"Breaking Bad"-Film mit Aaron Paul landet bei Netflix und AMC (Video)

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Bereits seit einigen Monaten ist bekannt, dass Serienschöpfer Vince Gilligan an einem Film zu "Breaking Bad" arbeitet und seitdem drehen sich viele Spekulationen darum, ob Walter White und Jesse Pinkman darin in irgendeiner Form wieder auftauchen.

Nun wurde bekannt, dass sich Netflix die Ausstrahlungsrechte für den Film gesichert hat, was auch darauf hindeuten könnte, dass wir in Deutschland den Film exklusiv bei Netflix angeboten bekommen. AMC, der US-Sender, der die TV-Serie ausgestrahlt hatte, wird im Anschluss an die Veröffentlichung auf Netflix den Film dann ebenfalls ausstrahlen.

Was das Casting des Films angeht, hält sich Gilligan weiter in Schweigen, doch neue Berichte aus den USA deuten darauf hin, dass Jesse Pinkman die Hauptfigur des "Breaking Bad"-Films sein wird. Die Handlung des Films soll sich um einen jungen Mann drehen, der vor seinen Entführern fliehen konnte und nun versucht, seine Freiheit zu genießen. Nachdem wir im "Breaking Bad"-Finale gesehen haben, wie Jesse vor seinen Entführern flieht, kann diese Handlung sich eigentlich nur auf ihn beziehen. Damit können sich die Fans also auf eine Rückkehr von Aaron Paul in der Rolle, die ihn berühmt machte, freuen.

Der "Breaking Bad"-Film wird als Spielfilm entwickelt, aber noch ist unklar, ob er auch wie ein normaler Film aufgebaut sein wird oder aus mehreren Episoden besteht.

Quelle: TVLine



Catherine Bühnsack - myFanbase
13.02.2019 21:26

Kommentare