Dominika Petrova House

Foto: Karolina Wydra & Hugh Laurie, Dr. House - Copyright: 2011 Fox Broadcasting Co.; Greg Gayne/FOX
Karolina Wydra & Hugh Laurie, Dr. House
© 2011 Fox Broadcasting Co.; Greg Gayne/FOX

Nach seiner Trennung von Cuddy lernt House auf einem Kurzurlaub die Ukrainerin Dominika Petrova kennen. Die beiden kommen sofort überein, dass sie heiraten sollten, so dass Dominika eine Greencard für die Vereinigten Staaten bekommen kann.

Dominika ist eine sehr lebenslustige, offene Frau. Auch wenn sie weiß, dass ihre Ehe mit House nicht echt ist, findet sie bald Gefallen an ihrem Verlobten und seiner Art. Als sie ihn jedoch in einem ehrlichen Moment zu küssen versucht, blockt House ihren Annäherungsversuch ab und geht schlafen. Nach ihrer Trauung verlässt sie House schließlich.

Sie kehrt erst zurück, als die Einwanderungsbehörde sich bei ihr meldet und sie und ihren Mann um ein Gespräch bittet. Sie wendet sich an House, der nicht so recht Lust hat, sich mit ihr auseinander zu setzen, aber keine andere Wahl hat, da er sonst selbst wieder hinter Gitter landen könnte. Die beiden beginnen schließlich mit Hilfe von House' Kollegin Chi Park alle Möglichen Kleinigkeiten über einander zu lernen, damit sie vor der Behörde eine gute Figur machen.

Zunächst verläuft das Gespräch positiv und Dominika kann glaubhaft darstellen, dass sie und House ein glückliches Paar sind. Erst als die Dame von der Behörde einen Nachbarn befragen will, fliegt der Schwindel auf und House und Dominika werden vorgeladen. Bei dem Termin drückt Dominika kräftig auf die Tränendrüse und beteuert, dass ihre Ehe zu beginn vielleicht nur ein Schwindel war, sie sich mittlerweile jedoch ernsthaft in House verliebt hat. Sie bittet, House zu verschonen und nur sie abzuschieben. Zwar glaubt ihr der Beamte kein Wort, erkennt aber, dass Dominika vor einem Richter damit vielleicht Erfolg hätte. Also beschließt er, ihnen noch einmal sechs Monate zu geben, in welchen ein Ermittler jeder Zeit bei ihnen vorbei schauen kann. Dominika zieht kurzerhand bei House ein.

Die beiden verbringen nun etwas mehr Zeit miteinander. Dominika macht sich im Haushalt nützlich, unterstützt House sogar bei seinen Verrücktheiten und lernt schließlich sogar House' Mutter kennen. House verliebt sich fast schon ein wenig in Dominika und auch Dominika genießt House' Nähe. Sie überrascht ihm damit, dass sie einst in der Ukraine als Polizistin gearbeitet hatte und sich außerdem auf dem Gebiet der Teilchenphysik auskennt.

Als Dominika erfährt, dass ihre Lieblingstante ins Altenheim gekommen ist und ihre Mutter ihr dies einen Monat lang verschwiegen hat, sucht sie Trost in House' Armen. Es kommt schließlich zu einem Kuss und die beiden landen miteinander im Bett. Kurz bevor sie miteinander schlafen können, erhält Dominika einen Anruf von der Einwanderungsbehörde und erfährt, dass sie schon vor einem Monat einen Brief bekommen hat, in der man ihr mitteilte, dass sie nun vollwertige Bürgerin der USA geworden ist. Enttäuscht erkennt sie, dass House ihr dies verschwiegen hat, um sie noch länger an sich zu binden. Sie packt ihre Sachen schließlich und verlässt House.

Als sie erfährt, dass House gestorben ist, kommt sie zu seiner Trauerfeier und gibt zu, dass sie am Ende nicht mehr nur auf dem Papier Mann und Frau waren und sie ihn immer noch liebt, nichts ahnend, dass House seinen Tod nur vorgetäuscht hat.

"Dr. House" ansehen:

Melanie Wolff - myFanbase