Bewertung: 7

Review: #5.20 Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen

Bei dieser Folge dreht sich alles um den Fluch des weisen Affen. Dieser konnte das Schlechte weder hören, sehen noch sprechen. Den mächtigen Drei geht es genauso – Crown belegt sie mit den Affenfluch. Piper kann nichts sehen, Phoebe kann nichts hören und Paige kann nichts sagen. Somit wird die Macht der Drei um einiges geschwächt, da sie sich untereinander nur sehr schwer verständigen können, was an sich schon mal enorm lustige Szenen mit sich bringt. Die ganzen Missverständnisse, die dadurch entstehen, konnte mich die gesamte Folge über zum Lachen bringen. Mir gefällt es, dass die Serie es auf leichte und charmante Art und Weise schafft, den Zuschauern auch mal eine witzige Folge zu präsentieren.

Der Fluch des weisen Affen ist ein altbewährtes Mittel für viele Serien, die mit magischen oder überirdischen Sachen zu tun haben. Aber nicht nur solche Serien nehmen diese alte Sage auf, auch Zeichentrickfilme/-serien hantieren damit. So weit ich weiß, ist die Sage um den weisen Affen (der drei weisen Affen) chinesischen Ursprungs und wurde auch schon bei und mit dem berühmten Schauspieler Jackie Chan verwendet. Auch "Charmed" nimmt diese Saga zum Anlass dieser Episode.

Es ist eigenartig, dass die drei Schwestern erst in einem wichtigen Moment ihre Sinne verlieren. Phoebe verliert sie bei einer Besprechung, wobei ich sagen muss, dass Phoebe gleich von Anfang an verkünden hätte sollen, dass sie heute schlecht hört. Die Besprechungsteilnehmer haben sich so ohne eine Erklärung sicherlich ihren Teil über Phoebe gedacht.

Bei Paige wiederum fand der Sinnesverlust beim Singen vor vielen Leuten statt. Echt peinlich, aber auch enorm lustig. Da versucht Nate ihr die Angst vorm öffentlichen Singen zu nehmen und das geht voll in die Hose. Aber Paige wäre nicht Paige, wenn sie es nicht am Ende der Folge wieder ausbügeln würde. Der Song "Fever" war einmalig – sie hat eine super-sexy Stimme, Hut ab!

Piper verliert ihr Augenlicht beim Autofahren, die schlimmste aller Situationen, da der Autounfall schrecklich enden hätte können. Was mich stutzig macht, ist die Tatsache, dass Piper schon längst zu Hause hätte sein müssen. Der Weg vom Straßenfest zum Halliwell-Haus kann nicht so weit sein und wie können Phoebe und Paige schon in ihren Meeting/Rendez-Vous sein, und Piper noch nicht einmal zu Hause – zwar hat Paige sich und Phoebe gebeamt, aber so schnell kann das Umziehen und zum Meeting/Rendez-Vous fahren nicht gehen.

Die Sache mit dem sechsten Sinn ist irgendwie einleuchtend, doch warum wurde sie nie erwähnt. Leo meint, dass die Schwestern die Fähigkeit des Gedankenlesens nur untereinander schon immer gehabt haben, aber warum wissen sie davon nichts und warum hat es ihnen niemand gesagt. Aber tagtägliches Gedankenlesen ist nicht optimal, ich möchte nicht immer die Gedanken der anderen kennen, oder das sie meine kennen. Das Leben einer Halliwell-Hexe ist wirklich nicht leicht.

Komisch fand ich, dass Wyatt sein Kraftfeld bei Crown dann doch irgendwann abgestellt hat, da dieser mit Paiges Stimme sang. Wyatt hat doch Augen im Kopf und ich glaube, dass Babies sehr auf ihr Sehorgan vertrauen, oder? Oder weiß der Kleine schon, dass es so was wie Formwandler gibt? Wyatt lernt wirklich schneller als der Blitz.

Barbara K. - myFanbase

Diese Episode ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Charmed" über die Folge #5.20 Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen diskutieren.