Bewertung: 8
Mark Waters

Solange du da bist

"Im Grunde gibt es nur zwei Möglichkeiten. Die erste ist, dass eine Frau auf einem sehr unkonventionellen Weg auf der Suche nach Hilfe in dein Leben getreten ist. Die zweite Möglichkeit ist, dass du vollkommen verrückt bist und mit dir selbst redest."

Foto:

Inhalt

Ärztin Elisabeth (Reese Witherspoon) ist eigentlich nur für ihre Patienten da bis ein Autounfall sie aus dem Leben reißt. In ihre noch möblierte Wohnung zieht der verwitwete Landschaftsarchitekt David (Mark Ruffalo). Plötzlich steht eine junge aufgebrachte Blondine in seiner Wohnung und will ihn hinauswerfen. Es ist Elizabeth, oder vielmehr ihr Geist, wie David bald herausfindet.

Nach dem ersten Schock kommt gleich der nächste. Elisabeth hat keine Erinnerungen mehr an ihr früheres Leben und nur David kann sie sehen. Zusammen versuchen die beiden, das Rätsel zu lösen...

Kritik

Erstmal vorweg, ich hatte weder vom Buch, auf dem dieser Film basiert, etwas gehört, noch habe ich es gelesen. Ich kann deswegen nicht beurteilen, ob "Solange du da bist" sich sehr am Buch orientiert oder eine völlig andere Richtung einschlägt.

Normalerweise würde ich sagen, wer keine realistischen Filme mag, sollte es gleich dabei belassen und sich diesen Film lieber nicht anschauen, da es bei "Solange du da bist" um die Liebesgeschichte zwischen einem Geist und einem Menschen geht. Da ich zu der Sorte Menschen gehöre, die lieber realistische Filme statt Fantasyfilme anschaut, hatte ich ein paar Bedenken, was den Film angeht. Aber nach zehn Minuten konnte ich einfach nicht mehr wegschalten. So viel Witz, Charme, Humor und Spannung habe ich schon lange nicht mehr bei einer Liebeskomödie erlebt. "Solange du da bist" ist nicht nur irgendeine kitschige Liebesromanze, bei der man sich den Schluss schon kurz nach Beginn des Films zusammenreimen kann, sondern kann mit guten Effekten, der schönen Story und vor allem auch durch die geniale Besetzung punkten.

Deswegen muss man erwähnen, dass Reese Witherspoon und Mark Ruffalo einen großartigen Job gemacht haben; ich hätte mir keine besseren Schauspieler für diese Rollen vorstellen können. Es ist größtenteils ihr Verdienst, dass der Film so gut gelungen ist. Einen Punktabzug gibt's aber doch noch und zwar für den Schluss, den man etwas besser hätte gestalten können.

Fazit

"Solange du da bist" gehört eindeutig zu einer der besten Liebeskomödien. Unbedingt empfehlenswert!

Tanya Sarikaya - myFanbase
08.10.2008

Diskussion zu diesem Film