Michael

Michael ist ein Beobachter mit empathischen und telepathischen Fähigkeiten. Er wurde 2009 vom Fringe Team auf einer Baustelle entdeckt und mit in Walter Bishops Labor genommen. Er besitzt eine unglaublich blasse Haut und weist keinerlei Haarwuchs auf. Trotz seines jugendlichen Aussehens erkennt Walter Bishop nach einigen Tests jedoch, dass er Junge schon Jahrzehnte alt sein muss. Durch seine Fähigkeiten gelingt es ihm schließlich, Olivia Dunham dabei zu helfen, einen Mörder ausfindig zu machen, den sie schon lange Zeit gesucht haben.

Als September schließlich auf den Jungen trifft, scheint dieser im besonderen Maße auf ihn zu reagieren. Erst 2036 wird klar, dass Michael aus dem genetischen Material von September erschaffen worden ist und es sich somit um dessen Sohn handelt. Unter dem Namen "Anomalie XB-6783746" sollte er schließlich von den Beobachtern eliminiert werden, da er Emotionen zeigte, was für die Beobachter ein kritischer Fehler im genetischen Aufbau gehalten wurde.

Nachdem 2015 die Beobachter beschlossen, die Erde zu übernehmen und die Menschheit zu versklaven, entdeckte Walter, dass Michael eine Möglichkeit wäre, die Besatzer ein für alle Mal zu vertreiben und versteckte ihn mit Hilfe eines gewissen Donalds zunächst in einem Taschenuniversum. Als es an der Zeit war, befreite Donald den Jungen und brachte ihn zu einer Familie, die sich um ihn kümmern sollte. Richard und Carolyn gaben ihm daraufhin den Namen Michael.

2036 kann das Fringe Team schließlich Michael ausfindig machen und bringen ihn in das Labor der Universität von Harvard. Dort erkannte Olivia, dass Michael sich an sie und Peter erinnerte. Sie bringen Michael daraufhin zu Massive Dynamic, um in einen Gedanken zu lesen, wo Michael schließlich durch seine telepathischen Fähigkeiten Nina Sharp Einblick in Walters Plan gewährt. Nina erkennt, wie wichtig Michael ist und schafft es, den Jungen vor Captain Windmark zu verstecken. Als das Team ihn findet, berührt Michael Walters Gesicht und erweckt so seine Erinnerungen an den Mann namens Donald. Wie sich herausstellt, handelt es sich dabei um September.

Walter erklärt schließlich, dass er gemeinsam mit Michael in die Zukunft reisen muss, um die Zeitlinie zurück zu setzen und die Invasion der Beobachter zu verhindern. September sieht dies jedoch als seine Aufgabe an und will mit seinem Sohn gehen, wird kurz bevor er durch das Portal gehen kann jedoch getötet. Walter sieht keine andere Möglichkeit, als selbst hindurch zu schreiten. So verhindern die beiden, dass ein norwegischer Wissenschaftler die Beobachter überhaupt erst kreiert und kann so eine spätere Invasion der Erde verhindern. Dabei werden Walter und Michael jedoch ausgelöscht, da sonst ein Zeitparadoxon entstehen würde.

Melanie Wolff - myFanbase