Bewertung: 8

Review: #5.12 Neue Wege

Das Ende ist fast gekommen. Dies ist die letzte Folge vor dem großen Finale, welches diese so großartige, warmherzige, emotional so aufwühlende Serie für immer beenden wird. Es gilt also Abschied nehmen und jede Sekunde noch einmal richtig zu genießen. Dass die Serie auf ihr Ende zusteuert, ist auch in jeder Sekunde spürbar. Die East Dillon Lions werden aufgelöst, Tami erhält ein lukratives Jobangebot, welches sie und ihre Familie aus Dillon wegführen würde, Luke muss sich endgültig über seine Zukunft klar werden, Billy und Mindy erwarten Zwillinge und Tim trifft auf eine alte Bekannte, die ihn vielleicht noch davon abhalten könnte nach Alaska zu gehen. Das Leben nach der Serie ist also das zentrale Motiv dieser Folge. Wohin wird es unsere geliebten Charaktere ziehen, wenn die letzte Klappe gefallen ist? Eine endgültige Antwort wird wohl erst im Finale erfolgen.

Football is our life

East Dillon Lions oder Dillon Panthers. Am Ende kann es nur einen geben. Und schließlich wird sich nicht für das erfolgreichere, sondern für das Team mit der größeren finanziellen Zugkraft entschieden: Für die Panthers. Wie sehr sich diese Serie entwickelt hat, kann man an diesem Konflikt gut sehen: Einst drückte man als Zuschauer den Panthers noch die Daumen, feierte mit ihm Siege und betrauerte Niederlagen. Nun aber wünscht man sich, dass die Panthers untergehen, damit die Lions leben können. Doch es gilt Abschied zu nehmen, nicht nur von dieser Serie, sondern auch vom so sympathischen Underdog-Team der Lions. Der Kampf und die aufkommenden Emotionen, die sich um diese Thematik spannten, zeigen abermals wieder, dass Football in Dillon nicht nur eine Sportart ist, sondern Lebensinhalt. Football ist Leben. Eine Grundmessage dieser Serie, die auch hier wieder überdeutlich zur Geltung kommt. Der Football hat die Menschen und vor allem Vince verändert, der in dieser Folge zusammen mit Jess am leidenschaftlichsten für den Erhalt der Lions kämpft. Vince war in dieser Staffel ein durchaus zwiespältiger Charakter, hatte viele Tiefpunkte, hier zeigt er zum Glück wieder sein wahres Gesicht. Wohin wird der Weg des neuen Panthers-Superteam führen? Und wer wird der neue Coach? Letzteres wird wohl im Finale geklärt werden, ersteres wird für uns Zuschauer wohl immer ein Geheimnis bleiben.

Eighteen years.

Neben dem Football bildete wohl die besondere Verbindung von Tami und Eric das Herzstück dieser Serie. Man muss wirklich lange überlegen, bis man eine ähnlich toll gezeichnete Serien-Ehe findet. Eric und Tami. Tami und Eric. Wie die Beiden miteinander harmonieren, sich ergänzen, auch größere Streits unbeschadet überstehen, ist wirklich fantastisch. In dieser Folge offenbaren sich aber leider kleine Risse zwischen diesen charakterlich so starken Persönlichkeiten. Es geht um die Zukunft und um das, was einer bereit ist, für den anderen zu opfern. Tami ist bisher immer Eric gefolgt, hat seine Träume unterstützt und das viele Umziehen, was mit seinem Job verbunden ist, akzeptiert. Nun hat aber Tami ein lukratives Jobangebot bekommen, dem sich Eric ein Stück weit unterwerfen müsste. Die Frage ist, ob Eric Texas verlassen könnte, für seine Frau und deren Träume. In dieser Folge ist noch keine Entscheidung gefallen, doch wer die Ehe der Taylors kennt, wird wissen, dass Eric sich schlussendlich immer für seine Frau und seine Familie entscheiden würde. Immer.

He's been your only family

Tim kann Billy weiterhin nicht verzeihen und verweigert sogar ein einfaches Gespräch, was dazu führt, dass Tim erst aus zweiter Hand davon erfährt, dass sein Bruder bald Vater von Zwillingen wird. Tim befindet sich momentan in einer ernsten Existenzkrise und spielt sogar ernsthaft mit dem Gedanken, Texas zu verlassen und nach Alaska zu gehen. Doch glücklicherweise erscheint eine für Tim immer sehr wichtige Bezugsperson wieder auf der Bildfläche: Tyra! Es ist wirklich wunderschön, dass man Tyra für die letzten beiden Folgen nochmal zurück bringt, ist sie doch ein elementarer Teil des FNL-Universums. Die Chemie zwischen Tim und Tyra ist auch sofort wieder da, mit fast niemandem kann Tim so gut kommunizieren wie mit Tyra. Es gab mal eine Zeit, da war die wichtigste Bezugsperson für Tim Lyla, doch das war nur temporär, eine Zeit in der Vergangenheit. Tyra war irgendwie immer schon für ihn da und so ist es kein Wunder, dass Tyra und Tim schlussendlich die Nacht miteinander verbringen. Dieses Paar gehört zusammen. Und dank Tyra sieht es auch so aus, als ob es zwischen Tim und Billy bald zu einer Versöhnung kommen könnte, denn Tyra trifft den Nagel auf fen Kopf, wenn sie sagt, dass Billy Tims einzige Familie ist und dass er trotz all seiner Fehler immer ein wichtiger Teil seines Lebens sein wird.

But that's not real! You are.

Ein kleiner Part dieser Folge drehte sich auch um Luke, dessen Zukunft und seine Eifersucht auf Tim. Er bekommt ein Angebot für ein Football-Stipendium an einem drittklassigen College und ist enttäuscht, wütend und ängstlich. Leider lässt er seine Wut an der Person aus, die für ihn in dieser schwierigen Zeit da wäre: Becky. Das Verhalten von Luke ist vollkommen inakzeptabel und es tut schon weh zu sehen, wie gemein Luke zu Becky ist, wobei diese ihm doch wirklich nur helfen will. Lukes Zukunftsängste und Eifersuchtsattacken sind irgendwie schon nachvollziehbar, aber noch lange keine Entschuldgung für ein solches Verhalten. Es ist nur zu hoffen, dass im Finale eine Bereinigung dieses Konfliktes erfolgt, denn auch dieses Paar gehört zusammen. Ein kleines Highlight dieser Folge war definitiv auch das überaus emotionale Gespräch zwischen Tim und Luke, in dem Tim Luke deutlich zu verstehen gibt, dass er erstmal nur im hier und jetzt leben und dieses letzte so entscheidende Spiel mit den Lions voll und ganz genießen soll, denn manche Sachen erlebt man nur einmal und dann nie wieder.

Fazit

Die Vorbereitungen für das große Finale sind vollbracht. Es gibt noch einiges aufzuarbeiten und diese Folge stellte in gewohnter FNL-Manier die Weichen für den großen Showdown. Es geht nicht nur um State, sondern um das Leben danach. Um die Zukunft. Um alles. Noch eine Folge und die gilt es nun zu genießen. Die Taschentücher liegen schon bereit!

Moritz Stock - myFanbase

Diese Serie ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Friday Night Lights" über die Folge #5.12 Neue Wege diskutieren.