Bewertung: 8
Don Hall, Chris Williams

Baymax - Riesiges Robowabohu

"On a scale of 1 to 10, how would you rate your pain?"

Foto: Copyright: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany
© Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

Inhalt

Hiro Hamada ist verrückt nach Robotern, sodass er eine Ausbildungsstelle in einer Technikschule in seiner Heimatstadt San Fransokyo bekommt. Als sein Bruder Tadashi bei einem Feuer in der Schule stirbt, weiß Hiro nichts mehr mit seinem Leben anzufangen und verbarrikadiert sich stets in seinem Zimmer. Dort stößt er auf das letzte große Projekt seines älteren Bruders Baymax. Baymax ist ein innovativer Pflege-Roboter, der den Menschen bei ihren Schmerzen hilft. Zwischen den beiden entwickelt sich eine tiefe Freundschaft. Als sich eine dunkle Bedrohung über ihrer Heimat breit macht, müssen Hiro, Baymax und deren durchgeknallte Clique sich zusammentun, um die Stadt vor dem Untergang zu bewahren.

Kritik

Basierend auf der Comicreihe "Big Hero 6" haben es die Walt Disney Animation Studios geschafft, mit "Baymax Riesiges Robowabohu" einen herzerwärmenden und charmanten Film für die ganze Familie zu entwickeln. Schon der Trailer hat ganz viel Spaß versprochen, den man neben tiefen Emotionen auch geliefert bekommt.

Wie es bei einigen anderen Disney-Filmen der Fall ist, stirbt auch am Anfang von "Baymax Riesiges Robowabohu" ein Charakter, auf dessen Tod die weitere Handlung aufbaut. Der junge Hiro schafft es nicht, diesen Verlust zu verkraften, denn für ihn ist durch dieses tragische Ereignis eine Welt zusammengebrochen. Tadashi war immer sein Vorbild und Hiro wollte immer so sein wie er. Als er Baymax trifft, wird seine Welt erneut auf den Kopf gestellt. Der aufblasbare Roboter ist ziemlich tollpatschig, allerdings stets um das Wohl seiner Mitmenschen bemüht. Er steht seinem neuen Freund Hiro mit Rat und Tat zur Seite und hilft ihm, seinen Verlust zu verkraften. Eine dramatische Wendung nimmt die Handlung, als plötzlich ein maskierter Bösewicht die Stadt San Fransokyo heimsucht. Plötzlich müssen sich die Freunde einer enormen Herausforderung stellen. Sie müssen ihre tiefe Freundschaft unter Beweis stellen, Vertrauen zueinander haben und Hand in Hand arbeiten.

Nach dem enormen Erfolg von "Die Eiskönigin Völlig unverfroren" hätte ich nicht gedacht, dass es in nächster Zeit einen Disney-Film geben würde, der mich erneut von den Socken haut. "Baymax Riesiges Robowabohu" hat jedoch einfach alles, was das Herz begehrt, angefangen bei einem knuddeligen Roboter, der aussieht wie ein riesiger Ballon, über ein tolles Setting in der futuristischen Stadt San Fransokyo, bis hin zu einer spannenden Story. Auch wenn eigentlich Baymax der große Star des Films ist, den man schon bei der ersten Begegnung lieb gewinnt, macht doch die Zusammenarbeit aller sechs Charaktere das animierte Actionabenteuer zu dem was es ist. Die Clique, die aus Hiro, Baymax, Fred, Gogo, Wasabi und Honey Lemon besteht, ist wirklich einzigartig und jeder von ihnen hat ein unfassbar großes Herz. Sie vermitteln den jüngeren Zuschauern eine Botschaft, die wohl jedes Kind gerne hören würde: Man muss keine Superkräfte haben, um ein wahrer Held zu sein. Man muss einfach Vertrauen in sich haben, um seine Ziele erreichen zu können.

Die beiden Regisseure Don Hall ("Winnie Puuh") und Chris Williams ("Bolt: Ein Hund für alle Fälle") haben sich bei diesem Film selber übertroffen. Wer Lust auf einen humorvollen, spannenden Film für die ganze Familie hat, sollte sich "Baymax Riesiges Robowabohu" unbedingt anschauen.

Fazit

"Baymax Riesiges Robowabohu" besticht mit charmanten Charakteren, einer emotionalen und spannenden Handlung mit einer dramatischen Wendung und einem originellen, futuristischen Setting. Ein wundervoller Film für die ganze Familie.

Sanny Binder - myFanbase
22.12.2014

Diskussion zu diesem Film