Zane Donovan

Foto: Niall Matter, Eureka - Copyright: 2012 Universal Pictures
Niall Matter, Eureka
© 2012 Universal Pictures

Zane Donovan ist als Computerhacker und Kleinkrimineller bekannt. Als er einen Crash an der New Yorker Börse verursacht, beschließen die Behörden, ihn nicht ins Gefängnis zu stecken, sondern ihn nach Eureka zu bringen. Dort soll er sein Talent den Wissenschaftlern von Global Dynamics zur Verfügung stellen. Zane ist wenig begeistert davon und auch Carter, in dessen Zuständigkeit Zane von nun an fällt, ist alles andere als begeistert, für ihn Babysitter zu spielen.

Zane lässt nichts unversucht, um Carter und Jo das Leben schwer zu machen. So ordert er über Nacht vor Carter mehrere Kartons Pizza und Jo lässt er Reizwäsche zukommen. Dennoch will Allison Zane unbedingt behalten, da er als geniale Koryphäe auf dem Gebiet der Teilchenphysik gilt. Dass er den Wissenschaftlern tatsächlich nützlich sein kann, beweist er bereits an seinem ersten Tag, als er dabei hilft, ein außer Kontrolle geratenes Experiment um die Herstellung des Urknalls wieder unter Kontrolle zu bringen.

Carter beginnt Zane daraufhin in einem etwas anderen Licht zu sehen, vor allem als er erfährt, dass Zane das von der Börse gestohlene Geld für gemeinnützige Zwecke gespendet hat und nicht für sich selbst behalten hat.

Obwohl Jo Zanes arrogante Art nicht leiden kann, erkennt sie schnell, dass er auch eine liebevolle Seite hat und der Gesellschaft gegenüber durchaus nicht feindlich eingestellt ist. Zane kann sie schließlich überreden, mit ihr auszugehen, gibt ihr bei ihren Dates jedoch versehentlich immer wieder das Gefühl, als könnte sie mit seinem Intellekt nicht mithalten. Dennoch erliegen die beiden schließlich der Leidenschaft und küssen sich in Carters Büro.

Als Eva Thorne das Kommando in Eureka übernimmt, wird Zane befördert und leitet nun sein eigenes Labor. Zane ist begeistert, dass er nun freie Hand hat und auch über eine Menge Geld für seine Forschungen verfügen kann. Im Gegenzug für das entgegengebrachte Vertrauen erklärt er sich bereit, Thorne bei einigen Nachforschungen zu helfen und legt mit ihr einen alten Bunker frei. Schnell wird er jedoch misstrauisch und kann ein Video in seinen Besitz bringen, das Eva Thorne im Jahre 1938 in dem Bunker zeigt, den sie geheim zu halten versucht. Er wendet sich schließlich an Allison und Henry, doch Thorne durchschaut ihn und versucht ihre Spuren zu verwischen.

In der Zwischenzeit intensiviert sich die Beziehung zwischen Zane und Jo immer mehr, was Zane jedoch ein wenig verunsichert. Als Jo ihn darauf anspricht, dass sie eine richtige Beziehung zu ihm möchte, reagiert er zunächst etwas reserviert, lässt sich dann jedoch auf das Wagnis ein.

Nachdem Eva Thornes Vorhaben in Eureka aufgedeckt werden konnte und sie aus Eureka verschwunden ist, kehrt allmählich wieder Normalität in Eureka ein und Zane kümmert sich wieder um seine Forschungen und hilft Carter und den anderen ein ums andere Mal, eine kleine Katastrophe in Eureka zu verhindern.

Als die Columbus wieder auf der Erde erscheint, kümmert er sich darum, die Daten des Schiffes zu entschlüsseln. Dabei begibt er sich in ernsthafte Gefahr und wird fast durch einen Stromschlag getötet. Im Anschluss kehrt Zane Eureka für einen Monat den Rücken und als er zurückkehrt bemerkt Jo, dass Zane sich verändert hat und sich ihr gegenüber ungewöhnlich kühl verhält. Wie sich bald herausstellt, wurde Zane von einem Parasiten befallen, der seine Zellstruktur verändert hatte und ihn fast getötet hätte. Glücklicherweise kann er mit Taggert zusammen ein Gegenmittel gegen den Parasiten entwickeln und einmal mehr die gesamte Stadt retten.

Zane wird schließlich klar, dass er Jo nie wieder gehen lassen will und macht ihr einen Heiratsantrag. Jo ist sprachlos und bringt es nicht fertig, ihm eine Antwort auf seine Frage zu geben, so dass Zane Jo schließlich wütend zurück lässt.

