"The Flash"-Showrunner Eric Wallace über John Diggles Zukunft (Spoiler)

Foto: David Ramsey, Arrow - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
David Ramsey, Arrow
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Bereits beim Serienfinale von "Arrow" wurde deutlich, dass das Schicksal von David Ramseys Figgur John Diggle noch nicht entschieden ist. Nun gab "The Flash"-Showrunner Eric Wallace erste Details bekannt.

In "Arrow" wollte Diggle mit seiner Familie nach Metropolis umziehen, doch dann kam ein Meteorit auf die Erde runter. Diggle kämpfte sich durch die Trümmer und fand eine Box, die er letztlich auch öffnete und von einem grünen Schein geblendet wurde. Zuschauer nahmen daher an, dass er der neue Green Lantern werden könnte.

Zudem war lange bekannt, dass die Figur eine weitere Rolle in den Serien "The Flash", "Supergirl", "Legends of Tomorrow", "Batwoman" sowie dem gestern gestarteten "Superman & Lois" spielen könnte.

Showrunner Eric Wallace gab nun einen Teaser heraus, dass Diggle bald in Central City und somit in "The Flash" auftauchen wird. "In der zweiten Hälfte der Staffel erscheint er bei Team Flash und trägt nun die Konsequenzen dieses 'Problems'. Und die Frage ist: Wie kann er Team Flash helfen, wenn er etwas wichtigeres im Kopf hat?" Das sei laut Wallace die Story.

Die siebte Staffel von "The Flash" startet am 2. März 2021 bei The CW.

Quelle: TVLine



Daniela S. - myFanbase
24.02.2021 14:16

Kommentare