Showtime setzt SMILF mit Connie Britton nach zwei Staffeln ab

Der US-Kabelsender Showtime hat sich dazu entschieden, die Serie "SMILF" nach zwei Staffeln abzusetzen. Frankie Shaw lieferte die Vorlage, das Drehbuch und übernahm die Hauptrolle darin. Die aus "Nashville" bekannte Connie Britton übernahm eine Nebenrolle.

"Nach Abwägen verschiedener Faktoren hat Showtime entschieden, dass "SMILF" nicht für eine dritte Season verlängert wird", sagte das Netzwerk in einer Erklärung. "Der Rest der zweiten Staffel wird wie geplant auf Showtime bis zum 31. März ausgestrahlt. Wir sind sehr stolz auf die beiden Staffeln von "SMILF" und bedanken uns bei Frankie Shaw für ihre einzigartige Stimme und ihre einzigartige Kreation sowie für die Dutzende Schriftsteller, Produzenten, Schauspieler, Regisseure und Crewmitglieder sowohl in Los Angeles als auch vor Ort in Boston, die zu dieser außergewöhnlichen Serie beigetragen haben."

In unserer Review zum Piloten könnt ihr euch einen ersten Eindruck über die Serie verschaffen.

In Deutschland wird "SMILF" vom Bezahlsender Sky Atlantic HD ausgestrahlt.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: TVLine



Daniela S. - myFanbase
09.03.2019 11:36

Kommentare