Episode: #4.01 Green Arrow

Oliver und Felicity müssen ihre Auszeit abbrechen, als Thea und Laurel ihnen einen Besuch abstatten. Sie benötigen Olivers Hilfe in Star City, nachdem die Stadt von 'Geistern' heimgesucht wurde. Die sogenannten 'Ghosts' sind gefährliche Attentäter, die von Damien Darhk angeführt werden. Als Oliver in die Stadt zurückkehrt, macht Diggle jedoch deutlich, dass er ihn nicht mehr im Team haben möchte.

Diese Serie ansehen:

Foto: Stephen Amell, Arrow - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Stephen Amell, Arrow
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Oliver rennt durch das Gebüsch und kommt dann auf einen Quartierweg, er grüßt alle Anwohner, bevor er sein eigenes Haus betritt. Hier wartet Felicity bereits mit einem selbstgemachten Omelett auf ihn, welches Oliver aber überhaupt nicht schmeckt. Felicity fragt Oliver nach seinem Jogginglauf, woraufhin er sagt, dass es sich gut anfühlt einfach nur zu laufen und nicht hinter jemand her zu rennen.

Später liegen Oliver und Felicity im Bett. Felicity erwähnt, dass sie noch eine Konferenz mit Palmer Technologies hat, und findet dass Oliver die Firma wieder übernehmen sollte. Oliver jedoch ist damit zufrieden nur den Brunch für den nächsten Tag vorzubereiten.

Währenddessen verfolgen Black Canary und Red Arrow einen Laster. Sie werden von den Insassen beschossen. Red Arrow verschafft sich Zugang zum Laster und bekämpft die Männer. Sie übersieht einen, doch Diggle kommt ihr zur Hilfe. Danach legt Black Canary den Laster durch eine Explosion lahm. Die Verbrecher rücken jedoch mit Verstärkung an und schießen solange auf Team Arrow, bis sie ihre Ladung in Sicherheit gebracht haben.

Im Hauptquartier versucht Team Arrow mehr über das gestohlene Gut zu erfahren, was sich als Waffen des Unternehmens KORD Industries herausstellt. Die Verbrechergruppe, Ghosts, die hinter dem Waffentransport steckt, treibt schon seit längerem ihr Unwesen in Star City. Laurel und Thea finden, dass sie der Situation nicht mehr gewachsen sind und Oliver um Hilfe bitten sollten, Diggle lehnt dies jedoch ab.

Auch Captain Lance schlägt sich mit dem gleichen Problem herum. Die Mitglieder des Stadtrates sind mit seiner Arbeit unzufrieden, da er bis jetzt nicht in der Lage war, die Übeltäter einzufangen. Mitten im Meeting erscheint ein Mann, der sich als Anführer der Ghosts ausgibt. Er verlangt vom Stadtrat Star City aufzugeben. Als dieser das verweigert, bedroht er das Leben von ihnen, ihren Familien und Freunden, bevor er dann verschwindet.

Felicity und Oliver sind beim Brunch mit einem befreundeten Paar. Als das Thema Schule und Kinder zur Sprache kommt, flüchtet Felicity in die Küche. In dieser Zeit zeigt Oliver den Freunden, den Verlobungsring, mit welchem er um Felicitys Hand anhalten will.

Oliver verfolgt einen Kriminellen. Dieser greift ihm mit einer Waffe an und stößt ihn von dem Dach, auf dem sie sich befinden. Oliver verfängt sich in einem Stromkabel. In diesem Moment taucht Amanda Waller auf.

Laurel ist anwesend, als ein Mitglied des Stadtrates vergiftet wird. Sie informiert Diggle und Thea, dass sie sich zu den anderen Stadtraatsmitgliedern begeben sollen und sie zu ihrem Vater gehen wird. Weder Thea noch Diggle können die Angriffe abwehren. Nur Laurel kommt rechtzeitig, um ihren Vater zu unterstützen, welcher von den Ghosts angegriffen wird. Alle anderen Mitglieder schaffen es nicht und sterben an den ihnen zugeführten Wunden.

Beim Dinner will Oliver Felicity den Antrag machen, doch er wird von Thea und Laurel unterbrochen. Da sie die Lage in Star City nicht mehr unter Kontrolle haben, bitten sie Oliver um Hilfe. Dieser zögert erst, jedoch möchte Felicity ihren Freunden helfen.