Nachdem Joe, Allison, Henry, Carter und Fargo in die Vergangenheit gereist sind und dort versehentlich die Zeitlinie verändert hatten, kann sich Zane schließlich nicht mehr an eine Beziehung mit Jo erinnern und lacht sie nur aus, als sie ihm erklärt, dass sie erkannt hat, dass sie ihn doch heiraten möchte. Zane ist wieder genau wie bei seinem ersten Eintreffen in Eureka ein kleinkrimineller Querschläger, der zwar als Genie gilt, jedoch keine Grenzen kennt und allen mit seinem Verhalten sehr auf die Nerven geht.

Dennoch arbeitet er weiterhin als Auflage für seine Freiheit bei Global Dynamic und trifft sich mit Zoe Carter, was Jo sehr an die Nieren geht. Sie versucht sich von Zane zu distanzieren, doch er macht sich einen Spaß daraus, Jo immer wieder zu necken. Als sie schließlich eines Tages in seinem Büro steht und ihm den Ring seiner Großmutter zurück gibt, ist Zane verwundert, denn er hatte ihr den Ring in dieser Zeitlinie niemals geschenkt. Jo, die die ganze Zeit dachte, sie spräche mit einer Halluzination und nicht dem echten Zane, flieht vor ihm, ehe er ihr weitere Fragen stellen kann.

Zane hat jedoch längst bemerkt, dass etwas nicht stimmt. Er versucht, Jo zur Rede zu stellen und fragt sie, was einst zwischen ihnen gewesen ist. Jo versucht ihm auszuweichen, doch dann küsst er sie und macht ihr klar, dass es sich nicht anfühlt, als hätten sie sich gerade zum ersten Mal geküsst.

Als Zane versehentlich mit Fargo in den Weltraum geschickt wird, nutzt er die Gelegenheit, Fargo ein wenig auszuquetschen. Er erfährt, dass er und Jo einst ein Paar waren und einander viel bedeutet hatten, sie ihm dies jedoch nicht erzählen will. Als sie wieder zurück auf der Erde sind, gibt Zane Jo zu verstehen, dass er nun über ihre Zeitreise Bescheid weiß. Er versucht herauszufinden, was genau sie füreinander bedeutet haben, doch sie hält ihn weiter auf Distanz und weicht ihm aus. Um ihr zu beweisen, dass sie jedoch füreinander bestimmt sind, küsst er Jo.

Zane bewirbt sich schließlich für das Astraeus-Projekt, um auf den Titan zu fliegen, obwohl er weiß, dass er aufgrund seiner Vorstrafen keine Chance hat, angenommen zu werden. Jo gelingt es jedoch, die Verantwortlichen davon zu überzeugen, dass Zane dem Projekt nur dienlich sein kann und sie ihm eine Chance geben sollten.

Zane ist tief beeindruckt und setzt schließlich alles daran, einen guten Eindruck zu erwecken und spornt auch Jo an, sich für das Projekt zu bewerben. Dabei kommen sich die beiden wieder näher und beginnen immer wieder miteinander zu schlafen, ohne dass sie sich jedoch ernsthaft binden wollen. Während es den Anschein hat, dass Zane tatsächlich nach einer ernsthaften Beziehung zu ihr sucht, bleibt Jo auf Abstand.

Als die letzten Auswahltests bevorstehen, erklärt Zane vor einen Ausschuss, dass er schon immer in den Weltraum fliegen wollte und schon als Kind davon fasziniert war. Umso mehr würde er sich freuen, wenn er jetzt tatsächlich ins All fliegen könnte. Als er jedoch erfährt, dass Jo ihre Kandidatur zurückgezogen hat, ist er wütend auf sie, da er dachte, sie würden das Abenteuer zusammen angehen. Er zeigt ihr daraufhin die kalte Schulter, kann jedoch nicht lange verheimlichen, dass er gerne mehr von ihr möchte und enttäuscht ist, dass sie sich von ihm zurückgezogen hat. Kurz vor dem Start der Mission fragt Zane sie schließlich, ob sie auf ihn warten wird, was sie jedoch verneint, da sie noch nicht weiß, was sie mit ihrem Leben anfangen wird. Er akzeptiert ihre Entscheidung schweren Herzens.

Dieser Text enthält Spoiler und wird deshalb nicht angezeigt. Wenn du den Text lesen möchtest, musst du ihn einblenden.

Melanie Wolff - myFanbase