Superman - Darsteller

Foto:

Dean Cain

Dean Tanaka wurde am 31.07.1966 in Mt. Clemens, Michigan, geboren und wuchs mit seiner Mutter Sharon Thomas und seinem Adoptivvater Christopher Cain auf. Dean bekam in der High-School viele Stipendien, die er aber nicht annahm. Stattdessen studierte er an der Princeton-Universität. Nach einer Knieverletzung musste er seine angestrebte Basketball-Karriere aufgeben. Christopher Dean Cain, sein Sohn, wurde 2000 von seiner Ex-Freundin Samantha Torres zur Welt gebracht.

Teri Hatcher

Obwohl die am 08.12.1964 geborene Teri Lynn Hatcher durch "Superman" erstmals berühmt wurde, ist sie es, die als Einzige nach dem Ende der Serie nochmal einen Durchbruch hatte - diesmal mit der Serie "Desperate Housewives", in der sie die Rolle der Hausfrau Susan Mayer spielt. Am 10.11.1997 kam ihre Tochter Emerson Rose zur Welt, die Teri mit ihrem Ex-Mann Jon Tenney (spielte in zwei Folgen von "Lois & Clark" mit) gezeugt hat... mehr

John Shea

John Shea wurde am 14.04.1949 in North Conway, New Hampshire, geboren. Er machte seinen Bachelor-Abschluss am Bates College und ging schließlich an die Yale-Universität. Von 1970 bis 2000 war er mit Laura Pettibone verheiratet, von 2001 an mit Melissa MacLeod. Er hat drei Kinder, eins mit Laura, zwei mit Melissa. In der Serie "Mutant X", die stark an die "X-Men" erinnert, hatte er eine Hauptrolle als Adam, dem Anführer der guten Mutanten (wie Professor X in "X-Men").

Lane Smith

Lane Smith ist am 29.04.1936 in Memphis, Tennessee, geboren. 1990 bekam er eine Golden-Globe-Nominierung für seine Rolle in "Der Fall Nixon". In dem Film "Die Legende von Bagger Vance" mit Will Smith und Matt Damon spielte er ebenso mit. Er starb am 13.06.2005 im Alter von nur 69 Jahren in Northridge, Kalifornien, an den Folgen seiner ALS-Krankheit (Muskellähmung). Von 2000 bis zu seinem Tod war er mit Debbie Benedict Smith verheiratet. Er hinterließ zwei Söhne.

Michael Landes (Staffel 1)

Michael Landes wurde am 18.09.1972 im New Yorker Stadtteil Bronx geboren. Seit 2000 ist er mit Wendy Benson-Landes verheiratet und hat ein Kind mit ihr. Landes war nur in der 1. Staffel als Jimmy zu sehen, weil er nach der Meinung der Produzenten zu große Ähnlichkeit mit Dean Cain hatte. Nach seiner kurzen Rolle als Jimmy Olsen spielte er in der Serie "Special Unit 2" den immerzu Witze reißenden Detective Nicholas O'Malley, der gemeinsam mit seiner Kollegin Dämonen bekämpft.

Justin Whalin (ab Staffel 2)

Justin wurde am 06.09.1974 in San Francisco, Kalifornien, geboren. Justins Wurzeln liegen in Deutschland, Irland, Frankreich, Spanien und Italien. Seine Eltern ließen sich scheiden, als er gerade mal sieben Jahre alt war. In Taekwondo hat er den schwarzen Gürtel und seine Leidenschaft zur Schauspielerei entdeckte er schon im Jugendalter - seine erste große Rolle hatte er in "Dirty Harry 5". Nach der Absetzung von Superman hatte er in "Dungeons and Dreagons" eine Hauptrolle.

K. Callan

K. Callan wurde am 09.01.1942 in Dallas, Texas, geboren. Ihre Mutter starb, als sie noch sehr jung war. Callan, die Katherine Borman heißt, ist seit 1957 glücklich mit James R. Callan verheiratet und hat zwei Söhne und eine Tochter mit ihm. In "Nip/Tuck" spielte sie in #3.04 die Rhea Reynolds und in "Dawson's Creek" in #3.06 Mit allen Mitteln. Andere Serien, in denen Callan ihr Können zeigte, waren "C.S.I. - Den Tätern auf der Spur", "Eine himmlische Familie", "Cold Case" und "Star Trek".

Eddie Jones

Über Eddie Jones ist sehr wenig bekannt und das, obwohl er in über 30 Jahren schon in mehr als 250 Theaterstücken und mehr als 75 Film- und Fernsehproduktionen mitspielte. Er ist am 18.09. in Washington im Bundesstaat Pennsylvania geboren - in welchem Jahr, ist nicht bekannt. Mit seiner Frau Anita Khanzadian-Jones, die Regisseurin ist, lebt der Schauspieler in Los Angeles. Neben "Spider-Man" Tobey Maguire spielte Eddie Jones im Film "Seabiscuit" mit.

Elsa Claus - myFanbase

Zurück zur "Superman Die Abenteuer von Lois und Clark"-Übersicht