Bewertung

Review: #2.07 Auf der Jagd

Foto: Jennifer Morrison, Dr. House - Copyright: 2005 Fox Broadcasting Co.; Michael Lavine/FOX
Jennifer Morrison, Dr. House
© 2005 Fox Broadcasting Co.; Michael Lavine/FOX

"Es ist nicht so, wie es aussieht. Ich weiß, es sieht aus als würden wir abwaschen, aber in Wirklichkeit hatten wir Sex!" Eigentlich wollte ich ja jetzt schreiben, dass House mal wieder in absoluter Höchstform ist, aber das Wort "Höchstform" setzt voraus, dass House irgendwann mal weniger gut in Form war und dem ist ja nicht so.

Der eigentliche Star dieser Folge ist aber nicht House, sondern Steve McQueen, die Ratte mit den gesundheitlichen Problemen. Wer hätte gedacht, dass sich House mal ein Housetier, äh Haustier zulegt und dann noch einen so putzigen kleinen Nager!? Auf jeden Fall fand ich diese Nebenstory recht niedlich und amüsant. Zum ersten Mal gefiel mir sogar Stacy recht gut, denn es war schon interessant zu beobachten, wie House sie manipuliert. Wenn man so will, hat House die gute Stacy zu seiner persönlichen Laborratte gemacht, um zu testen, welche Gefühle sie noch für ihn hat und wie ehrlich sie in ihrer Ehe ist. Im Gegensatz zu echten Laborratten hat Stacy die Lage nur dummerweise am Ende durchschaut.

Dennoch habe ich den Eindruck, dass House sich noch Hoffnungen machen darf, Stacy zurück zu gewinnen. Trotz der einigermaßen idyllischen Szene zwischen Stacy und ihrem Mann Mark am Ende der Episode, wird doch recht deutlich, dass die Beiden einige Probleme in ihrer Ehe haben und House hat ja genügend Hebel entdeckt, an denen er ansetzen kann. Mark, nimm dich in Acht!

Eine wichtige Rolle spielt in dieser Episode auch Cameron. Ich bin gespannt, ob ihre mögliche HIV-Erkrankung noch weiter thematisiert wird, oder ob in der nächsten Episode einfach klar ist, dass sie negativ ist und fertig. Auf jeden Fall sehen wir Cameron in dieser Episode zum ersten und möglicherweise letzten Mal als ein Bad Girl, das Partydrogen nimmt und mit Chase schläft. Die Frage wird sein, ob das mit Chase tatsächlich nur eine einmalige Sache war, oder ob die Beiden möglicherweise doch ein richtiges Paar werden, denn ich hatte den Eindruck, dass Chase dem nicht abgeneigt ist. Wie dem auch sei, erleben wir in dieser Folge die Wandlung der Allison Cameron vom Bad Girl und wieder zurück. Das ging vielleicht etwas schnell, aber unterhaltsam war es allemal.

Maret Hosemann – myFanbase

Diese Serie ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Dr. House" über die Folge #2.07 Auf der Jagd diskutieren.