Episode: #4.04 Reden

In der "Better Call Saul"-Episode #4.04 Reden sucht sich Jimmy (Bob Odenkirk) einen neuen Job. Mike (Jonathan Banks) versucht es mit Ehrlichkeit, währnd Kim (Rhea Seehorn) ein wenig die Ruhe genießt. Nacho (Michael Mando) versucht, die Revierkämpfe zu überleben.

Foto: Bob Odenkirk, Better Call Saul - Copyright: Ben Leuner/Netflix
Bob Odenkirk, Better Call Saul
© Ben Leuner/Netflix

Jimmy erhält einen Anruf vom Besitzer eines Mobilfunkgeschäfts, der ihm einen Job anbietet. Jimmy sagt diesen zunächst ab. Er steht schließlich auf und trifft im Bad auf Kim, die ihm die Adresse eines Psychologen gibt, mit dem Vorschlag, sich jemandem zum Reden zu suchen. Jimmy bedankt sich, lügt Kim jedoch vor, dass er einen neuen Job hat und er mal sehen muss, wie er einen Termin unterkriegt. Als sie aufgebrochen ist, ruft er noch einmal bei dem Mobilfunkhändler an und nimmt den Job an.

Kim begibt sich zum Gericht, um dort ein paar Fälle, die von Richter Munninger verhandelt werden zu beobachten. Dem fällt sein Gast sofort auf und er zitiert sie nach einiger Zeit zu sich ins Büro. Er glaubt, dass sie nach ihrem Weggang von HHM nach neuen Möglichkeiten sucht, glaubt aber nicht, dass sie einen spannenden Fall bei ihm finden wird. Er rät ihr, sich auf Mesa Verde zu konzentrieren und ihn nicht zu belästigen, sonst käme er noch auf die Idee, sie als Pflichtverteidigerin einzusetzen. Kim lässt sich von ihm nicht verscheuchen und ist nach der Pause wieder in seinem Gerichtssaal.

Mike trifft sich im Diner mit Anita, einer Frau aus seiner Selbsthilfegruppe, das er gemeinsam mit seiner Schwiegertochter besucht. Sie kommen auf Henry aus der Gruppe zu sprechen. Anita überlegt, sich mit ihm zu treffen, da sie das Gefühl hat, dass es ihm zwischen jedem Treffen schlechter zu gehen scheint. Mike winkt ab und entgegnet, dass er in Wirklichkeit nur Aufmerksamkeit sucht und nie verheiratet war bzw. seine Frau verloren hat, dazu weichen seine Geschichten in den Details viel zu sehr voneinander ab. Anita glaubt, dass Mike nur sehr misstrauisch ist, aber will sich in der Gruppe selbst davon überzeugen.

Jimmy tritt seine Stelle bei CC Mobile an. Er sorgt im Laden für Ordnung und wartet auf seinen ersten Kunden, der jedoch nicht auftaucht. Er telefoniert mit seinem Boss und erfährt, dass speziell in dieser Filiale eher weniger los ist, da sie am Stadtrand liegt.

Nacho führt die Cousins zu einem konkurrierenden Drogenhändler und gibt vor, dass dessen Männer ihn und Arturo von der Straße gedrängt haben. Die Cousins nehmen die Sache sofort in die Hand und mähen sämtliche Männer dort nieder. Nacho sieht sich gezwungen, mitzuhelfen und erleidet dabei eine Verletzung, als eine seiner Wunden wieder aufbricht. Später, als Gus auftaucht, erklärt Nacho dass die Espinosas erfolgreich beseitigt wurden und die Cousins nach Mexiko zurück sind, um unterzutauchen, bis sich die Wogen geglättet haben. Da das Kartell das freie Territorium nicht an die Salamancas geben kann, profitiert nun Gus davon. Gus entgegnet, dass Nacho sich ausruhen soll, denn er hat noch viel zu tun.

Beim Treffen der Selbsthilfegruppe beobachten Mike und Anita Henry, wie er mal wieder von seiner Frau spricht und Anita nimmt tatsächlich das erste Mal wahr, dass Henry sich immer, wenn er Details über die Beziehung zu seine vermeintlich verstorbenen Frau erzählt, ans Handgelenk greift. Mike wird es irgendwann zu bunt und er konfrontiert ihn mit seinem Verdacht. Schließlich steht Henry auf und geht.

Nacho sucht Unterschlupf bei seinem Vater, um sich etwas auszuruhen. Sein Vater will sofort einen Krankenwagen anrufen, als er sieht, wie schlecht es seinem Sohn geht, doch Nacho bittet ihn, es nicht zu tun, da er sonst nicht mehr sicher sei.

Mike geht seinem Job bei Madrigal nach, als er einen Telefonanruf erhält, der ihm mitteilt, dass Gus ihn sehen will.

Jimmy ist derweil so langweilig, dass er den Laden dicht macht, um sich mit dem Mann zu treffen, der für ihn die Hummel-Figur gestohlen hat. Dieser übergibt ihm einen dicken Batzen Geld, denn die Figur hat mehr eingebracht, als sie gedacht hatten. Er wäre sehr an einer weiteren Zusammenarbeit interessiert, doch Jimmy entgegnet, dass er erst etwas Neues auftun müsse, ihn dann aber anrufen werde. Als der Mann geht, sagt er noch, dass er dann aber den Tierarzt anrufen muss, weil er ein neues Telefon hat, wie nach jedem Job. Jimmy kehrt zum Laden zurück und schreibt in großen Buchstaben "Hört jemand mit? Hier wird Privatsphäre verkauft." an die Schaufenster.

Am Abend trifft sich Mike mit Gus. Zunächst wirft Gus Mike vor, dass er ihm nicht reinen Wein bezüglich Nacho eingeschenkt hat. Mike erinnert ihn, dass er ihm zugestanden hat, dass er Salamanca nicht tötet, nicht jedoch, dass er für dessen Sicherheit sorgen wird. Mike rät Gus, endlich die Spielchen sein zu lassen und ihm von dem Job zu erzählen, den er für ihn hat.

Melanie Wolff - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Better Call Saul" über die Folge #4.04 Reden diskutieren.