Jessica Hamby

Foto: Copyright: HBO / NBC Universal
© HBO / NBC Universal

Jessica kehrt kurz darauf zu Jason zurück, der Besuch von dem noch frischen Vampir Steve Newlin hat. Steve ist in Jason verliebt und will ihn beißen, was Jessica jedoch verhindert. Sie beansprucht Jason für sich.

In Bills Abwesenheit nutzt Jessica sein Haus, um einige Partys mit College-Studenten zu veranstalten. Als Jason sie plötzlich besucht, weil er der Ansicht ist, ihr zu gehören, erklärt sie ihm, dass sie ihn nur für sich beansprucht hat, weil sie ihn vor Steve beschützen wollte. Bei einer ihrer nächsten Partys taucht Steve auf, weil er Jason kaufen möchte. Zunächst macht Jessica ihm Hoffnungen, aber dann stellt sie klar, dass sie niemals ihre Freunde verkaufen würde.

In einer Boutique nimmt Jessica den Geruch eines jungen Mannes wahr, dem sie nicht widerstehen kann. Sie versucht den Mann zu erwischen, allerdings schafft er es spurlos zu verschwinden. Irritiert von diesem Erlebnis sucht sie Jason auf, der auf einmal keinen Sex mehr mit ihr möchte. Für sie ist auch ein freundschaftliches Verhältnis in Ordnung. Durch Jason erfährt sie, dass Sookie Debbie Pelt umgebracht hat. Sie becirct daher Andy, damit dieser den Fall zu den Akten legt.

Als Bill zurückkehrt, hilft sie ihm das Haus nach Wanzen abzusuchen. Er entdeckt dabei einen Joint und erklärt ihr, dass ihre Partys für ihn in Ordnung sind, solange sie hinterher wieder aufräumt. Jessica nutzt die Gelegenheit, um ihm von Sookies Kummer seit der Trennung zu erzählen, aber Bill will momentan an sich denken und rät Jessica, ebenfalls egoistischer zu werden. Bei einem Besuch im Fangtasia beobachtet Jessica, wie Tara, die inzwischen auch ein Vampir ist, von Pam kritisiert wird. Jessica und Tara beginnen, sich über ihre Erfahrungen auszutauschen. Zunächst verstehen sie sich gut, doch dann hört Jessica mit an, wie Tara Hoyt auf der Toilette beißt. Sie beschützt Hoyt und es kommt zum Kampf zwischen den beiden jungen Vampir-Damen. Der Kampf wird von Pam unterbrochen und Jessica spricht danach mit Hoyt, der vermutet, dass sie ihn immer noch liebt. Sie versucht ihm begreiflich zu machen, dass das nicht der Fall ist.

Jessica begegnet Jason das nächste Mal, nachdem sie sich von einem anderen Mann genährt hat. Er erzählt ihr, wie seine Eltern umgekommen sind, und sie bemüht sich ihn zu trösten. Bei einem Kuss schmeckt er das Blut des anderen Mannes auf ihren Lippen und wird wütend. Als sie ihn im Streit versucht zu beißen, schießt er ihr in den Kopf.

Jessica sucht Trost im Fangtasia und flirtet mit einem Fangbanger, mit dem sie kurz darauf die Tanzfläche verlässt. Der vermeintliche Fangbanger gehört jedoch zu einer Hassgruppe, die übernatürliche Wesen auslöschen will. Die Gruppe sperrt Jessica ein, weil sie ihrem neuen Mitglied Hoyt die Gelegenheit geben will, sich zu rächen. Jessica und Hoyt nutzen den Moment aber, um sich auszusprechen. Danach stellen sie der Hassgruppe eine Falle.

Wenig später teilt Hoyt Jessica und Jason seinen Plan, nach Alaska zu ziehen, mit. Er möchte von Jessica, dass sie ihn die gemeinsamen Erlebnisse vergessen lässt, weil er den Schmerz nicht mehr ertragen kann. Schweren Herzens tut sie ihm diesen Gefallen.

Am nächsten Abend wird Jessica auf den Befehl von Bill hin in das Hauptquartier der Vampirautorität gebracht. Dort zeigt er ihr die Räumlichkeiten und möchte, dass sie sich zu Hause fühlt. Er erzählt ihr auch von der Vampirbibel und verlangt von ihr, dass sie diese liest, aber Jessica erinnert dieses Gerede zu sehr an ihre streng religiösen Eltern. Kurz darauf nimmt sie an einer Besprechung teil und hört Russell Edgingtons Plan, Elfenblut zu benutzen, um wieder im Tageslicht wandeln zu können. Sie ahnt Böses und möchte Jason informieren. Bill verweigert ihr dies, weil er nun die Meinung vertritt, dass Menschen nur Nahrung sind. Jessica deutet daher an, dass sie Jason in einen Vampir verwandeln könnte, und Bill nimmt sie beim Wort. Zusammen mit zwei Sicherheitsmännern wird sie losgeschickt, um die Auftrag zu erledigen. Es gelingt ihr die Sicherheitsmänner auszutricksen und Jason zu warnen. Sie versteckt sich danach bei Pam und Tara im Fangtasia. Als Rosalyn Harris sich dort nach dem Schicksal ihres Abkömmlings Elijah informieren will und Pam verhaftet, entdeckt sie auch Jessica und bringt sie zu Bill zurück.

Von Pam hat Jessica erfahren, dass Bill wohl dem Nestwahnsinn verfallen ist. Sie erwähnt ihm dies gegenüber, woraufhin er sie in eine Zelle neben Pam sperren lässt. Sookie und Tara, die zusammen mit Jason, Nora und Eric das Hauptquartier der Autorität gestürmt haben, befreien Jessica und Pam. Jessica gesteht Jason, dass sie ihn liebt, doch er lässt sie abblitzen, weil er keinen Vampir lieben kann.

Auf der Flucht vor Bill, der nun Lilith Blut in sich trägt, hört Jessica mit an, wie Eric und Nora darüber sprechen, Bill zu töten. Diese Worte verletzen sie sehr und sie zieht sich zurück, woraufhin Sookie ihr nachgeht. Die beiden unterhalten sich über ihre Gefühle für Bill und Jessica gibt zu, dass sie ohne ihn sehr einsam ist. Kurz darauf befiehlt er ihr, zu ihm zu kommen. Als Eric das verhindern will, erleidet Jessica schrecklieh Qualen. Schließlich begleiten Sookie und Eric Jessica zu Bill. Dort sieht Jessica mit an, wie Bill Eric angreift und Sooke versucht, Bill zu pfählen. Letzteres schockiert sie so sehr, dass sie von Sookie und Eric verlangt, zu gehen. Jessica bleibt bei Bill und möchte Antworten zu der neuen Situation. Da Bill selber noch nicht verstanden hat, was mit ihm passiert, kann er ihre Fragen nicht beantworten. Er braucht sie aber, damit sie auf ihn Acht gibt, denn sie ist die Einzige, der er vertraut.

Weiterlsen (Spoiler Staffel 6)