Bewertung

Review: #1.05 Schockgefroren!

Während ich noch in meiner letzten Review bemängelte, dass Chloe zu wenig Aufmerksamkeit erhält, so wurde dieses Problem wenigstens in dieser Folge behoben und allgemein bot man uns mehr oder weniger interessante Storylines.

Von Dates und anderen Schwierigkeiten

Einen Großteil der Folge machte das Thema "Dates" aus oder in dem Fall von Clark, das Bemühen zu erklären, dass man eigentlich gar keins hätte. Doch egal, wie man es sieht, Clark hat sich getraut auf Lana zuzukommen, um mit ihr auf ein Konzert zu gehen und unterschwellig war da die Stimmung eines richtigen Dates vorhanden. Ganz alleine hätte er sich so etwas natürlich nicht getraut und schon kommen wir zu dem zweiten erfreulichen Punkt in dieser Folge, nämlich zu Lex.

Nicht nur, dass dieser selbst zu Lana hingeht, um ihr zu sagen, dass ihr Freund nicht wirklich das ist, was sie will und kurze Zeit später dies zu Gesicht bekommt, nein, er motiviert Clark und regelt zudem alles Wichtige, wie die Konzertkarten und eine Limousine. Ganz besonders hat es mich gefreut, als er gesagt hat, dass Clark wie sein kleiner Bruder ist und jemandem muss er schließlich sein Wissen vermitteln. Aber zu Lex' großzügigem Verhalten gibt es später noch mehr.

Lana und Clark sind schließlich auf dem Weg zum Konzert und deren Chemie können die beiden eigentlich selbst nicht mehr leugnen, aber es wäre einfach zu unkompliziert gewesen, wenn die beiden es wirklich geschafft hätten, eine längere Zeit zusammen zu verbringen, denn Clark musste wie gewohnt jemandem zu Hilfe eilen und das heißt nicht, dass er Chloe lieber hätte sterben lassen sollen.

Chloe wurde in der Zwischenzeit von Sean ins Visier genommen und sie hat ihn erstmal keine großen Chancen zugerechnet, doch irgendwie hat er es geschafft, sie weich zu klopfen. Leider merkte man schon früh, dass sie nur ein weiteres Mädchen auf seiner Liste werden würde und als er schließlich in den See fiel, war klar, dass daraus ganz bestimmt kein erfreuliches Zusammensein entstehen wird. Es war dennoch richtig schön, Clark, Chloe und Pete über das Thema "Dates" sprechen zu hören und wie sie sich gegenseitig aufgemuntert haben. Im Grunde genommen war Pete eher derjenige, der wirklich Zuversicht spendete, denn Clark war bei Chloe zu Recht skeptisch. Es war schon interessant, Chloes harte Fassade zusammenbrechen zu sehen, weswegen man ihre Gefühle richtig gesehen hat, aber sie hat es garantiert nicht verdient, im Pool eingefroren zu sein. Clark hat sie schließlich gerettet, nur später vergessen, dass er Lana gebeten hat, im Café auf ihn zu warten.

Im Café musste, wie nicht anders zu erwarten, Whitney auftauchen, der somit jegliche Hoffnung generell zunichte gemacht hat. Nebenher erfährt man noch, dass Pete wohl der Einzige ist, der sich über ein gelungenes Date freuen kann. Das Ende der Folge war dann in mehrerer Hinsicht traurig, weil Chloe jetzt das Gefühl hat, sie werde nicht begehrt und dabei einem wirklich leid tut. Zum anderen wurde Lana zunächst verdeutlicht, dass sie vielleicht in etwas Hoffnung gesteckt hat, was nicht mehr richtig erscheint. Ich frage mich die ganze Zeit, warum Clark Lana früher nicht einfach gesagt hat, dass Chloe sich mit Sean treffen wollte und dass er deswegen schnell weg muss. Lana hätte dies ganz bestimmt verstanden, doch da macht es sich Clark komplizierter, als es eigentlich hätte sein müssen.

Ich glaube, dass Lana das Wort "Date" nur nicht ausgesprochen hat, weil sie vielleicht ihren eigenen Gefühlen nicht traut und natürlich noch mit Whitney zusammen ist. Sie war aber nicht abgeneigt zu sehen, was sie eventuell bei Clark fühlen würde, doch durch dieses Scheitern wird sie so etwas in Zukunft nicht mehr zulassen. Wenigstens haben wir den Grund erfahren, weswegen sie mit Whitney überhaupt zusammen ist und der Aspekt mit der Sicherheit ist nicht wirklich der entscheidende Faktor für das Lieben. Verständlich ist er aber allemal, da sie sich durch den Verlust der Eltern bestimmt nach Sicherheit sehnt.

Die Kents

Diese familiären Szenen der Kents gefallen mir sehr, wie zum Beispiel Clarks Scherzen über eine Laufbahn als Profisportler oder wie er seinen Eltern gesagt hat, dass er ein "Nicht-Date" mit Lana hat. Doch ganz unbeschwert ist ihr Leben nicht, denn anscheinend haben sie finanzielle Schwierigkeiten. Da kommt auch hier Lex ins Spiel, der als großzügiger Investor fungieren wollte und versucht hat, das wirklich behutsam vor allem Jonathan zu erklären. Jonathans Skepsis sieht man schon seit dem Piloten #1.01 Nicht von dieser Welt. Wenn man sich da Lionel Luthor anschaut, ist das auch kein Wunder, aber ich denke, dass zumindest Lex wirklich gute Intentionen hat. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er den Kents wirklich schaden würde, zumindest nicht mit Absicht. Trotzdem ließ sich Jonathan nicht überzeugen und nahm erstmal einen Kredit auf und ich bin gespannt, ob Lex ihnen in Zukunft nicht doch unter die Arme greifen wird.

Der Freak der Woche

Sean war sozusagen ein Eisklotz, der dringend die Wärme von Menschen oder anderen energiegeladenen Objekten aufnehmen musste, damit er selbst nicht frieren muss. Die Idee an sich ist sehr interessant und in diesem Fall versteht man sogar ein Stück weit, warum er auch wirklich andere Menschen angreifen musste, doch es machte sich wieder eine Grausamkeit bemerkbar, dessen Ursprung ich mir wieder nicht ganz erklären kann. Der Fall hat mir aber schon gefallen, weil er im Bezug zu Chloe stand und ihr damit eine gute Storyline geschaffen hat.

Fazit

Seit dem Piloten war das die beste Folge, aber ich kann dennoch nicht die Höchstpunktzahl vergeben und bin generell noch vorsichtig bei der Punktvergabe. Mit Chloe hat man mir auf jeden Fall einen Gefallen getan und die restlichen Storylines konnten mich überzeugen. Ich glaube aber noch immer daran, dass es noch besser geht, allgemein im Bezug auf die Freaks, auch wenn es an diesem nur das Übliche zu bemängeln gab. Ich muss einfach noch abwarten.

Lukas O. - myFanbase

Diese Serie ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Smallville" über die Folge #1.05 Schockgefroren! diskutieren.