Oliver und Amanda unterhalten sich in einer Bar darüber, wie die Geschehnisse Oliver verändert haben. Dieser möchte aus diesem Grund nicht zurück nach Starling City. Amanda hingegen möchte., dass er seine dunkle Seite nicht unterdrückt, sondern auslebt. Plötzlich wird Oliver schwindelig und er realisiert, dass Waller ihn betäubt hat.

Oliver und Felicity kehren nach Star City zurück. Im Hauptquartier angekommen, treffen die beiden auf Diggle, der von der Rückkehr nichts wusste. Da er Oliver immer noch nicht vertraut, ist er davon auch wenig begeistert. Um herauszufinden, welche Waffe KORD Industries gestohlen worden sind, hackt sich Felicity in deren System ein. Sie erfährt dadurch, dass nicht nur einfache Waffen sondern auch nukleare Sprengköpfe gestohlen worden sind.

Oliver verteilt Aufgaben an Team Arrow, doch Diggle stellt sich stur. Während Laurel zu Captain Lance geht, soll Thea die Straßen überwachen. Felicity recherchiert in der Zeit weiter und Oliver ist überrascht, wie viel Hintergrundwissen sie über den Fall besitzt. Ihm wird bewusst, dass Felicity Team Arrow während ihrer Abwesenheit die ganze Zeit unterstützt hat.

Im Polizeirevier fragt Laurel ihren Vater derweil über zukünftige Veranstaltungen aus, bei denen viele Menschen oder wichtige Personen involviert sind. Das Einzige, was ihm dazu einfällt, ist die Einweihung der neuen Bahnlinie am Bahnhof.

Diggle verbringt Zeit mit seiner Tochter. Lyla stößt dazu und Olivers Rückkehr kommt zur Sprache. Diggle ist über Olivers Verhalten immer noch entsetzt. Lyla hingegen hat ihm vergeben und hat ein gewisses Verständnis für seine Taten, da es ein Ausnahmezustand war. Sie erklärt Diggle, dass Oliver ihn braucht.

Zur gleichen Zeit hinterfragt Oliver alle Ereignisse, seit seinem und Felicitys Neuanfang, bei der die Möglichkeit bestand, dass Felicity Team Arrow hätte helfen können. Felicity gesteht und erklärt, dass sie ihr neues Leben mit Oliver genießt, jedoch es genau so liebt den Menschen von Star City zu helfen. Plötzlich erhalten sie neue Infos über den Aufenthaltsort der Ghost. Oliver beauftragt Felicity damit, die anderen zu informieren. Felicity erwähnt dabei, dass Cisco einen neuen Arrow Anzug für Oliver entwickelt hat.

Team Arrow ist am Stützpunkt der Ghosts und beobachtet, wie der Anführer eine Rede hält. Er bezieht sich dabei auf einen von ihnen und erklärt ihm, dass er unzufrieden damit ist, dass er Team Arrow beim letzten Einsatz nicht umgebracht hat. Der Mann versucht sich zu verteidigen, jedoch bringt ihn der Anführer um, indem er seine Hand auf dessen Brust legt. Nun greift Team Arrow in die Situation ein. Beim Kampf bemerkt Oliver, dass Thea dabei ist einen Mann zu töten. Nachdem er sie davon abgehalten hat, fragt er den vom Anführer attackierten Mann, was sie mit den Sprengsätzen vorhätten. Er antwortet, dass sie den Bahnhof zerstören wollen. Als plötzlich die Polizei einschreitet, macht Team Arrow einen Rückzug.

Zurück im Hauptquartier spricht Thea die Superkraft des Anführers an. Während Felicity glaubt es handele sich um ein Metahuman, denkt Oliver es sei etwas mystisches. Diggle hinterfragt warum er das denkt, jedoch äußert sich Oliver dazu nicht.

Bei ihrer Suche nach dem Sprengsatz am Bahnhof versucht Oliver mit Thea über ihr aggressives Verhalten zu sprechen. Doch weder sie noch Diggle lassen sich groß auf eine Diskussion über das Thema ein und werfen nur ein, dass Oliver früher auch so war. Diggle und Oliver reden auch über ihren Streit. Diggle erklärt das er sauer ist, weil Oliver ihn in sein Vorhaben nicht eingeweiht hat und er sich von ihm mehr Vertrauen gewünscht hätte. Auch Captain Lance und Laurel sind am Bahnhof. Er bemerkt Oliver, geht zu ihm und macht ihn für alle Verbrechen und Attentate auf die Stadt verantwortlich.

