Robert De Niro

Foto: Robert De Niro, Der Sternwanderer - Copyright: Paramount Pictures
Robert De Niro, Der Sternwanderer
© Paramount Pictures

Der Schauspieler, Regisseur und Produzent Robert Mario De Niro Jr. wurde 1943 in New York City geboren. Er wuchs in recht ärmlichen Verhältnissen als Einzelkind zweier Künstler auf. Schon früh interessierte sich De Niro für die Schauspielerei. Mit 16 Jahren verließ er schließlich die Schule und begann seine Schauspielkarriere.

In den 60er und 70er Jahren bekam er immer wieder kleinere Rollen in Low-Budget-Filmen. Erst 1973 gelang ihm der große Durchbruch dank einer Hauptrolle im Film "Das letzte Spiel". Aufgrund dieses Erfolgs engagiert ihn kurze Zeit später Francis Ford Coppola für den Film "Der Pate II". Hier übernimmt De Niro die Rolle des jungen Mafiabosses Vito Corleone und spielt somit die gleiche Figur wie sein Kollege Marlon Brando im ersten Teil der Trilogie.

Mit dieser Rolle schaffte De Niro es, in die Riege der führenden Darsteller aufzusteigen. Es folgen über die Jahre hinweg etliche Rollen in Blockbustern wie "Taxi Driver" (1976), "Wie ein wilder Stier" (1980), "Heat" (1995) und "Reine Nervensache" (1999). Auch Preise konnte der Schauspieler schon etliche gewinnen. Für einen Oscar war er bereits mehrfach nominiert und als bester Hauptdarsteller in "Wie ein wilder Stier" sowie als bester Nebendarsteller in "Der Pate 2" wurde er bereits von der Academy ausgezeichnet. 2013 zog er wieder ins Rennen um den beliebten Goldjungen. Für seine Rolle in "Silver Linings" wurde er als bester Nebendarsteller nominiert. Auch als Produzent machte De Niro unter anderem mit Filmen wie "About a Boy oder: Der Tag der toten Ente" oder "Public Enemies" von sich Reden. Heute gilt er als einer der erfolgreichsten und besten Schauspieler unserer Zeit.

1976 heiratete der Schauspieler zum ersten Mal. Die Ehe mit Diahnne Albott scheiterte, aus ihr ging ein gemeinsamer Sohn hervor. Er adoptierte zudem Diahnnes Tochter. Mit seiner zweiten Frau Grace Hightower hat De Niro einen Sohn. Zwei weitere Söhne brachte eine langjährige Beziehung mit dem Model Toukie Smith hervor. Hightower heiratete er im Jahr 1997 und ein zweites Mal 2004. Bis heute sind die beiden ein Paar. Im Jahr 2011 bekamen sie ein weiteres Mal Zuwachs, diesmal mit Hilfe einer Leihmutter.

Viel ist über De Niros Privatleben nicht bekannt. Er lebt sehr zurückgezogen, wird häufig als unterkühlt wahrgenommen und beschrieben. Interviews geht er weitestgehend aus dem Weg oder fasst sich kurz. Generell habe er nach eigenen Angaben in seine früheren Rollen mehr Herzblut investiert. Über seine eigenen Filme sagt der Mime, dass er sie nicht gerne sehe und dabei meistens einschlafe.

Im Jahr 1997 wurde De Niro in Frankreich festgenommen, da ihm eine Beziehung zu einer Prostituierten unterstellt wurde. Er weigerte sich, darüber zu sprechen und meidet das europäische Land seither. Auch in L.A. ist er ungerne. Am liebsten hält er sich in seiner Heimatstadt New York auf, nach Hollywood triebe es ihn nur, wenn er mit seinem Besuch Geld verdiene.

Janina Funk - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2013American Hustle als Victor Tellegio
Originaltitel: American Hustle
2012Silver Linings als Pat Sr.
Originaltitel: Silver Linings Playbook
2012Red Lights als Simon Silver
Originaltitel: Red Lights
2011Ohne Limit als Carl Van Loon
Originaltitel: Limitless
2010Machete als Senator John McLaughlin
Originaltitel: Machete
2007Der Sternwanderer als Captain Shakespeare
Originaltitel: Stardust
1997Wag the Dog - Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt als Conrad Brean
Originaltitel: Wag the Dog
1996Marvins Töchter als Dr. Wally
Originaltitel: Marvin's Room
1987Die Unbestechlichen als Al Capone
Originaltitel: The Untouchables
1974 Der Pate II als Vito Corleone
Originaltitel: The Godfather II