Synchronsprecherin Franziska Pigulla gestorben

Franziska Pigulla wurde in Deutschland vor allem durch ihre Synchronisation von Gillian Andersons Rolle der Dana Scully in "Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI" bekannt. Nun ist die Schauspielerin und Sprecherin nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 54 Jahren am Samstag, den 23. Februar 2019, gestorben.

Franziska Pigulla wurde am 6. Mai 1964 in Neuss geboren und schloss ein Studium in Germanistik und Anglistik in Berlin ab. Schließlich trat sie in die Fußstapfen ihres Vaters Rainer und nahm Unterricht, um als Schauspielerin arbeiten zu können.

myFanbase wünscht den Angehörigen viel Kraft in der kommenden Zeit.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: Stimmenkartei.de



Daniela S. - myFanbase
26.02.2019 11:04

Kommentare