Johnny Whitworth

Foto: Johnny Whitworth - Copyright: Adam Fedderly
Johnny Whitworth
© Adam Fedderly

Jonathan 'Johnny' Lance Whitworth wurde am 31. Oktober 1975 in Charleston geboren, wo er zunächst auch aufwuchs. Als seine Eltern John und Diane sich scheiden ließen, zog er später zu seinem Vater nach Dallas, Texas.

Bereits mit sechs Jahren beschloss Johnny Whitworth auch ein Filmstar zu werden, als er Eddie Murphy in "Beverly Hills Cop" sah. Jedoch sollte erst die schauspielerische Leistung von Eli Wallach in einer Szene von "Zwei glorreiche Halunken" dazu führen, dass er selbst ebenfalls so überzeugen wollte als Schauspieler. Whitworth hätte sich auch die Arbeit als Psychotherapeut vorstellen können, da er schon immer sehr daran interessiert war zu ergründen, warum und weshalb die Menschen gewisse Dinge tun. Das es dazu nicht kam, lag auch auch an seinem kleinen Bruder und beiden Elternteilen, die ihn bei seinem ursprünglichen Karriereziel unterstützten.

Nachdem Johnny Whitworth zuvor 1991 den ersten Contest "Young and Modern Man" des YM Magazine gewann, zog er zwei Jahre später mit 18 Jahren nach Los Angeles. Sein ersten Projekt war "Party of Five", denn obwohl er ursprünglich für die Rolle des Bailey vorsprach, erhielt er schlussendlich die Gastrolle als P.K. Strickler. "Bye Bye Love" sollte seine erste Filmerfahrung werden, anschließend folgte ein Part in "Das Empire Team" mit Liv Tyler.

Eine Zeitlang pausierte Whitworth, da er keinen Spaß mehr an der Schauspielerei hatte, weil er laut eigener Aussage zu sensibel war und die Arbeit zu erst nahm. Der Balanceakt zwischen Beruf und sich selbst treu zu bleiben wurde immer schwerer, doch schlussendlich nahm Whitworth erneut eine Rolle an, da er die Chance erhielt mit dem Regisseur Francis Ford Coppola im Film "Der Regenmacher" zusammenzuarbeiten. Johnny Whitworth legt seitdem großen Wert darauf nur in Projekten mitzuwirken, die ihn ansprechen, besonders mag er ironische Dramen und Charaktere, die einen guten Sinn für Ironie haben und übermäßig realistisch sind. Doch nicht nur in diese Rollen schlüpft Whitworth, da er immer nach neuen Herausforderungen sucht.

Whitworth kann auf eine lange Reihe von Filmen zurückblicken wie beispielsweise "Ohne Limit" und "Ghost Rider: Spirit of Vengeance". Auch spielte er immer mal wieder in Serien mit, wie unter anderen als Jake Berkeley in "CSI: Miami" und 2014 übernahm er in der zweiten Staffel der postapokalyptischen Serie "The 100" den Part als Cage Wallace.

Von 1996 bis 1999 war Johnny Whitworth mit Gina Philips liiert, ansonsten hält der Schauspieler sein Privatleben weitestgehend unter Verschluss.

Charleen Winter - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2014 - 2015The 100 (TV) als Cage Wallace
Originaltitel: The 100 (TV)
2013Deadly Spa - Das tödliche Paradies als David James
Originaltitel: Zephyr Springs
2012Outlaw Country als Ajax
Originaltitel: Outlaw Country
2011Ohne Limit als Vernon
Originaltitel: Limitless
2011Valley of the Sun als Andy Taggert / Vick Velour
Originaltitel: Valley of the Sun
2011Ghost Rider: Spirit of Vengeance als Ray Carrigan
Originaltitel: Ghost Rider: Spirit of Vengeance
2006 - 2010CSI: Miami (TV) als Jake Berkeley
Originaltitel: CSI: Miami (TV)
2010Locked In als Nathan
Originaltitel: Locked In
2009Gamer als Scotch
Originaltitel: Gamer
2009The Things We Carry als Jeremiah
Originaltitel: The Things We Carry
2008Pathology als Griffin Cavenaugh
Originaltitel: Pathology
2008Reach for Me als Kevin
Originaltitel: Reach for Me
2007Todeszug nach Yuma als Darden
Originaltitel: 3:10 to Yuma
2006Without a Trace - Spurlos verschwunden (TV) als Miles Sussmann
Originaltitel: Without a Trace (#4.23 White Balance) (TV)
2006Factory Girl als Silver George
Originaltitel: Factory Girl
2005Cold Case - Kein Opfer ist je vergessen (TV) als Maurice Warfield 1978
Originaltitel: Cold Case (#2.11 Blank Generation) (TV)
2005Numb3rs - Die Logik des Verbrechens (TV) als Dante Baker
Originaltitel: Numb3rs (#2.03 Obsession) (TV)
2002The Anarchist Cookbook als Sweeney
Originaltitel: The Anarchist Cookbook
2002A.K.A. Birdseye als Trent Doone
Originaltitel: A.K.A. Birdseye
2002Kiss the Bride als Marty Weinberg
Originaltitel: Kiss the Bride
2001Schrei, wenn Du kannst als Max Raimi
Originaltitel: Valentine
2000Shadow Hours als Tron
Originaltitel: Shadow Hours
1999Eine Nacht in L.A. als Whitey
Originaltitel: Out in Fifty
1999Me and Will als Fred
Originaltitel: Me and Will
1998Hell's Kitchen - Vorhof zur Hölle als Patty
Originaltitel: Hell's Kitchen
1997Der Regenmacher als Donny Ray Black
Originaltitel: The Rainmaker
1996Somebody Is Waiting als Leon
Originaltitel: Somebody Is Waiting
1995Bye Bye Love als Max Cooper
Originaltitel: Bye Bye Love
1995Das Empire Team als A.J.
Originaltitel: Empire Records
1994Party of Five (#1.01 Zu fünft im Leben & #1.06 Zukunftsaussichten) (TV) als P.K. Strickler
Originaltitel: Party of Five (TV)

Ausgewählte Filmographie (Produktion)

2011Valley of the Sun als Co-Produzent
Originaltitel: Valley of the Sun