Bewertung: 7

Review: #5.04 Dawn Budge II

Gaststars hatte "Nip/Tuck - Schönheit hat ihren Preis" ja schon viele, aber keiner dieser blieb mir so gut in Erinnerung wie die großartige Rosie O'Donnell, die als Lottogewinnerin Dawn Budge zu Beginn der vierten Staffel einen ordentlich Wind in die Serie brachte. Die Rolle schien ihr auf den Leib geschrieben zu sein und so freute ich mich schon im Vorhinein sehr auf die Rückkehr von Rosie in dieser Folge.

Ein Flug und seine Folgen

Dawn macht Urlaub in Los Angeles und – wie sollte es anders sein - braucht sie bald schon die Arbeit der zwei Chirurgen. Sie ist nämlich Drachenfliegen gewesen und wir erleben mit ihr wohl einen der urkomischsten Momente in "Nip/Tuck", den ich jemals gesehen habe. Denn noch während des Fluges über Los Angeles wird die gute Dawn von einem Adler angegriffen, der sich später auf sie stürzt und ihr ein Stück der Lippe rausreißt.

Auch die Tatsache, dass Dawn nun nicht mehr Christian, mit dem sie letztes Jahr sogar geschlafen hatte, sondern den großen Star Sean als Chirurgen haben möchte, sorgt für den einen oder anderen witzigen Moment.

Was vom Himmel kommt geflogen...

Man sollte meinen, dass so eine private Klinik wie die von McNamara/Troy gerade in Los Angeles gut bewacht wird und so leicht kein Unbefugter eintreten kann, doch falsch gedacht. In dieser Folge schafft es ein Mann satte drei Mal in die Klinik zu gelangen, sich als Arzt auszugeben und den Patienten unter dem Vorwand eine notwendige Salbe zu verabreichen in den Allerwertesten zu langen. Sein erstes Opfer ist – klar – Dawn, die, da die Ärzte Angst vor einer Klage haben, zur "Belohnung" den Besuch bei Sean auf dem Set bekommt, nachdem sie schon seit dem Eintreffen gequengelt hat. Am Set angekommen, wirkt sie wie ein aufgeregter Teenie und es ist einfach herrlich, Rosie in dieser Rolle zu sehen. Aber keine zwei Minuten am Set, wird die vom Pech scheinbar verfolgte Dawn von einer herunterfallenden Lampe getroffen und liegt regungslos am Boden.

Und als Held in der Not schreitet Regisseur Freddy – Oliver Pratt, ebenfalls genial – zu ihr und als Dawn die Augen wieder öffnet, ist es die Liebe auf den ersten Blick! Ich persönlich hätte mir wohl keine besserere Konstellation als die Beiden ausdenken können!

Es bleibt zu hoffen, dass wir Rosie auch in dieser Staffel mehr als einmal zu sehen bekommen, denn ich kann zumindest zur Zeit gar nicht genug von ihr bekommen.

Der innere Kampf

Wenn Kinder erwachsen werden, ist es gerade für die Eltern schwer zu verkraften. Bei Vätern und ihren Töchtern scheint es immer extremer zu sein, als mit den Söhnen, und so beschützt auch Sean die mittlerweile schon sehr erwachsen wirkende Annie wie ein Löwe seine Jungen. Als Annie dann in der Praxis von Sean auftaucht und um eine Fettabsaugung an ihrem – nicht vorhandenen – Po-Fett bittet, ist Sean klar sehr besorgt um sein Kind. Dass er gleich Eden die Schuld gibt, ist ja auch nicht zu weit hergeholt, denn immerhin war sie es, die ihn in der letzten Zeit des Öfteren mit Annie provoziert hatte. Also läuft Sean schnurstracks zu Eden und brüllt sie an, doch die, ganz cool, entgegnet ihn und versucht ihn ein weiteres Mal zu verführen.

In keiner anderen Szene in dieser Serie hat mich Dylan Walsh so sehr beeindruckt wie in dieser. Der innere Konflikt, zwischen der Tatsache, dass er sich von Eden sehr extrem angezogen fühlt und der Tatsache, dass sie die Tochter von Julias Freundin ist und zudem auch noch viel zu jung, zeigt sich auf seinem Gesicht. Und auch wenn wir wissen, dass es noch dazu kommen wird, sind wir doch froh, als Sean den Raum verlässt ohne über Eden herzufallen. Zumal ja klar ist, dass Eden den Sex mit Sean erstens nicht für sich behalten würde und dies somit zweitens die ganze "Familie" noch mehr zerstören würde. Als Reaktion auf den Konflikt, der auch Sean nicht kalt gelassen hat, macht er kurze Zeit später Schauspielkollegin Kate einen Heiratsantrag.

Die große, böse Schwester

Für Annie erwies sich Eden als ihre Retterin, denn lange fühlte sie sich in Los Angeles alles andere als wohl und vermisste Miami sehr, doch mit Eden kam scheinbar wieder die freundliche Annie zurück. Doch das täuscht. Hat sie noch vor zwei Jahren um ihre Rennmaus geweint, so geht sie heute in die Praxis ihres Vater und will von ihm eine Fettabsaugung, die sie – hätte sie sich auch vorher denken können – natürlich nicht bekommt. Aber das ist ja kein Beinbruch, es ist nur der leichteste Weg, seine angeblichen Fettpolster loszuwerden, und schon wenig später wird uns vor Augen geführt, wie Annies neue große Schwester Eden ihr einen Tipp gibt, weiter abzunehmen: In dem man sich einfach nach dem Essen den Finger in den Mund steckt. Annie, die von Eden schon abhängig zu sein scheint, versucht es und scheint wirklich wert darauf zu legen, weiter abzunehmen. Und das alles nur, da Eden ihrer neuen kleinen Schwester zeigen möchte, wie man das andere Geschlecht erobert. Das Ganze geht noch weit darüber hinaus, denn Annie wird schon kurze Zeit später beim Oralverkehr mit einem Mitschüler erwischt. Bleibt abzuwarten, wie sich diese Familie noch entwickelt.

Fazit

Eine wirklich gute Folge, mit der Rückkehr eines großartigen Gaststars und viel, viel Spannung.

Eva Klose - myFanbase

Diese Serie ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Nip/Tuck" über die Folge #5.04 Dawn Budge II diskutieren.