Episode: #1.20 Unter Freunden

Hoowie, Ruthies unsichtbarer Freund, ist für immer verschwunden, weil Simon sich auf ihn gesetzt hat. Lucy muss sich von ihrer besten Freundin Suzanne verabschieden, da diese umzieht und Matt freundet sich schnell mit Annies Freundin Rachel an. Mary soll derweil als Sängerin einspringen.

Diese Serie ansehen:

Ruthie schaut sich etwas im Fernsehen an, als Annie sich vor ihren unsichtbaren Freund Hoowie stellt. Sie bittet ihre Mutter wegzugehen und genau in dem Moment erhält Annie einen Anruf von ihrer alten Schulfreundin Rachel, die nach Glen Oak gezogen ist. Annie ist völlig begeistert und bekommt nicht mit, wie Simon hereinkommt und seine Schwester ärgert. Als sich Simon auf Hoowie setzt, stößt ihre jüngste Tochter plötzlich einen lauten Schrei aus. Ihr unsichtbarer Freund hat gesagt, dass es ihm reichen würde und er jetzt gehe.

Abends macht sich Annie chic, als Rachel auch schon vorbeikommt. Sie stellt ihrer Schulfreundin alle ihre Kinder vor und geht mit der mehrfach geschiedenen Frau dann in Billardhalle. Dort erzählt Annie, dass sie fünf Mal ihr Hauptfach gewechselt hat, bevor sie sich endlich für Wirtschaft entschieden hat. Rachel kann deshalb kaum glauben, dass ihre Freundin nur mit ihrem Leben als Mutter völlig zufrieden ist, aber Annie behauptet sie sei glücklich.

Lucy bekommt Besuch von Suzanne, die ihr erzählt, dass ihr Vater ihrer Mutter ein Vorstellungsgespräch für einen Job organisiert hat. Wenn ihre Mutter die Stelle bekäme, würde sie genug verdienen, dass sie nicht zwei Jobs bräuchte. Außerdem hätte ihre Mutter die Möglichkeit ein College zu besuchen. Suzanne ist so begeistert von der neuen möglichen Arbeit, dass sie sich sogar vorstellt, gemeinsam mit ihrer Mutter zu lernen. Sie verspricht trotzdem auch noch mit Lucy zu lernen, denn dann können die beiden weiter über Jungen reden.

Simon ist so genervt von der Hoowie-Situation, dass er seinen Vater um Rat bittet. Eric versucht ihm zu erklären, dass unsichtbare Freunde bei Kindern in Ruthies Alter irgendwann einfach verschwinden. Das Gespräch der beiden wird unterbrochen, weil Ruthie hereinkommt. Sie ist sich sicher, dass ihr Freund nicht wiederkommen wird. Daher überlegt sie eine Abschiedsparty zu gegen. Ihr Vater willigt ein.

Zur selben Zeit spielen Mary und Matt draußen Basketball und er möchte, dass seine Schwester Rachel mit Coach Mayfield verkuppelt, wenn er die Runde gewinnt. Mary willigt ein und ihr Bruder gewinnt. Lucy und Suzanne suchen Eric auf, weil sie sich bei ihm für die Hilfe mit ihren Eltern bedanken will. Suzanne erzählt auch von dem neuen Job, den ihre Mutter haben könnte. Als Eric erfährt, wie der neue Arbeitsplatz heißt, vermutet er, dass Suzanne und ihre Mutter aus der Stadt wegziehen werden. Die beiden Mädchen wissen nichts davon und sind irritiert. Eric beruhigt sie und behauptet, dass er sich vermutlich vertan habe. Matt schaut vorbei, weil er Suzanne nach Hause fahren will. In dem Augenblick kommen Annie und Rachel zurück, die sich von Matt mitnehmen lassen will.

Annie spricht mit ihrem Mann über Rachel, die sich das Auto am nächsten Tag ausleihen möchte. Für ihn ist das in Ordnung, obwohl er die Freundin nicht so zu mögen scheint. Seine Frau sagt ihm, dass er Rachel nur verkuppeln muss, wenn sie ihn nervt. Unterdessen sucht Rachel vor ihrer Haustür ihre Schlüssel, die ihr auf den Boden fallen. Sowohl Matt als auch sie bücken sich und sie möchte den Moment nutzen, um ihn zu küssen. Ihm gelingt es den Kopf wegzuziehen. Daraufhin erkundigt sie sich, ob er sie denn nicht attraktiv fände, aber er weicht aus, denn sie ist die Freundin seine Mutter. Sie lädt ihn für den nächsten Abend zu einem Date ein.

Am nächsten Morgen sitzt Rachel beim Frühstück und erzählt Annie und Eric, dass sie Matt zu einem Konzert mitnehmen möchte. Die beiden sind irritiert und auch Matt scheint verlegen zu sein. Er schlägt vor, dass Mary sie begleiten könnte, und seine Schwester ist begeistert. Auf ihrem Zimmer versucht Simon durch Händeklatschen Hoowie herbeizurufen, aber er kommt nicht zurück. Annie und Eric sprechen Lucy auf Suzannes möglichen Umzug an, aber sie hat sich noch keine Gedanken darüber gemacht, weil sie einfach nicht glauben will, dass ihre Freundin sie alleine lässt. In der Schule fehlt sie allerdings und Lucy macht sich Sorgen. Matt spricht Mary in der Pause darauf an, dass sie Rachel doch nicht verkuppeln muss. Den wahren Grund dafür verrät er ihr aber nicht.

