Episode: #3.03 Heimgang

House lässt einen berühmten Mediziner durch eine Vielzahl von Tests laufen, um den Grund für dessen Zusammenbruch im Labor herauszufinden. Als dies nicht gelingt, bittet House sein Team um Hilfe, um dem Leben des Mannes ein Ende zu setzen. House ist gezwungen, wieder seine Gehhilfe in Anspruch zu nehmen. Darüber hinaus hat er mit der jungen Tochter einer Patientin zu tun, die für ihn schwärmt.

Diese Episode ansehen:

Foto: Hugh Laurie, Dr. House - Copyright: 2006 Fox Broadcasting Co.; Andrew MacPherson/FOX
Hugh Laurie, Dr. House
© 2006 Fox Broadcasting Co.; Andrew MacPherson/FOX

Der Krebsforscher Ezra Powell bricht während seiner Arbeit plötzlich zusammen und kann kaum noch atmen. Während House den Fall besprechen will, fällt seinem Team auf, dass er wieder seinen Stock benutzen muss. Er versichert, dass sie sich um ihn keine Sorgen machen müssen. Für den Patienten ordnet er ein Belastungs-EKG an, um zu sehen, ob das Herz oder die Lunge das Problem ist. Entkräftet gibt Powell jedoch bereits nach wenigen Minuten auf. Der Herzschlag scheint normal, das Atmen fällt ihm jedoch sichtlich schwer.

Da er den Stresstest nicht ordnungsgemäß durchführen kann, beschließt House, dem Forscher auf die Sprünge zu helfen. Er verabreicht ihm Epinephrin, das seinen Herzschlag erhöhen soll. House und das Team können dabei jedoch keine Veränderung im EKG feststellen. Ezra hingegen bittet Cameron vollkommen entkräftet, ihn zu töten.

Chase möchte die Entscheidung des Mannes respektieren und schlägt vor, ihm eine tödliche Dosis Morphin zu injizieren, während Cameron und Foreman sich nicht vorstellen können, ihn beim Selbstmord zu unterstützen. House will die Hoffnung auf eine mögliche Therapie jedoch noch nicht aufgeben und schlägt seinem Patienten einen Deal vor: er verlangt noch 24 Stunden, um herauszufinden, was mit ihm nicht stimmt. Hat er bis dahin nichts gefunden, wird er ihm helfen zu sterben. Powell willigt ein.

Cameron untersucht daraufhin Powells Arbeitsplatz, während Chase und Foreman weitere Test durchführen. Da sich keine Ergebnisse einstellen wollen, sieht es so aus, als wenn House sein Versprechen einlösen muss. Er schickt sein Team nach draußen, nur Chase bleibt. Dann verabreicht House ihm das Morphin, jedoch nur, um ihn ins Koma zu versetzen und weitere Test durchführen zu können.

Chase und Foreman führen eine Koloskopie an Powell durch, während Cameron sich aus der Behandlung ausklingt. Sie ist nicht einverstanden damit, dass House den Patienten ins Koma versetzt hat und nun gegen dessen Willen handelt.

Bei einer Untersuchung fällt House schließlich auf, dass einige Reflexe bei Powell nicht funktionieren. Man beschließt, ihn wieder aus dem Koma zu wecken, um der Sache auf den Grund zu gehen. Tatsächlich entdecken sie, dass Powell das Gefühl in einem Arm und Bein verloren hat.

House verlangt von Cameron, eine Hautbiopsie an Powell durchzuführen. Sie hat in der Zwischenzeit auf Anordnung von House Berichte über die Arbeit von Powell gelesen, die sie sehr verärgert haben. Anscheinend hat er in seiner frühen Zeit das Leben einiger Patienten aufs Spiel gesetzt, um neue Techniken zu testen. Dabei hat er nicht immer die Einverständniserklärung der Angehörigen eingeholt.

Unterdessen trifft House in der Ambulanz die Tochter eines Patienten wieder, die ihn offenkundig anmacht. Als er ihr hinterher starrt, kommt ihm eine Idee bezüglich Powells Zustand. Tatsächlich kommen sie hinter die Ursache seiner mysteriösen Erkrankung: ein abnormales Protein hat sich in seinem Körper gebildet, dass jetzt seine Organe angreift. Er leidet an Amyloidose, dazu noch an einem sehr gefährlichen Subtyp. House teilt seinem Patienten daraufhin mit, dass er im Sterben liegt.

Am nächsten Tag erzählt Cuddy House, dass Powell in der Nacht verstorben ist. Er beteuert, nichts damit zu tun zu haben. Später findet er Cameron weinend in der Kapelle der Klinik vor und entgegnet ihr mitfühlend, dass er stolz auf sie ist.

Melanie Brandt - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Dr. House" über die Folge #3.03 Heimgang diskutieren.

Enddiagnose

Amyloidose (Typ AA)