Kevin Bacon

Foto: Kevin Bacon, The Following - Copyright: 2015 Fox Broadcasting Co.; Christopher Fragapane/FOX
Kevin Bacon, The Following
© 2015 Fox Broadcasting Co.; Christopher Fragapane/FOX

Kevin Norwood Bacon mag zwar nicht einer der erfolgreichsten Schauspieler Hollywoods sein, aber dafür einer der Bekanntesten, dem sogar eigens ein 'Spiel' namens "Six Degrees of Kevin Bacon" gewidmet wurde, das die simple Idee zu Grunde hat, dass jeder professionelle Schauspieler in Hollywood um mindestens sechs Ecken mit Kevin Bacon in Verbindung gebracht werden kann. Zwar steht mittlerweile fest, dass es Schauspieler gibt, die für dieses Spiel 'besser' geeinigt sind, jedoch war Kevin Bacon der erste, der von den Machern für dieses Spiel auserkoren wurde, weswegen er immer in dessen Fokus stehen wird.

Am 8. Juli 1958 in Philadelphia, Pennsylvania als jüngstes von sechs Kindern geboren, entdeckte Kevin Bacon schon früh seine Leidenschaft für die darstellenden Künste. Das führte dazu, dass er im Alter von 17 Jahren zu Hause auszog und nach New York ging, um eine Karriere am Theater zu starten und schließlich als einer der jüngsten Schauspieler an der 'Circle in the Square Theater School' akzeptiert wurde.

Gemeinsam mit seinem älteren Bruder Michael hat er die Band "The Bacon Brothers" gegründet, mit der er versucht jährlich 40 Tage auf Tour zu gehen. Die Leidenschaft für Musik rührt aus seiner frühsten Kindheit, als er ein Fan von Bob Dylan, Led Zeppelin, den Stones und Bruce Springsteen war. Die Musik interessierte ihn in seiner Jugend sogar mehr als die Schauspielerei, und er begann schon vor seinem Schauspielunterricht sich intensiv damit zu befassen Songs zu schreiben. Sein Vorbild war dabei immer sein älterer Bruder Michael. Doch irgendwann entschloss Kevin Bacon sich, einen anderen Weg einzuschlagen und meldete sich an der Schauspielschule von New York an.

Doch obwohl er die Schauspielerei immer liebte, setze er sich selbst immer wieder unter Druck und wollte erfolgreich werden. Sein Vater Edmund Bacon war ein erfolgreicher Architekt und hat in seiner Profession hohes Ansehen erlangt. Dies motivierte den jungen Schauspieler auch in seiner Profession die höchsten Ansprüche an sich zu stellen. Doch gleich bei seinem Filmdebüt in "Im College sind die Affen los" (1978) wurde ihm bewusst, dass man nicht über Nacht zum gefeierten Hollywood-Star werden kann. Somit zog er sich aus dem Filmbusiness vorerst zurück, sprach nur noch für kleinere Rollen vor, spielte kurzzeitig in TV-Serien mit und kehrte zurück ans Theater.

Zwar verschaffte ihm schon seine Darstellung des Timothy Fenwick im Film "American Diner" (1982) hervorragende Kritiken, doch erst mit "Footloose" schaffte Kevin Bacon dann zu Beginn der 1980er Jahre den internationalen Durchbruch. Der plötzliche Bekanntheitsgrad machte ihm damals eine immense Angst. Er verstand sich als ernst zu nehmender Schauspieler und konnte nicht nachvollziehen, warum sein Portrait ein Titelblatt schmücken sollte oder warum man Bilder von seiner Einrichtung veröffentlichen wollte. Heute gesteht er sich jedoch ein, dass er sich freuen würde, wenn die Presse mal wieder ein derartiges Interesse an seiner Person zeigen würde. Doch er gibt auch zu, dass er in Interviews nie sein wahres Gesicht zeigt, sondern dass diese auch eine weitere schauspielerische Herausforderung für ihn sind. Am ehesten zeigt er sein wahres Ich in seiner Musik und Songs zu schreiben gilt für ihn als beste Therapie.