Abends versucht Simon eine Falle für Hoowie zu bauen, während Lucy von Suzanne erfährt, dass ihre Mutter die Stelle bekommen hat und dass die beiden aus der Stadt ziehen werden. Beide Mädchen weinen am Telefon. In dem Club fällt die Sängerin der Band aus und Matt erwähnt, dass Mary gut singen kann. Daher wird sie gebeten einzuspringen. Während sie singt, fordert Rachel Matt zum Tanzen auf und schmiegt sich an ihn. Da Mary alles sieht, spricht sie ihren Bruder hinterher darauf an und streitet sich mit ihm bei ihrer Rückkehr nach Hause. Eric hört das Gespräch und möchte alleine mit seinem Sohn reden. Er glaubt ihm, dass Rachel sich versucht an ihn ranzumachen, und er kann nachvollziehen, dass Matt sich geschmeichelt fühl. Trotzdem möchte Eric wegen des Altersunterschiedes der beiden nicht, dass Matt noch einmal auf ihre Flirtversuche eingeht.

Am nächsten Morgen erhält Mary einen Anruf von der Band. Da ihre Sängerin immer noch krank ist, wollen sie, dass Mary einspringt. Das Mädchen ist ganz begeistert, aber Annie ist besorgt. Sie spricht mit Eric darüber, der beschlossen hat, dass sie Mary bei ihrem Auftritt zu sehen sollten. Das hält Annie für eine gute Idee. Sie will aber trotzdem noch einmal mit ihrer Freundin reden, weil sie zugelassen hat, dass Mary auf einer Bühne singt. Später schaut Eric bei Ruthie und Simon vorbei und sie möchte die Abschiedsparty für Hoowie auf diesen Abend vorverlegen. Sie erzählt ihrem Vater, dass Hoowie ihn am meisten mochte, weil er ihn als real angesehen habe. In der Küche spricht Lucy mit Annie über Suzannes Umzug. Ihre Mutter rät ihr, die gemeinsame Zeit mit ihrer Freundin zu genießen, aber Lucy glaubt, dass sie dann noch mehr trauert, wenn Suzanne weg ist. Sie nimmt trotzdem den Rat ihrer Mutter, doch in der Schule erfährt sie, dass Suzanne schon nächste Woche umzieht. Da ihre Freundin noch einige Sachen zu erledigen hat, müssen die beiden sich sofort voneinander verabschieden.

Am Nachmittag schaut Rachel vorbei und Annie möchte sie auf den vorherigen Abend ansprechen. Daraufhin behauptet ihre Freundin, dass Matt sich an sie herangemacht habe, weil er wohl für sie schwärme. Annie ist entsetzt und spricht ihren Sohn am Abend an, der sich für sein angebliches Verhalten entschuldigt, anstatt die Wahrheit zu erzählen. Daher möchte Annie auch, dass er auf die kleineren Kinder aufpasst, während sie Mary zu ihrem Auftritt begleiten. Später spricht Matt mit Mary darüber, die nicht versteht, warum ihr Bruder nicht erzählt, was wirklich vorgefallen ist. Er glaubt, dass er als Mann so stark sein muss, dass er das auf sich nehmen muss. Mary versucht ihn vergeblich vom Gegenteil zu überzeugen. Ihr Vater kommt herein, weil er sich alleine mit seinem Sohn unterhalten will. Er denkt, dass Matt seiner Mutter die Wahrheit erzählen sollte.

Ruthie kann die Abschiedsparty von Hoowie kaum erwarten und Simon versteht nicht warum, denn danach ist Hoowie für immer weg. Zu der Party kommt auch Suzanne, die ihre Pläne abgesagt hat, weil ihr die Freundschaft wichtiger ist. Auch Rachel ist anwesend. Eric hält eine Rede über Freundschaft und plötzlich taucht Hoowie wieder auf, denn er war nur seine Frau auf ihrem Raumschiff besuchen. Hinterher gesteht Rachel Annie, was wirklich vorgefallen ist. Annie kann nicht verstehen, warum ihre Freundin sie angelogen hat, und sie ist wütend. Sie akzeptiert aber die Entschuldigung ihrer Freundin. Rachel entschuldigt sich auch noch bei Matt, der das ganze ziemlich gelassen nimmt. In der Zwischenzeit verabschieden sich Suzanne und Lucy voneinander.

Mary kann ihre Eltern nicht umstimmen, sie nicht zu dem Konzert zu begleiten. Zunächst sind ihre Eltern ein wenig geschockt von dem Auftritt ihrer Tochter, aber dann sind sie doch noch stolz auf sie.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Daniela S. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Jeder Mensch hat Freundschaften, zumindest sollte das so sein. Unter diesen gibt es viele verschiedene, die man vielleicht nicht immer verstehen kann. Einige Formen solcher werden in #1.20 Unter...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Eine himmlische Familie" über die Folge #1.20 Unter Freunden diskutieren.