Oliver erwacht in einem Flugzeug. Ein Mann erteilt ihm einen Auftragsmord von Amanda und lässt ihm die Wahl zwischen dessen Erfüllung und dem Tod. Der hintere Teil des Flugzeugs öffnet sich und Oliver sieht eine Insel, die ihm bekannt vorkommt. Während er bemerkt, dass es Lian Yu handelt, wird er mit einem Fallschirm aus dem Flugzeug geworfen.

Felicity und Oliver haben im Hauptquartier eine weitere Unterhaltung. Oliver fühlt sich nicht willkommen und will zurück in ihr alltägliches Leben. Felicity mag zwar ihr neues Leben, kann Star City aber nicht loslassen. Nun erklärt ihr Oliver, dass er sein Leben hier zurücklassen will, da der Kampf als Arrow seine dunkle Seite zum Vorschein bringt. Doch Felicity entgegnet ihm, dass er nicht mehr alleine kämpfen würde und eine neue Seite in sich finden soll. Auch die anderen stoßen dazu. Sie konnten den Sprengsatz nicht finden. Oliver kommt auf die Idee, dass der Sprengsatz mit einem Zug eingefahren werden könnte. Da bis zur Veranstaltung nicht mehr viel Zeit bleibt, machen sich alle bereit und Oliver zieht das erste Mal seinen neuen Arrow Anzug an.

Arrow nähert sich auf einem fahrenden Auto den Zug, um auf ihn draufspringen zu können. In der Zwischenzeit evakuieren Red Arrow, Black Canary und Captain Lance den Bahnhof. Nachdem Arrow in den Zug gelangt, trifft er auf den Anführer der Ghosts, welcher sich als Damien Darhk vorstellt. Es kommt zu einem Kampf bei dem Damien Darhk durch seine Superkraft überlegen ist. Diggle kommt Arrow zur Hilfe, jedoch entwischt ihr Gegner. Nachdem sie den Zug verlassen haben, schießt Arrow einen Pfeil auf den Wagon mit der Bombe, sodass dieser vor Eintritt in den Bahnhof explodieren kann.

Wieder im Hauptquartier geben Oliver und Felicity bekannt, dass sie aufgrund der Umstände in Star City bleiben werden. Oliver erzählt den anderen, dass Damien Darhk sich weiterhin in Star City befindet und nicht, wie geglaubt, die Stadt verlassen hat. Diggle erinnert sich an etwas, was Deadshot ihm erzählt hat, erwähnt es aber nicht und verlässt das Hauptquartier.

Captain Lance wird darauf aufmerksam gemacht, dass jemand sich in die Fernsehsender gehackt hat. Es handelt sich dabei um Arrow. Dieser erzählt, dass er mit der Unterstützung seiner Leute die Stadt beschützen werde und deren Bewohnern wieder Hoffnung schenken will. In diesem Zeichen ändert er auch seinen Namen zu Green Arrow. Auch Damien Darhk hat diese Übertragung gesehen.

Oliver landet auf der Insel und wird von einem Soldaten attackiert, der ihn fragt wer er sei.

Damien Darhk ist in seinem Unterschlupf und führt vor einem kleinen Schrein ein Blutritual durch, was bewirkt das eine Inschrift auf seinem Arm leuchtet. Dann bekommt er Besuch von Captain Lance, der für Damien Darhk arbeitet, aber nicht mit seinem Attentat auf den Bahnhof einverstanden war. Außerdem befiehlt Damien ihm er solle ihm alle Infos über Green Arrow besorgen, und macht klar, dass er Lance dabei keine Wahl lässt.

Oliver und Felicity ziehen in Theas altes Loft ein, die dort nicht mehr Leben möchte, da sie dort vom Ra's al Ghul angegriffen wurde. Felicity erwähnt Olivers Rede im Fernsehen und das er wie ein Held gewirkt hätte, ohne die Dunkelheit in ihm, die er so fürchtet.

Sechs Monate später

Oliver steht vor einem Grabstein. Barry Allen taucht auf und entschuldigt sich, dass er bei der Beerdigung nicht dabei sein konnte. Die beiden reden über die Situation und Oliver sagt, dass dies hier nicht seine Schuld, sondern seine Verantwortung sei und er die Sache zu Ende bringen müsste. Barry Allen verschwindet und Oliver kniet traurig vor dem Grabstein.

Patrick M. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Maria Schoch vergibt 9/9 Punkten und schreibt:
    Nachdem fast zu schönen Ende der dritten Staffel werden Oliver und Felicity schnell wieder aus ihrer Vorstadtidylle herausgerissen und müssen sich gleich mit einem unglaublich starken Gegner sowie...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Arrow" über die Folge #4.01 Green Arrow diskutieren.