Sam Weiss

Sam Weiss ist der Betreiber einer Bowlingbahn und scheint gute psychologische Fähigkeiten zu besitzen. Auf Anraten von Nina Sharp hin, der er sehr geholfen hat, als bei ihr Krebs diagnostiziert wurde, sucht Olivia Sam auf, da diese mit Komplikationen zu kämpfen hat, seit sie aus der Parallelwelt zurückgekehrt ist.

Bereits als Olivia das erste Mal auf ihn trifft, weiß dieser sofort Bescheid, wie sich Olivia fühlt, und fragt sie, ob bereits ihre Kopfschmerzen angefangen hätten. Fortan erhält er immer öfter Besuch von Olivia, da diese sich erhofft, dass Sam ihr helfen kann, sich wieder wohler zu fühlen, da sie sich seit ihrer Rückkehr schwach fühlt. Doch bald zweifelt sie an Sams Fähigkeiten, da dieser anscheinend ziemlich unkonventionelle Methoden hat. Doch in Wirklichkeit sind diese schlau ausgeklügelt. So will er beispielsweise, dass Olivia die Punkte einer Schulkasse zählt, die in seinem Bowlingcenter spielen, um zu erreichen, dass Olivia geduldiger wird. Außerdem versucht er sie absichtlich immer wieder zu provozieren, um einerseits erneut ihre Geduld zu trainieren, aber auch um zu erreichen, dass sie endlich einmal durchgreift. Als Olivia eines Tages genug von Sams Methoden zu haben scheint und sie das alles nur als Zeitverschwendung sieht, möchte sie endlich Antworten. Doch erneut scheint Sam sie nur wieder provozieren zu wollen, sodass Olivia endlich der Kragen platzt und sie ihn eine Waffe an den Kopf hält. Da fällt ihr plötzlich auf, dass sie das alles tun konnte, ohne dabei ihre Krücke zu benutzen, die sie seit ihrer Rückkehr benötigte. Jetzt erst sagt ihr Sam, dass sie geheilt ist.

Somit hat Sam erreicht, dass Olivia klar wird, dass ihr Ausraster sie dazu veranlasst hat, nach ihrem Instinkt zu handeln und ihre Schwächen und Selbstzweifel, die sie seit ihrer Rückkehr hatte, für einen Moment zu vergessen. Außerdem machte Sam Olivia bewusst, dass sie all ihre Fähigkeiten in sich wie in einem Schließfach verstaut hat und diese herauskommen, sobald es an der richtigen Zeit ist. Bis dahin muss Olivia aber immer wieder diszipliniert bleiben, da sie sich ihr Können nicht erzwingen kann. Somit hat Sam, wenn auch mit recht eigenartigen und auf dem ersten Blick schwachsinnigen Methoden, sein Ziel erreicht und Olivia wieder beigebracht, mehr an sich zu glauben und selbstbewusster durch das Leben zu gehen.

Olivia ist zu diesem Zeitpunkt nicht klar, dass sich ihre Wege noch einmal kreuzen werden. Denn noch ahnt sie nicht, dass Sam offenbar mehr weiß, als er zugeben will. So fällt ihr auch nicht auf, dass der Autorenname Seamus Wiles, der die Bücher über die mysteriösen "Ersten Menschen" im 19. Jahrhundert verfasst hatte, ein Anagramm für Samuel Weiss ist. In diesem Buch wird von einer menschlichen Kultur gesprochen, die lange Zeit vor den Dinosauriern existiert haben soll und auf einen Schlag plötzlich verschwand. Außerdem bringt der Autor diese Menschen in Verbindung mit dem "Vakuum", einer Maschine, die in der Lage ist, Universen zu vernichten oder neue zu erschaffen. Es ist Nina Sharp, der es auffällt, dass Sam Weiss offenbar diese Bücher geschrieben hat. Er wird von ihr konfrontiert, gibt jedoch kaum Antworten preis, sondern sagt nur, dass das Schicksal unseres Universums letztendlich davon abhängen wird, ob sich Peter für Olivia oder für Bolivia entscheiden wird.

Als Walternate im Paralleluniversum das Vakuum aktiviert und unser Universum somit langsam aber sicher zerstört wird, klärt Nina Olivia über Sam auf und macht ihr klar, dass Sam möglicherweise die letzte Möglichkeit ist, den Untergang unseres Universums zu stoppen. Sam beobachtet derweil schon besorgt, wie die physikalischen Eigenschaften unserer Welt verrückt spielen und auch ihm ist bewusst, dass das Ende kurz bevor steht. Er trifft sich daraufhin mit Olivia, macht ihr klar, sie hätten nicht viel Zeit und machen sich auf den Weg zur Saint-Arthelais-Krypta. Dort erzählt er Olivia, nicht er habe die Bücher über die "Ersten Menschen" verfasst, sondern einer seiner Urgroßväter. Seine ganze Familie sei schon seit Jahrhundert auf den Schlichen der "Ersten Menschen" und er sei der letzte Überlebende. Sie kommen an das Grab eines seiner Verwandten und öffnen es - dort befindet sich eine Box. Daraufhin begeben sie sich zu einem Museum, wo der Schlüssel für jene Box aufbewahrt wird. Sam bekommt mittlerweile allerdings Zweifel daran, ob es wirklich sinnvoll ist, was sie tun. Denn nach allem was er weiß, dürfe die Maschine auf der anderen Seite eigentlich gar nicht aktiviert sein und er befürchtet, dass Olivia und er einen Fehler machen. Doch Olivia zwingt ihn, den Schlüssel rauszurücken und beide öffnen daraufhin die Box, in der sich eine Zeichnung von Olivia und der Maschine befindet, die der Zeichnung ähnelt, die auch Peter zusammen mit der Maschine zeigt. Somit scheint auch Olivia irgendetwas mit der Maschine zu tun zu haben und Sam ist Feuer und Flamme herauszufinden, was es mit der Zeichnung genau auf sich hat. Doch Sam bleibt eine weitere Erkenntnis leider verwehrt, denn Broyles erlaubt ihm nicht, mit auf Staten Island zu gehen, wo sich mittlerweile die Maschine befindet. Somit lassen Olivia und Broyles ihn zurück, nachdem Olivia sich bei dem frustrierten Sam noch einmal für alles bedankt hat.

"Fringe - Grenzfälle des FBI" ansehen:

Manuel H. - myFanbase