Molly

Molly studiert Mode und Fotografie an der New York Universität. Zu Beginn ihres Studienjahres zieht sie in die Wohngemeinschaft von Felicity, Elena und Julie. So lernt sie nach kurzer Zeit auch Richard Coad kennen, welchen sie sofort sympathisch findet. Im Gegensatz zu Richard will sie aber nicht mehr als Freundschaft von ihm. Dennoch küsst sie ihn, nachdem sie erfahren hat, dass er noch nie in seinem Leben eine Frau geküsst hat und deswegen Probleme mit seinem Selbstbewusstsein hat.

Was Molly ihren Mitbewohnerinnen anfangs nicht erzählt, ist, dass ihr Freund James drogensüchtig ist, sie aber nicht von ihm loskommt. In einer Selbsthilfegruppe spricht sie regelmäßig darüber. Eines Tages taucht dort Ben Covington, Felicitys Freund auf. Molly bittet ihn, die Regeln einzuhalten und niemandem außerhalb der Gruppe von ihrer Situation zu erzählen, auch nicht Felicity.

Nachdem James ihr die Versprechung gemacht hat, sich Hilfe zu suchen, stellt Molly ihn ihren Mitbewohnerinnen vor. Ben kann sich nun nicht mehr länger zurückhalten und erzählt Felicity von James' Drogenabhängigkeit und wirft ihn zudem aus der Wohnung, da er eine Waffe besitzt. Molly kann es nicht glauben und beginnt zu diskutieren, weswegen Ben sie ebenso auffordert zu gehen.

Nachdem James kurz darauf in seinem Rausch Molly mit einer Waffe bedroht, realisiert diese, dass die Sorge von Ben und Felicity gerechtfertigt war. Schließlich nimmt sie ihren ganzen Mut zusammen und trennt sich schweren Herzens von James. Unterstützung erhält sie dabei von allen Seiten, doch sie rechnet nicht damit, dass James an Weihnachten bei der Feier ihrer Freunde auftaucht und mit einer Waffe einem Mädchen namens Avery beinahe das Leben nimmt. Molly nehmen diese Ergebnisse so mit, dass sie beschließt, für ein Vierteljahr nach England zu ziehen und dort die Semesterferien zu verbringen.

Laura Krebs myFanbase