Mit zunehmendem Alter und einer langen Karriere hinter sich, die von Hochs und Tiefs gepflastert ist, merkt Kevin Bacon, dass das Schauspielern leider immer mehr in den Hintergrund rückt. Er verbringt mehr Zeit damit zu Meetings zu gehen, Drehbücher zu lesen und Filmfestivals zu besuchen, anstatt vor der Kamera zu stehen, was ihn zunehmend frustriert, jedoch ein Übel ist, was er in Kauf nehmen muss, um weiterhin in dem Beruf zu arbeiten und erfolgreich zu sein. Auch seinen romantischen Blick auf die Arbeit an einem Film, hat er im Laufe seiner Karriere verloren. Während er zu Beginn seiner Karriere das Set als sein Zuhause empfand und Freundschaften zu seinen Kollegen aufbaute, hat er mit der Zeit gemerkt, dass diese Freundschaften zu großen Teilen nur zeitlich bedingt sind und meistens enden, wenn die Dreharbeiten abgeschlossen ist.

Aus diesem Grund besinnt sich der Schauspieler und Musiker mehr denn je auf seine Familie. Gemeinsam mit seiner Frau Kyra Sedgwick, mit der er seit dem 4. September 1988 verheiratet ist, und seinen beiden Kindern lebt er in New York und versucht so viel Zeit wie möglich mit ihnen zu verbringen.

Mit dem Film "Taking Chance" hat Bacon wieder einen riesigen Erfolg gefeiert, der ihm 2010 einen Golden Globe als bester Schauspieler in einer Miniserie/einem TV-Film eingebracht hat. 2012 versucht er seine Karriere im Fernsehen fortzusetzen und hat die Hauptrolle in der FOX-Serie "The Following" übernommen, die insgesamt drei Staffel umfasste.

