Episode: #3.09 Judas?

House übernimmt den Fall eines jungen Mädchens, bei dem Pankreatitis (Entzündung der Bauchspeicheldrüse) diagnostiziert wurde. Als er die geschiedenen Eltern vor Gericht bringt, um sie dazu zu zwingen, grünes Licht für die Behandlung zu geben, da die beiden sich nicht einigen können, überträgt der Richter Cuddy die Vormundschaft für das Mädchen. Unterdessen versucht Detective Tritter weiterhin House dazu zu bringen, seinen Drogenkonsum zuzugeben, indem er einem Teammitglied einen Deal vorschlägt.

Diese Serie ansehen:

Foto: Lisa Edelstein, Dr. House - Copyright: 2006 Fox Broadcasting Co.; Andrew MacPherson/FOX
Lisa Edelstein, Dr. House
© 2006 Fox Broadcasting Co.; Andrew MacPherson/FOX

Die sechsjährige Alice wird ins Krankenhaus eingeliefert, weil sie plötzlich starke Bauchschmerzen hat, während House Cuddy nervt, die nicht länger gewillt ist, ihm Rezepte auszustellen.

House vermutet, das Alice Gallensteine hat, die eine Pankreatitis verursacht haben könnten, was sich als wahr herausstellt. Um die Ursache der Gallensteine zu finden, wollen die Ärzte die Gallenblase entfernen, was die Mutter der Kleinen jedoch ablehnt.

Cuddy geht zu Tritter und beschuldigt ihn, ihr gesamtes Krankenhaus in den Ruin treiben zu wollen, nur weil er einen persönlichen Rachefeldzug gegen House führt. Er entgegnet jedoch, dass jeder Mensch in Houses Umfeld leichtfertig mit dessen Drogenproblem umgeht. Er entgegnet Cuddy, dass sie versagt hat.

Anschließend wird Cuddy von House zu einer Anhörung geschleppt, in der sie der Richterin klarmachen soll, dass Alice die Gallenblase entfernt werden muss. Die Richterin gibt den Ärzten recht, doch nach der Operation entwickelt die Kleine einen starken Hautausschlag.

Unterdessen hat Tritter auch die Konten von Cameron und Foreman einfrieren lassen. House verlangt von ihnen, dass sie Tritter einfach ignorieren und sagt ihnen, dass sie Alice auf Allergien testen sollen. Der Test lässt vermuten, dass sie auf alles allergisch ist, was sie testen, jedenfalls reagiert ihre Haut darauf mit einem starken Ausschlag. Als der Vater nun eine weitere Behandlung verweigert, überträgt das Gericht die Entscheidungsbefugnis auf Cuddy.

Tritter versucht erneut, das Team gegen House aufzubringen. Er bietet Foreman an, dessen Bruder auf Bewährung freizulassen, wenn Foreman gegen House aussagt. Unterdessen wird Alice von ihrem Vater nach draußen "entführt", nach wenigen Minuten jedoch vollkommen steif wieder ins Krankenhaus gebracht. House glaubt, dass sie am Reye-Syndrom leidet, das durch Aspirin in Kombination mit Viren ausgelöst wird.

Tritter konfrontiert Cameron damit, dass er glaubt, sie liebt House. Er glaubt, dass House sie verändert habe und sie früher einmal eine gute Frau gewesen ist. Unterdessen geht es Alice immer schlechter, während Tritter sich mit Chase trifft. Er glaubt, dass Chase ein Opportunist ist, dem nichts wichtiger ist als sein Job und dass er House bald in den Rücken fallen wird. Alle Weichen dafür hat er mit dem Treffen gerade eben gestellt. Wenn also jetzt die Konten der anderen wieder geöffnet werden, wird man sich die Frage stellen, ob Chase einen Deal eingegangen ist.

House wird ohne Zugang zu seinen Pillen abweisend und unverschämt. Als Alice einen weit schlimmeren Ausschlag an ihrem Arm entwickelt, entgegnet er Cuddy voller Wut, dass sie sich besser keine Kinder anschaffen sollte, weil sie keine gute Mutter abgeben würde. Sie nimmt sich den Wutausbruch stark zu Herzen und gesteht Wilson später, dass er vielleicht recht damit hat.

Das Team glaubt, dass Alice an nekrotisierender Fasciitis leiden könnte, doch sie wollen nicht einfach ihre Extremitäten amputieren. House schreit sie wütend an, dass sie endlich aufhören sollen, sich ihm in den Weg zu stellen und lässt die Kleine für eine Amputation vorbereiten.

Während das Team über Houses Wut diskutiert, kommt Chase auf eine Idee. Wann immer sie Alice operiert oder getestet haben, hat das Körperteil einen Ausschlag entwickelt, dass sie untersucht haben. Offenbar leidet sie an kongentitaler erythropoetischer Porphyrie (CEP), d.h. sie ist allergisch gegen Sonnenlicht. Chase rennt sofort zu House und erzählt ihm davon, bekommt jedoch nur einen Schlag von ihm ab. Dann realisiert House, dass Chase recht hat. Er kann die Operation gerade noch rechtzeitig stoppen. Cuddy informiert schließlich die Eltern, dass es sich bei CEP um eine genetische Erkrankung handelt, die beide Elternteile ihr vererbt haben müssen, damit es zum Vorschein kommt. Alice muss von nun an Sonnenlicht meiden, spezielle Filter an ihren Fenstern haben und das Haus muss mit speziellem Licht ausgestattet werden.

Nachdem Wilson mit Chase gesprochen hat, sucht er Tritter auf.

Melanie Wolff - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Dr. House" über die Folge #3.09 Judas? diskutieren.