am besten für seine Rolle als Grenn aus "Game of Thrones" bekannt.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: Variety



Lena Donth - myFanbase
14.11.2020 19:30

Kommentare