Annika Leichner - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2019City on a Hill (TV) als Jackie Rhodes
Originaltitel: City on a Hill (TV)
2018Tremors als Valentine McKee
Originaltitel: Tremors
2017Tour de Pharacy als Ditmer Klerken
Originaltitel: Tour de Pharacy
2017Story of a Girl als Michael
Originaltitel: Story of a Girl
2016 - 2017I Love Dick (TV) als Dick
Originaltitel: I Love Dick (TV)
2016Boston als Special Agent Richard DeLauriers
Originaltitel: Boston
2016The Darkness als Peter Taylor
Originaltitel: The Darkness
2013 - 2015The Following (TV) als Ryan Hardy
Originaltitel: The Following (TV)
2015Black ass als FBI-Agent Charles McGuire
Originaltitel: Black ass
2013R.I.P.D.
Originaltitel: R.I.P.D.
2013Jayne Mansfield's Car als Carroll Caldwell
Originaltitel: Jayne Mansfield's Car
2011X-Men: Erste Entscheidung als Sebastian Shaw
Originaltitel: X-Men: First Class
2011Elephant White als Jimmy the Brit
Originaltitel: Elephant White
2011Crazy, Stupid, Love. als David Lindhagen
Originaltitel: Crazy, Stupid, Love.
2011Story of a Girl als Michael
Originaltitel: Story of a Girl
2010Super als Jacques
Originaltitel: Super
2010Bored to Death (TV) als Kevin Bacon
Originaltitel: Bored to Death (#2.05 Forty-Two Down!) (TV)
2009My One and Only als Dan
Originaltitel: My One and Only
2009Taking Chance als Lieutenant Colonel Mike Strobl
Originaltitel: Taking Chance
2009These Vagabond Shoes
Originaltitel: These Vagabond Shoes
2009Beyond All Boundaries
Originaltitel: Beyond All Boundaries
2008Frost/Nixon als Jack Brennan
Originaltitel: Frost/Nixon
2007The Air I breathe - Die Macht des Schicksals als Love
Originaltitel: The Air I Breathe
2007Death Sentence - Todesurteil als Nick Hume
Originaltitel: Death Sentence
2007Rails & Ties - Aufbruch in ein neues Leben als Tom Stark
Originaltitel: Rails & Ties
2007Saving Angelo als Brent
Originaltitel: Saving Angelo
2005Loverboy - Liebe, Wahnsinn, Tod als Marty
Originaltitel: Loverboy
2005Beauty Shop als Jorge
Originaltitel: Beauty Shop
2005Wahre Lügen als Lanny
Originaltitel: Where the Truth Lies
2004Der Dämon in mir als Walter
Originaltitel: The Woodsman
2004Cavedweller als Randall Pritchard
Originaltitel: Cavedweller
2003Mystic River als Sean Devine
Originaltitel: Mystic River
2003In the Cut - Wenn Liebe tötet als John Graham
Originaltitel: In the Cut
200224 Stunden Angst als Hickey
Originaltitel: Trapped
2001Novocaine - Zahn um Zahn als Lance Phelps
Originaltitel: Novocaine
2000Mein Hund Skip als Jack Morris
Originaltitel: My Dog Skip
2000Hollow Man - Unsichtbare Gefahr als Sebastian Caine
Originaltitel: Hollow Man
1999Echoes - Stimmen aus der Zwischenwelt als Tom Witzky
Originaltitel: Stir of Echoes
1998Träume bis ans Ende der Welt als Ricky Schroth
Originaltitel: Digging to China
1998Wild Things als Ray Duquette
Originaltitel: Wild Things
1997Der gebuchte Mann als Sam Mayfair
Originaltitel: Picture Perfect
1997Destination Anywhere als Mike
Originaltitel: Destination Anywhere
1997American Dreamer - Charmante Lügner als Billy Magic
Originaltitel: Telling Lies in America
1996Sleepers als Sam Nokes
Originaltitel: Sleepers
1995Lebenslang in Alcatraz als Henri Young
Originaltitel: Murder in the First
1995Apollo 13 als Jack Swigert
Originaltitel: Apollo 13
1994New York Skyride als Erzähler
Originaltitel: New York Skyride
1994Der Sprung nach oben als Jimmy Dolan
Originaltitel: The Air Up There
1994Am wilden Fluß als Wade
Originaltitel: The River Wild
1992Eine Frage der Ehre als Capt. Jack Ross
Originaltitel: A Few Good Men
1991Geboren in Queens als Dennis
Originaltitel: Queens Logic
1991Na typisch! als Dan Hanson
Originaltitel: He Said, She Said
1991Ari & Sam als Ari
Originaltitel: Pyrates
1991JFK - Tatort Dallas als Willie O'Keefe
Originaltitel: JFK
1990Im Land der Raketenwürmer als Valentine McKee
Originaltitel: Tremors
1990Flatliners - Ein schöner Tag zum Sterben als David Labraccio
Originaltitel: Flatliners
1989Big Picture als Nick Chapman
Originaltitel: The Big Picture
1988Lemon Sky als Alan
Originaltitel: Lemon Sky
1988She's Having a Baby als Jefferson Edward Briggs
Originaltitel: She's Having a Baby
1988Criminal Law als Martin Thiel
Originaltitel: Criminal Law
1987Wildwasser-Sommer - Im Augenblick der Gefahr als Vic
Originaltitel: White Water Summer
1987Mit Volldampf nach Chicago als Everett
Originaltitel: End of the Line
1987Ein Ticket für zwei als Taxifahrer
Originaltitel: Planes, Trains & Automobiles
1986Quicksilver als Jack Casey
Originaltitel: Quicksilver
1985Bulle und das Streetgirl als Polizist
Originaltitel: The Little Sister
1984Footloose als Ren McCormack
Originaltitel: Footloose
1984Mister Roberts als Ens. Frank Pulver
Originaltitel: Mister Roberts
1983Brian - Die Höllenfahrt eines Besessenen als Kenny Miller
Originaltitel: The Demon Murder Case
1983Drei Frauen in New York als Dennis
Originaltitel: Enormous Changes at the Last Minute
1982American Diner als Timothy Fenwick Jr.
Originaltitel: Diner
1982Forty Deuce als Ricky
Originaltitel: Forty Deuce
1981Mrs. Hines & Tochter als Don
Originaltitel: Only When I Laugh
1980 - 1981Springfield Story (TV) als T.J. Werner #2
Originaltitel: The Guiding Light (TV)
1980Ein wahrer Held als Teenager
Originaltitel: Hero at Large
1980Freitag, der 13. als Jack
Originaltitel: Friday the 13th
1979Auf ein Neues als Ehemann
Originaltitel: Starting Over
1979The Gift als Teddy
Originaltitel: The Gift
1979Search for Tomorrow (TV) als Todd Adamson
Originaltitel: Search for Tomorrow (TV)
1978Im College sind die Affen los als Chip Diller
Originaltitel: Animal House

Ausgewählte Filmographie (Produktion)

2006 - 2009The Closer (TV) als Regisseur
Originaltitel: The Closer (TV)
2005Loverboy - Liebe, Wahnsinn, Tod als Regisseur, Produzent
Originaltitel: Loverboy
2004Der Dämon in mir als ausführender Produzent
Originaltitel: The Woodsman
1998Wild Things als ausführender Produzent
Originaltitel: Wild Things
1996Abschied von Chase als Regisseur
Originaltitel: Losing Chase