Bewertung: 9

Review: #2.01 Wahrheit braucht Zeit

Endlich lief die erste Folge der 2. Staffel auf die wir nun so lange gewartet haben! Und die Folge war super, denn sie erfüllte meine Erwartungen vollkommen!

Der neue Vorspann wurde gut gemacht, denn die wichtigen Personen werden vorgestellt und das Ziel, die Zerschlagung von SD-6, wird hervorgehoben.

Die Folge beginnt mit der Szene, mit der die letzte Folge geendet hatte. Ich fand Sydneys Blick, als ihre Mutter vor ihr steht und sie realisiert wer "The Man" wirklich ist, einmalig!
Klasse ist auch der Spruch von Sydney, als ihre Mutter sie fragt wer sie geschickt habe und meint sie müsse es ihr sagen, kontert Sydney mit: "Und wenn nicht? Bekomme ich dann Ausgehverbot?" Ich habe tierisch gelacht! Und dann plötzlich der Schuss in die Schulter!

Da sowieso klar ist, dass Sydney irgendwie entkommt, sitzt Sydney in der nächsten Szene bei einer Seelenklempnerin. Ich finde dies war eine sehr geschickte Lösung, um das "was bisher geschah" in die Folge einfließen zu lassen. Bei mir gab es den Effekt: ach ja, so war das!

Als Sydney erzählt wie sie entkommen ist, stellte ich mir die Frage wie jemand mit einer Kugel in der Schulter noch so kämpfen kann und während ich diesen Gedanken noch habe, fragt die Psychiaterin genau dasselbe Sydney. Die Erklärung mit dem Adrenalin fand ich OK. ("Adrenalin ist die stärkste Droge.") Die Kampfszenen waren wie immer super.

Wie Sydney machte ich mir große Sorgen um Vaughn! Ist er noch am Leben? Konnte er entkommen? Will sah sehr schlimm zugerichtet aus und er tat mir total Leid!

Verwunderlich fand ich wie schnell Sydneys Wunde an der Schulter verheilt ist. Während ihrem Auftrag in Frankreich (sie hat ein wunderschönes Kleid an und sieht wieder klasse aus!) sieht man noch nicht mal mehr eine Rötung!?

Nun zu den einzelnen Personen:

Sydney und Irina Derevko (ihre Mutter):

Die Psychiaterin fragt Sydney über ihre Gefühle für ihre Mutter. Sydney reagiert darauf sauer, schließlich wurde sie fast von ihr umgebracht. Für sie gehört Irina zu den Bösen, denn sie hat ihre Tochter, ihren Ehemann und die USA verraten und mit diesen Gedanken kann sie sich abfinden: "Ich werde mit meinen Problemen schon fertig."

Beim zweiten Treffen auf Irina glaubt Sydney, sie wird jetzt von ihrer eigenen Mutter getötet und man kann ihre Angst förmlich spüren. Völlig verdutzt ist Sydney als Irina Casio erschießt und selber noch am Leben ist. Irina geht mit den Worten: "Die Wahrheit bracht Zeit."

Nach der herzzerreißenden Grabrede für Emily (Sloanes Frau), erfährt Sydney von ihrem Vater, dass sich Irina bei der CIA gestellt habe. Bei der Psychiaterin erzählt Sydney: "Ich weiß nicht, ob ich auch damit fertig werde."

Sydney und Vaughn:

Sydney macht sich große Sorgen um ihren Verbindungsmann Vaughn und will bei der Suche mithelfen. Er ist der einzige Mensch, dem sie Vertrauen kann. Bei einem Auftrag in Frankreich findet sie ihn zufällig und befreit ihn. Die Szene als Casio den Kopf von einen der Gefangenen aufschneidet fand ich sehr eklig! Sydney rettet Vaughn im letzten Augenblick. Unglaubwürdig fand ich, dass Casio wegrennt um einen Sicherheitsmann zu holen, nur damit die beiden genügend Zeit haben zu fliehen!?

Der verliebte Blick und Vaughns Grinsen, nachdem beide in Sicherheit waren, fand ich total süß! Wir wissen ja schon länger, dass er sich hoffnungslos in sie verknallt hat! Doch was für Gefühle hat sie ihm gegenüber? Jedenfalls bestreitet sie bei der Psychiaterin etwas zu heftig, dass zwischen den beiden etwas ist!

Sydney und Will:

Für will bricht mit dem Wissen über Sydney Aktivität als Geheimagentin die Welt zusammen. Er wurde übelst zugerichtet. Der Artikel über SD-6 verschlimmert seine Lage. Um sein Leben zu retten, lässt er sich darauf ein, sich Heroin zu spritzen und von der Polizei festgenommen zu werden. Er wird von Francy aus dem Gefängnis geholt, die er nun belügen muss. Vor der Presse erzählt er, dass seine Artikel erfunden sind und er muss seinen Arbeitsplatz räumen. Aber er lebt!

Sydney ist froh bei dem Gedanken, dass Will nun bescheid weiß und sie ihn nicht mehr anlügen muss, sie kann sie selbst sein, doch für Will wird sich das Leben von Grund auf ändern!

Will ist ebenfalls verliebt Sydney. Was für Gefühle hat Sydney ihm gegenüber?

Ich selber finde ja beide (Will und Vaughn) total süß und könnte mich nicht zwischen den beiden entscheiden!

Will und Francy:

Francy ruft Sydney an, als sie mit Will und ihrem Vater im Flugzeug sitzt. Francy macht sich große Sorgen um Will, den sie natürlich nicht findet. Sie erzählt von dem Artikel übe SD-6. Geschockt ist sie, als sie Will aus dem Gefängnis holt. Sie kann nicht glauben, dass er Drogenprobleme hat.

Sydney und Dixon:

Dixon schwärzt Sydney bei Sloane an, dass sie eine Doppelagentin sei. Jedoch kann Jack Bristow die Situation wieder mal retten. Dixon entschuldigt sich rührend bei Sydney für den Verdacht. Sydney tut es Leid, ihn anlügen zu müssen. Schließlich denkt er, er würde auf der "guten Seite" kämpfen!

Sydney und Jack Bristow:

Jack ist in dieser Folge wieder Sydneys Schutzengel. Er rettet Will und regelt den Verdacht, dass Sydney eine Doppelagentin sei.

Sydney und Sloane:

Sloane erzählt Sydney er habe Will ihretwegen am Leben gelassen, damit sie nicht noch jemanden verliert, der ihr nahe steht. Und Sydney muss sich bei diesem Schwein auch noch bedanken!

Sloane bittet Sydney die Grabrede für seine tote Frau Emily zu halten, die doch eigentlich wieder gesund war, wenn ich mich richtig erinnere! Hat Sloane sie doch getötet?

Marshall Flinkman:
Über ihn musste ich wieder sehr lachen. Es war sehr lustig wie er mit dem Telefon "spielt". Er präsentiert seine neueste Erfindung: die Kabelwanze.

Die Folge endete wie gewohnt mit einem Cliffhänger: Was hat Irina Derevko vor und was will sie wirklich?

Jennifer Garner zeigte auch in dieser Folge ihre einmalig guten schauspielerischen Fähigkeiten!

Angelina - myFanbase

Diese Serie ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Alias" über die Folge #2.01 Wahrheit braucht Zeit diskutieren.