Episode: #4.10 Nachricht von Keith

Lucas hat einen unerwarteten Besucher: seinen toten Onkel Keith. Haleys Leben und das ihres Babys geraten in große Gefahr und Nathan kämpft mit seinen Schuldgefühlen wegen Daunte. Dan versucht den Mord an Keith wieder gut zu machen und Brooke nähert sich Peyton wieder an.

Diese Episode ansehen:

Lucas erwacht nach seinem Herzanfall auf der Straße, er ist ganz allein. Niemand ist zu sehen. Lucas sieht sich um und entdeckt einen Mann. Als er auf ihn zugeht und ihn fragen will was los ist, erkennt er ihn. Es ist Keith.

Keith und Lucas gehen zusammen ins Krankenhaus, wo Haley und Lucas gerade in die Notaufnahme eingeliefert werden. Lucas begreift, dass er eigentlich noch immer bewusstlos ist. Im nächsten Moment stehen die beiden in Peytons Zimmer, die gerade die Nachricht über den Unfall erhält. Lucas meint, es wäre nicht fair, dass Peyton immer nur schlimme Dinge passieren, doch Keith erklärt ihm, dass es auch gutes in ihrem Leben gibt, ihn zum Beispiel. Keith gibt Lucas zu verstehen, dass er eine Art Begleiter ist, der ihm einiges zeigen möchte.

Nathan erfährt von einem Arzt, dass Haley operiert werden muss, da sie sehr schwere Verletzungen hat. Sie würden zwar alles dafür tun, dass es auch dem Baby gut gehe, doch Haleys Gesundheit steht zunächst im Vordergrund. Lucas und Keith beobachten die Szene und Lucas fragt sich warum man eigentlich ein guter Mensch sein soll, wenn doch gerade diesen immer die schlimmsten Dinge passieren. Keith will Lucas zeigen, dass man als guter Mensch vieles verändern kann.

Die beiden erreichen den Schulhof, wo Lucas eine ganz in schwarz gekleidete Brooke sieht. Er geht auf sie zu und fragt sie was passiert ist, aber Brooke schreit ihn an und will in Ruhe gelassen werden. Lucas fragt Keith, was für eine Welt er ihm hier zeige und Keith antwortet, dass dies die Welt ist, in der Lucas kein guter Mensch ist.

Brooke und Peyton kommen ins Krankenhaus und treffen auf Nathan, der sich die Schuld für den Unfall gibt, da er schließlich derjenige war, der sich von Daunte das Geld geliehen hat und es wäre besser gewesen, er wäre bei dem Unfall auf der Brücke gestorben, denn dann wäre das alles jetzt nicht passiert.

Keith zeigt Lucas eine Szene in der Nathan ein Album von Haley kauft und es gleich daraufhin zerstört. Keith erklärt Luke, wenn er damals nicht Haley dazu überredet hätte zurückzukommen, hätte sie ihre Musikkarriere weitergeführt und die Beziehung mit Nathan wäre gescheitert.

Peyton stöbert inzwischen im Plattenladen nach neuen Alben. Sie unterhält sich mit dem Verkäufer über Lucas und Haley und sagt, dass sie sich wirklich wünschen würde, dass beide wieder gesund wären. Der Verkäufer schenkt ihr ein Album und meint, sie soll sich Track 10 anhören, denn sie sei viel zu jung um nicht daran zu glauben, dass alles wieder gut werden würde.

Keith führt Lucas in die Schule an den Ort an dem er erschossen wurde. Luke will all das nicht sehen, aber Keith will von ihm wissen, woran er sich erinnern kann. Lucas meint, er habe gesehen wie Jimmy eine Waffe auf ihn gerichtet hat und wenn er damals nicht zurück in die Schule gegangen wäre, würde Keith noch immer leben. Keith meint aber, dass das nicht wahr sei und er würde es mit der Zeit verstehen. Brooke und Peyton unterhalten sich über ihre Freundschaft, Brooke glaubt, dass sie wieder Freunde sein könnten, aber es würde sicher nie wieder so sein wie früher.

Lucas fragt Keith, was mit Brooke passiert ist. Die beiden gehen auf den Friedhof und sehen Brooke wieder, die an Peytons Grab steht. Keith erzählt Lucas, dass in dieser Welt Lucas nicht zurück in die Schule gegangen ist, Peyton gestorben ist und Brooke sich dafür die Schuld gibt.

Nathan besucht Dan im Gefängnis. Er sagt, er werde die Wahrheit sagen, damit sein Vater nicht mehr hier sein muss. Dieser meint, er ist jetzt genau da, wo er sein sollte und hofft, dass es Haley und dem Baby wieder gut gehen würde.

Peyton besucht Haley, die immer noch bewusstlos ist. Sie bittet Haley bald wieder aufzuwachen, da sie sich um Brooke kümmern müsse. Zur gleichen Zeit geht Brooke zu Lucas. Auch sie bittet Lucas, für Peyton da zu sein, da sie das jetzt nicht mehr tun könnte.

Nathan betet in der Kirche dafür, dass Haley und dem Baby nichts mehr passiert, und dass gerade für sie ein Wunder geschehen müsste. In diesem Moment kommt Peyton zur Tür herein und sagt ihm, dass Haley aufgewacht ist.

Lucas und Keith besuchen noch einmal den Friedhof. Diesmal sehen sie eine alte Frau an einem Grab stehen. Doch diesmal ist es Lukes Grab und die alte Frau ist Peyton. Sie hatte ein gutes Leben, konnte ihn aber nie loslassen, da er an diesem Tag gestorben ist. Lucas entscheidet sich für das Leben. Er müsse zurückgehen, um Peyton zu sagen, dass er sie liebe. Keith meint, er solle sich keine Sorgen machen, sie würden sich wieder sehen und dass er immer bei ihm sein würde.

Lucas liegt wieder auf der Straße und das Rettungsteam kann ihn reanimieren. Inzwischen machen Haley und Nathan eine Ultraschalluntersuchung und hören den Herzschlag ihres Babys.

Lucas sieht noch einmal die Szene in der Schule und er kann nicht verstehen, warum Jimmy Keith umgebracht hat. Keith sagt ihm, er soll das auch nicht glauben. Er muss auf sein Herz hören und genau hinsehen. Was ist an diesem Tag wirklich zwischen Jimmy und ihm geschehen?

Andrea P. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "One Tree Hill" über die Folge #4.10 Nachricht von Keith diskutieren.