Episode: #2.01 Feindliche Übernahme

Diggle und Felicity reisen nach Lian Yu, um Oliver zu suchen und ihn dazu zu bewegen, nach Starling City zurück zu kehren. Als Oliver in seine Heimatstadt kommt, muss er feststellen, dass alles noch viel schlimmer ist, als er erwartet hätte. Isabel Rochev plant eine feindliche Übernahme von Queen Consolidated, Thea will ihre Mutter Moira nicht im Gefängnis besuchen und Roy versucht die Lücke zu schließen, die Oliver durch sein Wegbleiben als Rächer der Stadt verursacht hat. Laurel arbeitet unterdessen bei der Staatsanwaltschaft und gibt sich die größte Mühe den geheimnisvollen Rächer dingfest zu machen. In einem Flashback zur Insel sehen wir derweil, dass sich Shado, Slade und Oliver in einer verzweifelten Situation befinden.

Diese Serie ansehen:

Foto: Stephen Amell, Arrow - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Stephen Amell, Arrow
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Diggle und Felicity fliegen in einem kleinen Flugzeug zur Insel, von der Oliver gerettet wurde und springen über ihr mit einem Fallschirm ab. Auf der Insel suchen sie nach Oliver, der seit Monaten verschollen ist. Als Felicity auf eine Landmine tritt, rettet Oliver sie und führt die beiden in das verlassene Flugzeug, in welchem er in seiner Zeit auf der Insel gelebt hat. Er will nicht nach Starling City zurückkehren, denn Tommy ist tot und die Katastrophe, die die Glades zerstört hat, konnte er auch nicht verhindern. Doch Felicity und Diggle zeigen ihm auf, dass es noch immer Menschen in Starling City gibt, die auf ihn hoffen. Der Prozess seiner Mutter wird bald beginnen und eine feindliche Firma versucht, Queens Consulting aufzukaufen. Somit kehrt Oliver dann doch in die Stadt zurück und sieht, dass die Glades noch immer in Trümmern liegen und die Menschen nun in den Ruinen hausen. Felicity sagt ihm, wer Queen Consulting aufkaufen will: Isabel Rochev. Sie gilt als eiskalt und unberechenbar.

Nachdem zuletzt Fyres und seine Männer von Oliver, Slade und Shado besiegt wurden, leben die drei zusammen auf der Insel und verbringen ihre Zeit damit zu trainieren, wobei Oliver seine Fähigkeiten bisher beeindruckend verbessern konnte. Er und Shado führen inzwischen auch eine Liebesbeziehung. Plötzlich geht ein Alarm los, der meldet, dass andere Menschen auf der sonst unbewohnten Insel sind. Die Menschen sind bewaffnet und nähern sich dem Standpunkt der drei.

Thea hat mittlerweile in Olivers Club die Leitung übernommen und ist noch immer mit Roy zusammen. Dieser arbeitet für sie, versucht aber auch weiter das Böse in den Glades zu bekämpfen, wovon Thea allerdings nicht sehr begeistert ist. Als Oliver zu ihr kommt, ist sie sehr froh ihren verschollen Bruder zurück zu haben, weigert sich aber ihre Mutter zu besuchen, da sie sie für alles was passierte ist, verantwortlich macht. Dies kann Oliver nur schwer verstehen, bewundert aber, wie erwachsen Thea in den letzten Monaten geworden ist.

Bei einer Feierlichkeit der Staatsanwaltschaft, zu der nun auch Laurel gehört, da ihre Kanzlei bei dem Erdbeben zerstört wurde, kommt es während der Rede des Bürgermeisters zu eine Überfall, der von vier schwarz vermummten Kapuzenmännern durchgeführt wird, die Gerechtigkeit verlangen. Dabei erschießen sie den Bürgermeister und Laurel kann einen von ihnen nur knapp davon abhalten auch den obersten Staatsanwalt zu töten. Die Polizei kommt hinzu und es wird deutlich, dass Quentin Lance zwar noch immer im Staatsdienst ist, jedoch zum einfachen Streifenpolizisten degradiert wurde. Er redet mit seiner Tochter, als Oliver am Tatort erscheint.

Oliver und Laurel reden miteinander und sie teilt ihm mit, dass es sei ein Fehler gewesen ist, mit ihm zu schlafen, da es sich anfühle als hätte sie Tommy betrogen, auch wenn dem nicht so ist. Sie kann ihren Fehler nicht wiedergutmachen und ist deswegen sehr traurig. Oliver scheint ihre Ansicht zu verstehen.

Die vier Kapuzenmänner besprechen sich und beschließen Familie Queen für das zur Rechenschaft zu ziehen, was sie ihrer Meinung nach verbrochen haben. Die vier Männer wollen Oliver entführen und töten. Dieser ist derweil bei einem Treffen mit Isabel, da beide Parteien 45% der Anteile von Queen Consulting besitzen. Beide wollen die in Kürze zum Verkauf stehenden restlichen 10% aufkaufen, doch Isabel macht kein Geheimnis daraus, dass sie weiß, dass Oliver dafür die finanziellen Mittel fehlen. Plötzlich stürmen die vier Kapuzenmänner den Raum und Oliver schafft es gerade eben sich, Felicity und Isabel zu schützen, kämpft aber nicht gegen die Männer an. Später erklärt er Felicity, dass er es nicht riskieren kann vor Isabel enttarnt zu werden. Diggle erkennt aber, dass es wohl einen anderen Grund gibt. Oliver ist von Tommys Tod noch immer zu erschüttert, um zu kämpfen. Er kann es nicht über sich bringen, da er glaubt, Tommy hätte erkannt, was Arrow wirklich ist: ein Mörder. Oliver will nicht, dass das Andenken an Tommy beschmutzt wird, indem er weiterhin tötet, daher glaubt er, er hätte besser auf der Insel bleiben sollen.

