Bewertung: 7
Calhoun, Crissy

Unsterblich verliebt: The Vampire Diaries. Das inoffizielle Fanbuch zur Serie

"I know it is a risk – but I have to know her."

Foto: Copyright: Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag
© Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag

Inhalt

Seit im September 2009 die Mysteryserie "The Vampire Diaries" in den USA auf dem Sender The CW gestartet ist, hat sich weltweit eine große Fangemeinde gebildet. Die Serie erzählt die Geschichte von Elena, einer Highschoolschülerin, die sich in den geheimnisvollen Stefan verliebt. Dieser hütet jedoch ein gefährliches Geheimnis: Er ist ein 160 Jahre alter Vampir. Sein oberstes Ziel ist es, unauffällig im Städtchen Mystic Falls zu leben, doch sein Bruder Damon hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, Stefans Dasein zur Hölle zu machen.

Seit Januar 2010 läuft die Serie auch im deutschen Fernsehen auf dem Sender ProSieben. Passend zum Start der zweiten Staffel gibt es ein inoffizielles Fanbuch, das den begeisterten Zuschauer mit interessanten Hintergrundinformationen zu den Serienmachern und Schauspielern versorgt und die erfolgreiche erste Staffel Revue passieren lässt.

Kritik

Fans der Serie werden wissen: kaum ist eine Episode vorbei, lechzt man nach mehr. Und überhaupt möchte man bestimmte Szenen am liebsten 100 Mal sehen, um jedes noch so kleine Detail aufzunehmen. Anschließend wird die beste Freundin angerufen und jede Sekunde über und über ausgewertet. Da kommt das Fanbuch gerade recht und wird zum neuen besten Freund des eingefleischten "Vampire Diaries"-Fan.

Und tatsächlich bietet "Unsterblich verliebt" von Crissie Calhoun großen Lesespaß, um die Zeit bis zur nächsten Episode zu überbrücken. Calhoun versorgt uns zunächst mit den Biographien der Autorin Lisa Jane Smith, auf deren Buchreihe die Serie basiert, und den Serienmachern Julie Plec und Kevin Williamson. Danach stellt sie dem Leser noch die Stammbesetzung der Erfolgsserie vor, vorneweg natürlich Nina Dobrev, Paul Wesley und Ian Somerhalder. Die Texte sind fließend geschrieben und mit Originalzitaten aufgelockert. Man erfährt allerhand Wissenswertes und lernt die Menschen hinter der Serie ein wenig besser kennen.

Das Ganze wird immer wieder mit Fotographien der Darsteller ergänzt, ob nun aus Filmszenen oder vom Roten Teppich. Anschließend folgt der Episodenguide zur ersten Staffel, der im Wesentlichen das Kernstück des Buches bildet. Nach einer Kurzbeschreibung gibt die Autorin eine Bewertung zur Episode ab, in welcher sie Szenen hinterfragt und Zusammenhänge herstellt. Zum Verständnis der Texte ist es notwendig, vorher die Episode gesehen zu haben, zumal sie viele Spoiler enthalten. Teilweise konnte ich zwar den Gedankengängen von Calhoun nicht ganz folgen, aber sie hat die Texte mit viel Mühe verfasst und weist auf Dinge hin, die einem als Zuschauer auch mal entgehen können.

Schön finde ich, dass der Episodenguide nach jeder Review noch nach Themen gegliederte Zusammenfassungen bestimmter Informationen enthält. Dort schreibt die Autorin zum Beispiel die neuen Erkenntnisse zur Geschichte von Mystic Falls oder über die Vampire nieder und listet die gespielten Songs auf. Zusätzlich werden relevante Nebendarsteller, wie zum Beispiel David Anders, in Informationsboxen vorgestellt. Was mir allerdings fehlt sind Charakterbeschreibungen, die dem Leser die Möglichkeit geben würden, die Entwicklung eines Charakters als Ganzes zu betrachten.

Fazit

Ich hätte mir noch etwas mehr Bildmaterial gewünscht, aber alles in allem bietet "Unsterblich verliebt" ein ungetrübtes Lesevergnügen für Fans der Serie "The Vampire Diaries". Neben vielen Informationen zu den Serienmachern und Schauspielern enthält dieser Band einen detaillierten Episodenguide zur ersten Staffel.

Verena J. - myFanbase
05.01.2011

Diskussion zu diesem Buch