Episode: #1.04 Empfängnis

Unter den 4400 befindet sich auch ein Mann namens Oliver Knox, der vor seinem Verschwinden unter dem dringenden Verdacht stand, für eine Serie von Frauenmorden verantwortlich zu sein. Als die Mordserie nach Knox` Rückkehr erneut beginnt, scheint nur der Rückkehrer als Täter in Frage zu kommen. Doch der Fall erweist sich als weitaus komplizierter, als gedacht. Auch der Rückkehrer Jordan Collier beunruhigt die Behörden: der Multimillionär drängt in die Öffentlichkeit und will die Situation der 4400 um jeden Preis verbessern.

Diese Episode ansehen:

Die Polizei in der Kleinstadt Friday Harbour erhält Drohbriefe von einem Mörder, der weitere Taten ankündigt und davon schreibt, jahrelang weg gewesen zu sein, ohne zu wissen, wo er war. Doch nun sei er mit neuen Talenten zurück und bereit, sein Werk fortzusetzen. Zur gleichen Zeit sieht Diana im Fernsehen die Nachrichtensendung der bekannten Sensationsreporterin Barbara Yates, die von der wachsenden Angst der Öffentlichkeit vor den 4400 berichtet. Neben Barbara Yates im Fernsehstudio sitzt ein besonderer Gast: der Multimillionär Jordan Collier, der ebenfalls zu den 4400 gehört und für deren Rechte kämpft. Er will den 4400 ein menschliches Gesicht geben.

Tom und Diana werden auf den Rückkehrer Oliver Knox angesetzt. Vor seinem Verschwinden im Jahr 1983 stand er unter dem dringenden Verdacht, der so genannte "Friday Harbour Killer" zu sein und acht Prostituierte umgebracht zu haben. Als in Friday Harbour nun wieder eine Frau umgebracht wird, scheint klar zu sein, dass Knox der Mörder und Verfasser der Drohbriefe ist. Vom örtlichen Sheriff erfahren Tom und Diana, dass Knox mit 15 Jahren bei einem Jagdunfall einen Pfeil in die Brust bekommen hat und einfach seelenruhig die 4 Meilen ins Krankenhaus gelaufen ist. Knox bestätigt die Geschichte mit dem Pfeil, streitet aber ab, der "Friday Harbour Killer" zu sein.

Shawn geht zu dem Ort, an dem die 4400 zurückgebracht wurden. Dort trifft er auf viele weitere Rückkehrer, die dort nachdenken und über ihre Probleme sprechen. Plötzlich fährt eine Limousine vor und Jordan Collier steigt aus. Er lädt alle ein, sich das nächste Mal in seinem großen Haus zu treffen.

Tom und Diana untersuchen den Tatort des neuen Frauenmordes und entdecken dort Spuren eines Mannes namens Phillip Lopez. Als sie diesen verhaften wollen, finden sie ihn erhängt auf. In seinem Abschiedsbrief gesteht Lopez alle neun Morde. Da er von 1983 bis jetzt im Gefängnis saß, erklärt sich auch die lange Untätigkeit des Killers, womit Oliver Knox endgültig entlastet scheint. Kurz darauf fotografiert Knox heimlich eine junge Frau, die in einer Videothek arbeitet. Danach geht er in eine Bar und flirtet zunächst mit der Kellnerin Felicia, bevor er einen ihm unbekannten Mann anspricht und ihm von der Frau aus der Videothek erzählt. Wenig später torkelt dieser Mann blutüberströmt umher und gesteht, die Frau aus der Videothek sowie die anderen neun Frauen ermordet zu haben. Alles deutet daraufhin, dass er tatsächlich für den Mord an der Frau aus der Videothek verantwortlich ist, doch die früheren Morde kann er nicht begangen haben, da er zu diesem Zeitpunkt noch ein kleines Kind war. Auch Lopez kann überraschend als Täter der früheren Morde ausgeschlossen werden, da er Linkshänder war, die Morde aber von einem Rechtshänder begangen wurden. Nun führen alle Spuren wieder zu Knox.

Zur gleichen findet in Jordan Colliers Haus das Treffen der 4400 statt und Jordan zeigt sowohl an Shawn als auch an Lily großes Interesse. Er rät Lily, ihre mysteriöse Schwangerschaft zunächst geheim zu halten und gibt Richard einen Job als Sicherheitsberater bei seiner Stiftung für die 4400. Währenddessen erinnert sich Shawn wieder daran, was am Abend seines Verschwindens passiert ist: das Licht hatte eigentlich Kyle umfasst, doch Shawn kam Kyle zu Hilfe und hat ihn weggestoßen. Daraufhin wurde Shawn von dem Licht mitgenommen, während Kyle ins Koma fiel.

Knox erzählt derweil einem jungen Tankwart von der Kellnerin Felicia. Kurz darauf lauert der Tankwart der joggenden Felicia auf und versucht sie umzubringen, doch Tom und Diana können ihn daran hindern. Während Tom und Diana nach Knox suchen, dringt dieser in die Wohnung von Felicia ein und nimmt sie als Geisel, doch Tom kann ihn überwältigen. Knox wird daraufhin in einer schalldichten Zelle untergebracht, wo ihn niemand mehr hören kann und er somit nicht mehr in der Lage ist, anderen Menschen seine Gedanken einzuflüstern und sie zu manipulieren.

Am Ende geht Tom zu Kyle ins Krankenhaus und erlebt eine Überraschung: Shawn hat seine Heilkräfte eingesetzt und Kyle aus dem Koma erweckt.

Maret Hosemann – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "4400 - Die Rückkehrer" über die Folge #1.04 Empfängnis diskutieren.