Britt Robertson und Anna Friel für Hulu-Film "Books of Blood" gecastet

Foto: Britt Robertson, The Secret Circle - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Britt Robertson, The Secret Circle
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Der Streamingdienst Hulu arbeitet an einem Film mit dem Titel "Books of Blood", basierend auf der Anthologie-Horrorreihe von Clive Barker, die aus sechs Büchern besteht. Für die Filmumsetzung wurden laut Deadline mehrere Darsteller gecastet, darunter auch Brittany Robertson ("The Secret Circle") und Anna Friel ("Pushing Daisies").

"Books of Blood" unternimmt eine Reise in unerforschte und verbotene Gebiete durch drei Geschichten, die in Raum und Zeit verstrickt sind.

Friel wird Mary spielen, eine brillante, schöne Psychologin, die als Skeptikerin berühmt wurde, die alle Theorien oder Überzeugungen entlarvt, die nicht nur auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen. Sie verliert ihren siebenjährigen Sohn an Leukämie und trifft dann Simon (Rafi Gavron), der ihr Liebhaber wird und sie davon überzeugt, dass er ein "Geisterflüsterer" ist und mit ihrem toten Kind kommunizieren kann.

Robertson wird Jenna verkörpern, ein überempfindliches Mädchen, das an "Misphonie" leidet - eine Abneigung gegen Geräusche. Als sie erfährt, dass ihre Mutter sie zurück auf die Farm schicken will, stiehlt sie das Geld ihrer Mutter und macht sich auf den Weg nach Los Angeles.

Garvon wird Simon spielen, einen hübschen, charismatischen jungen Mann, der Mary davon überzeugt, dass er ein "Geisterflüsterer" ist, der mit ihrem toten Kind sprechen kann.

Yul Vazquez wird Bennett spielen, einen professionellen Killer, dessen jüngster "Hit" ihn auf ein unbezahlbares Buch hinweist, das es ihm und seiner Frau ermöglichen könnte, endgültig in den Ruhestand zu treten. Auf seiner Suche nach dem Band führt ihn seine Suche direkt in übernatürliches Gebiet.

"Books of Blood" wird von Brannon Braga und Seth MacFarlane produziert und Ersterer wird sein Regiedebüt feiern. Der Film wird im Herbst 2020 Premiere feiern.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: Deadline



Daniela S. - myFanbase
03.11.2019 20:43

Kommentare