Roy und Thea unterhalten sich und er fragt sie, warum sie ihre Mutter noch nicht besucht hat. Sie antwortet, dass sie so versucht Moira zu bestrafen, da es der einzige Weg ist, der Thea einfällt. Doch Roy fragt sich daraufhin, ob Thea nicht versucht sich selbst zu strafen, indem sie ihre Mutter nicht besucht. Oliver hingegen besucht seine Mutter im Gefängnis, die sehr froh ist ihren Sohn zu sehen. Sie sprechen über Thea, die Firma und Isabel. Moira warnt Oliver, dass er Isabel nicht trauen darf. Daraufhin gesteht er ihr, dass er sich vollkommen unsicher ist, was er nun zu tun hat. Sie erinnert ihn daran, dass er ja seine Familie habe.

Die Diskussion zwischen Thea und ihrem Freund ist noch nicht beendet und sie schlägt Roy vor, dass sie ihre Mutter besuchen geht, wenn er aufhöre gegen das Verbrechen in den Glades zu kämpfen. Plötzlich kommen die vier Kapuzenmänner in den Club und schießen um sich. Sie verlangen Oliver, doch Roy versucht gegen sie anzukämpfen. Dabei sieht er, dass einer der Männer eine Handprothese trägt. Dann nehmen die vier Thea mit. Erst das überzeugt Oliver, dass er noch einmal als Arrow auftreten muss, um den Männern das Handwerk zu legen und seine Schwester zu retten. Felicity kann den Mann mit der Prothese schnell als Jeff Deveau identifizieren.

Die drei wollen die Neuankömmlinge beobachten und Shado trennt sich von Slade und Oliver, um von einer anderen Seite auf sie zuzugehen. Dabei wird sie von den Männern gefangen, sodass Oliver sie sofort befreien will. Während Slade noch versucht ihm klarzumachen, dass sie einen Plan brauchen, setzt Oliver zum Gegenschlag an. Er beobachtet, wie die Männer Shado nach den Gräbern fragen und greift an. Slade eilt ihm nach und zusammen können sie sie besiegen. Der letzte liegt am Boden und Oliver erschlägt ihn, zum Entsetzen von Shado und Slade, mit einem Stein. Slade nimmt einem der Toten ein Funkgerät ab und fragt die andern beiden, woher die Männer wohl kamen. Als die komplette Insel ins Bild kommt, sieht man ein großes Schiff, dass auf das Eiland zusteuert.

Felicity konnte Deveau in Verbindung mit einer Kirche bringen, wo sich die Kapuzenmänner versteckt halten und beraten, was sie mit Thea tun sollen. Als sie sagen, dass Moira für das Erdbeben verantwortlich ist, schaltet sich Thea ein und sagt, dass es Malcolm Merlyns Idee und Umsetzung war. Einer zieht daraufhin die Waffe und zielt auf Thea, doch Arrow kommt und rettet seine Schwester. Er lässt die Männer für Quentin lebend zurück, dem er sie übergibt. Er fragt ihn, warum er sie nicht tötete und Arrow sagt, dass er es auf eine andere Weise versucht.

Oliver besucht daraufhin Tommys Grab, wo er auf Laurel trifft. Sie sprechen miteinander und er sagt, dass er verstehe, warum sie nicht zusammen sein können. Trotzdem würde er Laurel gerne in seinem Leben haben.

Im Gefängnis bekommt Moira schließlich doch Besuch von ihrer Tochter. Sie erzählt ihrer Mutter von der Entführung und Moira sagt, dass Thea ihr eine große Hilfe war während der schweren Zeit. Die beiden umarmen sich. Kurz darauf ruft Thea Roy an, um ihm von ihrem Besuch bei ihrer Mutter zu berichten. Als sie ihn fragt, wo er ist, lügt er sie an und sagt, dass er beim Abendessen sei. Dabei ist er in den Glades, wo eine Frau am Straßenrand von einer Gruppe Männer überfallen wird. Roy greift ein, doch die Männer scheinen stärker zu sein und Roy ist dabei den Kampf zu verlieren, als eine maskierte Frau mit blondem Haar auftritt und die Kriminellen alle selber ausschaltet.

Oliver hat sich an den Kommentar seiner Mutter erinnert und Walter um Hilfe gebeten. Er ist nun Geschäftsführer einer Bank und leiht Oliver genug Geld, um zumindest 5% der Anteile von Queen Consulting zu kaufen. Dies bedeutet, dass Oliver und Isabel nun gleichberechtigte Partner sind. In seiner Geheimbasis redet Oliver daraufhin mit Felicity und Diggle. Er erklärt den beiden, dass er nun danach streben wird, der Mann zu sein, von dem Tommy glaubte, er könnte es werden. Er will auf keinen Fall weiterhin Kapuzenmann oder Rächer genannt werden. Auf die Frage, wie er genannt werden will, schaut Oliver nur auf einen seiner Pfeile.

Jamie Lisa Hebisch - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Arrow" über die Folge #2.01 Feindliche Übernahme diskutieren.